AutorThema: Projekt "Dream Team"  (Gelesen 2517 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lui

  • Hat schon mal Anstoss installiert gehabt
  • *
  • Beiträge: 19
  • Alter: 2014
  • Activity:
    0.33%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Website
Projekt "Dream Team"
« Opened am 14. August 2019, 11:02:40 »
Wie mittlerweile bekannt arbeitet Winning Streak Games (Gerald Köhler, Rolf Langenberg und Dirk Winter) an einem Projekt namens "Dream Team". Es soll laut einer Stellenanzeige ein "kommender Next Generation-Fußballmanager" werden. Damit löst Gerald also sein Versprechen ein, mindestens noch einen Fußballmanager entwickeln zu wollen.

Nun würde mich interessieren, was Ihr von einem neuen Fußballmanager erwarten würdet. An welchem Manager sollte sich das Spiel orientieren? Welche Features müssen in jedem Fall Bestandteil sein? Habt Ihr weitere Ideen, die das Genre wieder aufleben lassen würden? Was soll "Dream Team" für Euch werden?

Vielleicht kann man hier für Winning Streak Games schon ein wenig "Marktforschung" betreiben und etwas Feedback einsammeln. Wer weiß, vielleicht liest es ja sogar einer der "Götter" unserer Jugend... :wave:
visitors can't see pics , please register or login
Spielte: Anstoss • Anstoss World Cup Edition • Anstoss 2 • Anstoss 2 Gold • Anstoss 3 • Fussball Manager 2004 • Fussball Manager 07: Verlängerung • Fussball Manager 10 • Fussball Manager 12

Offline Lui

  • Hat schon mal Anstoss installiert gehabt
  • *
  • Beiträge: 19
  • Alter: 2014
  • Activity:
    0.33%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Website
Re: Projekt "Dream Team"
« Antwort #1 am 14. August 2019, 11:52:03 (Letzte Änderung am 14. August 2019, 12:03:36) »
Da mein absoluter Favorit weiterhin Anstoss 3 ist, sollte sich das Spiel meiner Meinung nach auch daran orientieren. Aber der EA Fussball Manager hatte neben seinem "Übergewicht" auch viele hilfreiche Features. Die Leichtigkeit und Witz eines Anstoss gepaart mit der komfortablen Bedienung von FM. Im Grunde würde also ein Update für Anstoss 3 für mich schon genügen. Regeln, Währung, komfortablere Bedienung (z.B. sortierbare Listen) und Vereinsprestige. Aber das wurde ja bereits im Podcast gesagt, dass das wohl so nicht kommen wird :heul:

Must-haves:
  • Textmodus
    Mir persönlich reicht der reine Textmodus. Er sind erstaunlich spannend, kann Witz beinhalten und er hält das Tempo einer Saison angenehm hoch. Texte könnte man ggf. vom Kicker (Liveticker Online) kaufen und mit Platzhaltern bestücken.

  • Widgets mit Zusatzinformationen
    Wie zum Beispiel beim FM. Man kann alles im Blick behalten.

  • Vereinsprestige
    Einer der größten Kritikpunkte für mich an A3: Man baut ein Imperium auf, kurz nachdem man den Verein verlassen hat brach alles zusammen. Außerdem waren die Gefälle nicht ganz nachvollziehbar. Die Ligen haben sich immer sehr stark vermischt. Egal wie viele Titel ich mit dem BVB gewonnen hatte - auf einmal spielte er um den Abstieg mit, wenn man den Verein verlassen hat.

  • 100er-Skalierung von Stärke
    Zum einen ist die 100er-Skalierung sehr leicht nachzuvollziehen, zum anderen hilft sie dabei die Spieler zu diversifizieren. Die Range von 1-12(13) war am Ende doch zu klein. Bei den Attributen wäre ich mir nicht 100% sicher, ob es hier ebenfalls eine Skala geben sollte oder klassisch die Icons (Stärke, Schwäche).

  • Eine Prise Humor
    Nicht ganz einfach: Es darf kein Boong werden, ein gewisser Realismus sollte immer gewahrt werden, trotz vielleicht lustigen Ansätzen. Das hat die Anstoss-Reihe sehr gut ausbalanciert.

  • Lustige Comic-Grafiken
    Ernste Themen können gerne auch hinter lustigen Grafiken/Comics versteckt sein. Als eine der Grafiken bleibt mir weiterhin der "Rücktritt" aus A2 im Gedächtnis: Der Manager steht mit dem Rücken zur Klippe. Das sorgt für ein Schmunzeln, hat aber am Ende dennoch ein realen Hintergrund.

  • Statistiken
    Hier blühte mein Herz immer auf: Sinnlose Statistiken, historische Daten, wichtige Informationen: HAL8000 war sein Geld immer wert! Wie oft habe ich mich hier verloren und bin in Nostalgie verfallen. Es war ein Traum!


Nice-to-have:
  • Anstoss-Namensrechte
    Klar wäre es toll, wenn Vater und Kinde wieder zusammenkommen. Da würde auch eine Nostalgieträne verdrückt werden. Aber es wäre nicht zwingend notwendig, um jeden Preis eine Lizenz bzw. die Namensrechte von Kalypso zu erwerben. Aber wer weiß? Vielleicht wird Kalypso ja sogar der Publisher von "Dream Team"?

  • Crowd-Funding
    Ehrlich gesagt weiß ich nicht, wie sich WSG derzeit finanziert. Aber gottverdammt: Sollte es irgendwo eine Crowdfunding-Aktion geben, werde ich aus tiefstem Herzen investieren. Selbst wenn das Spiel am Ende nicht das wird, was man sich erhofft. Aber man könnte indirekt nochmal "Danke" sagen für die Anstoss-Reihe.


Unnötig:
  • Echtzeit 3D
    Habe ich nie wirklich genutzt. Taktische Änderungen hatten sich nicht ausgewirkt und das Spieltempo ging einfach flöten. Wenn ich so etwas wollen würde, müsste ich den SI Football Manager spielen. Mir persönlich ging es auch nie so sehr um die perfekte Taktik und das Trainerleben, als vielmehr meinen Verein nach oben zu führen. Insofern würde mein persönliches Manager-Spiel gar kein Budget in die 3D-Entwicklung stecken.

  • Lizenzen
    Ich erachte die Community als so stark, dass sie dies auffangen würde. Man sieht es ja noch heute, dass es kein Problem ist für uralte Manager aktuelle Daten zu erhalten.

  • Multiplayer
    Für mich sind Fußballmanager ein reines Solospiel. Klar, kann es mal Spaß machen zusammen bzw. gegeneinander zu spielen. Aber sind wir ehrlich: Wie oft und wie lange nutzt man diesen Multiplayer-Modus? Fünf Saisons? Man ist immer abhängig von seinem Mitspieler. Man sollte also keine Ressourcen dafür verplanen - meine Meinung.



Mehr fällt mir spontan nicht ein, wird aber wohl mit der Diskussion hier kommen. HYPE! :hui:
Spielte: Anstoss • Anstoss World Cup Edition • Anstoss 2 • Anstoss 2 Gold • Anstoss 3 • Fussball Manager 2004 • Fussball Manager 07: Verlängerung • Fussball Manager 10 • Fussball Manager 12

Offline alesch

  • Laufstärke (dieses Mitglied wird praktisch nicht müde, er tippt und tippt und...
  • *********
  • Beiträge: 1.650
  • Activity:
    8.67%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Projekt "Dream Team"
« Antwort #2 am 14. August 2019, 11:52:57 »
"So wie Anstoss 3" trifft es bei mir am ehesten.  :bier:

Offline montevonzot

  • Hat schon mal Anstoss installiert gehabt
  • *
  • Beiträge: 1
  • Activity:
    0%
    • Profil anzeigen
Re: Projekt "Dream Team"
« Antwort #3 am 14. August 2019, 13:26:50 »
Ich kann mich hier nur anschließen. Noch heute spiele ich sehr gerne Anstoss 3 und sehne mich nach einen Fussball Manager, der neue Möglichkeiten schafft.

Wie Lui schon geschrieben hat, sollte es ein Manager werden, der nicht nur strikt den Fussball abbildet, sondern auch die Prise Humor enthält.
Da es aber unter Gerald Köhler umgesetzt wird, denke ich, dass Dream Team unter den gleichen Voraussetzungen wie Anstoss starten wird.

Saisonablauf
Der Fussball Manager sollte in der Wochen Kalkulation flott sein. Wenn ich mir den SEGA Football Manager anschaue, dann dauert es meistens recht lang, bis die Woche abgeschlossen ist.
Ständige Unterbrechungen stören dort den Ablauf der Saison. Für eine Saison habe ich 5 Tage benötigt. Anstoss 3 habe ich eine Saison an einem intensiven Abend durchgespielt.

Intelligente KI bei Transfers
Es sollte möglich sein, dass bei Transfers auch der Computer vorzeitig potentielle Transfers erkennen kann. Wenn man eine neue Saison angefangen hat, wurde direkt meist nach ablösefreien Spielern geschaut. Dementsprechend hatte man recht schnell sein Top Team zusammengekauft. Hier wäre es wünschenswert, wenn man vorab für solche Transfers die Spieler begeistern könnte.  Dieses Modul hat SEGA recht spannend hinbekommen, sodass wenn der Computer ein Spieler kaufen will, dann steht im Spielerprofil drin, Verein A, B, C haben Interesse an dem Spieler. Doch letztendlich müsste man den Spieler überzeugen können. Dafür müssten diverse Eigenschaften für den Spieler greifen. (Möchte spielen, möchte mehr verdienen, whatever....)

Wenn der Computer das beste Angebot macht, dann sollte der Computer auch den Zuschlag bekommen. Wenn man sich vorab mit dem Spieler beschäftigt hat, dann kann man diverse Dinge über den Spieler erfahren und zu seinen Gunsten nutzen.

Statistiken
Ich fand die Mischung immer recht gut aus Finanzen und Statistiken. Wer hat die Meistverkauftesten Trikots. Gerade hier finde ich es spannend wenn man mit der Marketing Abteilung diverse Kampagnen mit seinen Sponsoren vornehmen könnte. Das würde den Verein stärken, sowie den Marktwert der Spieler teurer machen. Natürlich bringt es nur etwas, wenn man auch in einer Ansprechenden Liga ist. Also müsste es für das Land, Liga, Verein Prestigepunkte geben.

Hinterher könnte man gucken wie sich diese Kampagne zum positiven verändert hat. Eventuell bringt die Kampagne auch die Jugend dazu, eher dem eigenen Verein anzuschließen, da der Jungstar im Verein derzeit für Aufsehen sorgt.

Jugendbereich
Hier wünsche ich mir die Möglichkeit mehr Scoutings zu betreiben. Ich möchte gerne Vereine ausspähen können, die vielleicht reizvolle Jugendspieler haben. Wenn ich die mit dem obengenannten Transfergründen zu einen Wechsel überzeugen könnte, dann wäre das ebenfalls ein cooles Feature. Wenn der Spieler eigentlich aus Hannover kommt und derzeit in Köln lebt, dann kann es sein, dass der Jugendspieler interesse an einer Rückkehr nach seiner Heimat hat.

Um es aber zum Ende zu bringen, bin ich wirklich gespannt wie sich "Dream Team" schlagen wird.

Offline Ginho13

  • Hat schon mal Anstoss installiert gehabt
  • *
  • Beiträge: 7
  • Activity:
    0%
    • Profil anzeigen
Re: Projekt "Dream Team"
« Antwort #4 am 14. August 2019, 16:16:03 »
    Must-haves:

    Textmodus
    Mir persönlich reicht der reine Textmodus. Er sind erstaunlich spannend, kann Witz beinhalten und er hält das Tempo einer Saison angenehm hoch. Texte könnte man ggf. vom Kicker (Liveticker Online) kaufen und mit Platzhaltern bestücken.

    Ich habe auch zu 90% den Textmodus Gespielt, weil die Szenen einfach nicht schön waren, und auch nicht wirklich gut umgesetzt wurden.
    Ich denke wenn man sich vielleicht nicht auf eine ultra 3 D engine festlegt sondern es vielleicht auch etwas kleiner hällt könnte ein Szenen Modus oder Spielmodus Trotzdem Geil werden.
    Ich Persönlich fand zb die Torszenen im BMP ganz schön. war grafisch natürlich noch nichts ansehnliches vorallem weil es nur Blaue und Rote Teams gab, aber die Darstellung und Umsetzung fand ich wirklich super. (mal abgesehen von der einen Szene wo alle sich umrennen) ((Was natürlich trotzdem lustig war)






    100er-Skalierung von Stärke
    Zum einen ist die 100er-Skalierung sehr leicht nachzuvollziehen, zum anderen hilft sie dabei die Spieler zu diversifizieren. Die Range von 1-12(13) war am Ende doch zu klein. Bei den Attributen wäre ich mir nicht 100% sicher, ob es hier ebenfalls eine Skala geben sollte oder klassisch die Icons (Stärke, Schwäche).


    Stärken wären aufjedenfall mit einer 100'er Kalkulation am besten  :ok:

    Eine Prise Humor
    Nicht ganz einfach: Es darf kein Boong werden, ein gewisser Realismus sollte immer gewahrt werden, trotz vielleicht lustigen Ansätzen. Das hat die Anstoss-Reihe sehr gut ausbalanciert.


    Da Stimme ich dir Vollkommen zu und würde es auch sehr befürworten, wenn der Humor wieder etwas mehr ins Spiel einbezogen würde.
    Ob nun Ereignisse Unter der Woche von diversen Spielern, die Besoffen durch die City laufen, oder Spieler die Ihrer Freundin zu dämlich sind Komplimente zu machen...das hat den Spielspass einfach um einiges angehoben.



    Lustige Comic-Grafiken
    Ernste Themen können gerne auch hinter lustigen Grafiken/Comics versteckt sein. Als eine der Grafiken bleibt mir weiterhin der "Rücktritt" aus A2 im Gedächtnis: Der Manager steht mit dem Rücken zur Klippe. Das sorgt für ein Schmunzeln, hat aber am Ende dennoch ein realen Hintergrund.

    Auch da Stimme ich zu. Allein die Verhandlungen waren Echt genial. Nicht so langweilig mit irgendwelchen Balken, oder Leisten. Wie sie Ihre Gesichter Verzerrten, und kurz vorm Platzen waren, das wäre auch bei zB Sponsoren Verhandlungen oder Ausrüster eine Super Sache die meiner meinung nach wieder aufgegriffen werden sollte.


    Statistiken
    Hier blühte mein Herz immer auf: Sinnlose Statistiken, historische Daten, wichtige Informationen: HAL8000 war sein Geld immer wert! Wie oft habe ich mich hier verloren und bin in Nostalgie verfallen. Es war ein Traum!

    Defenitiv, und HIER sollte man mittels des Editors auch die Ewigen Statistiken einpflegen können. Wie zb. Ewige Torjägerliste, Ewige Nationalspieler inklusive Einsätze, Tore, Vorlagen etc. Auch Mannschaftsinterne Stats wären Schön, damit man auch Langzeit einen Anreiz hat.
    So das man sich mehrere Ziele Stecken kann.





    Mir Persönlich wäre ein ONLINE Spiel bzw Netzwerk Spiel sehr wichtig, da ich fast alle Manager Spiele meistens mit Kumpels gezockt habe.
    Tage, Nächte, Wochen bzw Jahrelang, da aber heutzutage die meisten Freunde Familie haben oder einfach nicht mehr um die Ecke Wohnen wie es damals zu Schulzeiten war, wäre so ein Hot-Seat Modus den man Über das Internet Spielen könnte, echt Weltklasse.
    Da sollte man dann aber auch Einstellen können, wieviel Zeit die Mitspieler pro "Zug" haben, und bei Überschreitung wird dann halt Geld abgezogen oder sonstige Strafen verhängt. UND was noch Wichtig wäre als Unterschied zum "Normalen Hot Seat Modus" Der Gegner sollte nicht sehen können, was der andere Spieler macht.
    Als Beispeil: Wenn ich Spieler XY Verpflichten möchte, ahnt mein Freund nichts davon obwohl er IHN vielleicht auch auf seiner Wunschliste hatte.

    Was das Scouting und die Jugend angeht fand ich die EA reihe schon echt Super, Wobei ich gern wieder bis in die unteren Jugend Teams eingriffsmöglichkeiten hätte. Genauso fände ich es Spannend eine Eigene Jugend Academy für den verein bauen zu können.
    Und zwar nicht mit einfach einem Klick das dingen auf Stufe 2 zu hiefen, sondern auswählen zu können WO es in dem Vereinsgelände gebaut werden soll.Was genau gebaut werden soll, wieviel Trainingsplätze, wieviel Zimmer für Jugendspieler zur verfügung stehen, welche Freizeitmöglichkeiten geboten werden können etc.
    Also Sprich das Vereinsgelände sollte wieder so sein wie in Anstoss 3, bzw den anfängen der EA Manager.


    Ansonsten fallen mir einfach so viele Dinge ein die ein neuer Manager gut gebrauchen könnte ... :rolleyes: , aber ob das alles realisierbar wäre ... [/list]

    Offline Hammermolch

    • Bälle raushauen + sucht die Threads
    • ***
    • Beiträge: 98
    • location: Braunschweig
    • Activity:
      0.67%
    • Geschlecht: Männlich
      • Profil anzeigen
    Re: Projekt "Dream Team"
    « Antwort #5 am 15. August 2019, 23:29:48 »
    Als A2G-Spieler und -verehrer brauche ich nicht viel Blinkblink. Selbst der A3 hatte schon zuviel Unnütz drin (z.B. Stadionumfeldbau im Simcity-Stil).
    Wichtig ist, dass man theoretisch eine Saison in 2-3 Stunden durchspielen kann. Das finde ich bei A2G sehr angenehm, wenn man nach dem Feierabend abschalten möchte. Dazu kommt, dass A2 sehr einfach gestrickt war und man sich ohne groß nachzudenken es spielen konnte. Einarbeitung ging ganz alleine, und man gewann schnell seine persönlichen Strategien, wie man in welchen Bereichen agieren kann. Diese Leichtigkeit ging bei A3 etwas verloren.

    3D-Spielszenen, bitte weglassen. Managerspieler lassen die doch eh meist weg, weil niemand das Spiel in Realzeit verfolgen möchte, und die Highlightssituationen auf Dauer eh langweilig weil wiederholend sind. Außerdem benötigt so etwas mehr Rechenarbeit und ist buganfälliger. Das Laden der 3D-Szenen bedeutet auch Ladezeiten, die bei Textmodus nicht gibt.

    Sehr wichtig der "Witz" aus der alten A2/A3-Zeit. "Spieler X wurde von einem Ufo entführt...", oder der afrikanische Medizinmann mit der Voodoo-Puppe, hey, dieser Witz war doch DAS Alleinstellungsmerkmal der Serie!

    Originalnamen von vereinen und Spielern, okay, die Lizenz wäre zu teuer (wenn überhaupt möglich) und kann verzichtet werden. Wichtig, dass es einen guten Editor gibt. Anzumerken, dass es in der Vergangenheit doch mal Ärger gab mit Fansites, die für Fußballmanagerspiele Datensätze mit Originalnamen zum Download angeboten hatten.
    Im Editor sollte es möglich sein, die Spielsysteme der einzelnen Ligen ändern zu können. 1998 hatte niemand gedacht, das es in Deutschland eine eingleisige 3. Liga geben wird. Solche Änderungen einbauen zu können, würde das Spiel zukunftsfähiger machen. Oder die Bundesliga wird in 5 Jahren auf 20 Teams erhöht werden, es gibt Play-Off-Spiele (oder gar Play-Down). Vielleicht wird in 10 Jahren bestimmt, das am Ende der Saison der 1.und 2. in der Tabelle in München das Endspiel um die Meisterschaft austragen?
    Auch eine Editor-Option, die Texte im Spiel ändern zu können. Wie gern würde ich im A2 aus DM Euro machen. :-)
    Hammermolch - alles andere ist nur Puschelgrütze

    Offline Homerclon

    • Spielmacher (ordnet den Thread und kann den "tödlichen Beitrag" tippen)
    • *
    • Beiträge: 3.930
    • location: Hessen
    • Activity:
      9.33%
    • Geschlecht: Männlich
    • D'oh!
      • Profil anzeigen
    Re: Projekt "Dream Team"
    « Antwort #6 am 16. August 2019, 00:53:28 »
    Wichtig, dass es einen guten Editor gibt. Anzumerken, dass es in der Vergangenheit doch mal Ärger gab mit Fansites, die für Fußballmanagerspiele Datensätze mit Originalnamen zum Download angeboten hatten.
    Das scheint sich erledigt zu haben, gibts doch zu anderen Fußball-Spiele auch immer wieder Fangemachte Originalnamen.

    Beim Textmodus wiederholt sich der Text mit der Zeit auch immer wieder, Wiederholungen ist kein Argument gegen Highlights. Ladezeiten sollten auch kein Problem mehr darstellen, in Zeiten von SSDs und fortschrittlicher Streaming-Technologien.

    Ich würde mir schon wünschen, das man sich während einer Saison noch mit anderem beschäftigen kann, als nur Training, Taktik, Spiel und evtl. Spieler-Verhandlungen.
    visitors can't see pics , please register or login

    01100100 00100111 01101111 01101000 00100001
    AJFM - Atome Sprungfeld FC: Sieger des Verbandspokals West, S42

    Offline Hammermolch

    • Bälle raushauen + sucht die Threads
    • ***
    • Beiträge: 98
    • location: Braunschweig
    • Activity:
      0.67%
    • Geschlecht: Männlich
      • Profil anzeigen
    Re: Projekt "Dream Team"
    « Antwort #7 am 16. August 2019, 08:04:26 »
    Na klar sind 3D-Szenen heute kein Thema mehr, das kann selbst der 200-Euro-Rechner vom Media Markt flüssig darstellen. ;-)
    Nur, braucht ein Fußballmanager unbedingt 3D-Szenen? Oder sollte das Programmiererteam nicht lieber dies außen vor lassen und dafür das Spiel selber machen? Gerade 3D ist sehr viel Arbeit, besonders wenn man nicht mehr die Möglichkeit hat, beim großen Bruder FIFA XYZ die Szenen herauszugreifen.
    Andererseits kommt mir gerade ein Gedanke. Wenn Spielszenen, könnte dann nicht anstelle der unterschiedlich aussehenden Spieler 22 Pallino's über den Bildschirm fegen? DAS hätte doch was von Witz.
    Einen 1:1 realistischen Fußballmanager, der so witzig ist wie eine Exceltabelle, brauche ich persönlich nicht 8da gibt es ja Sega).

    Vergessen, Werteskala. Diese 100er, wie es einige von euch wünschen, ist mir zu komplex und zu FM und Exceltabelle. Ich bevorziehe lieber die 1-7/8 von A2, hier sieht man besser eine Unteteilung von Füllstoff und Weltklasse. Wie wollt ihr die Spieler später beurteilen, ob sie eine Stärke von 63 oder 64 haben? Oder doch 66? Das geht bei einer Einteilung mit 7 Stufen besser. Entweder 4 oder 5, hmm, "okay, er ist aktueller Nationalspieler in Italien, dann halt die 5." Ende der Diskussion. Und jeder von uns freut sich einen ab, wenn einer seiner Kicker von 7 auf die magische 8 aufgestiegen ist. Erlebe ich hier im Forum ja oft genug mit euren Bildschirmscans. ;-) Das würde bei einer 100er doch flachliegen. Denn eine "100" wäre wohl kaum möglich.
    Hammermolch - alles andere ist nur Puschelgrütze

    Offline Homerclon

    • Spielmacher (ordnet den Thread und kann den "tödlichen Beitrag" tippen)
    • *
    • Beiträge: 3.930
    • location: Hessen
    • Activity:
      9.33%
    • Geschlecht: Männlich
    • D'oh!
      • Profil anzeigen
    Re: Projekt "Dream Team"
    « Antwort #8 am 16. August 2019, 15:15:20 »
    Kommt darauf an wie aufwendig die 3D-Szenen gestaltet werden. Wenn "Dream Team" 3D-Szenen bekommt, dann sicherlich so das auch günstigere PCs von vor >2 Jahren diese darstellen kann, allein schon um den Kreis der potentiellen Kunden groß zu halten.

    Ich könnte auch darauf verzichten, ich fand nur deine Gegenargumente zu schwach. Schon ewig her, das ich bei Anstoss 3D-Szenen genutzt habe.

    Humor sollte der Manager auf jeden Fall haben. Sehr gerne auch mit einer guten Prise Ironie, welche den Profi-Fußball aufs Korn nimmt.
    Staubtrockene 1:1 realistische Abbildung muss wirklich nicht sein.


    So wie ich die 100er Skala kenne, setzt diese sich aus den einzelnen Fähigkeiten zusammen. 63/64/66 ist nur der Durchschnitt aller Fähigkeiten (mit unterschiedlicher Gewichtung je nachdem wie Nützlich für die jeweilige Position). Um diese Spieler zu beurteilen, müsste man daher jede einzelne Fähigkeit betrachten. Die Durchschnittsstärke soll einem nur eine Grobe Idee von der Stärke des Spielers geben.
    Wenn die einzelnen Fähigkeiten bei "Schwach / Normal / Gut" bleiben, ist eine 100er Skala nicht vernünftig machbar, da die Unterteilung dann viel zu fein wäre.

    Ich würde mir aber auch keine 100er Skala wünschen, jedoch eine stärkere Unterteilung der einzelnen Fähigkeiten.
    Und auch, das Spieler nicht schon nach 2-3 Saisons austrainiert sind, und lediglich noch auf ihre "Sternstunde" warten. Ein 20/21 Jähriger mit Stufe 7 / 12 ist einfach Unglaubwürdig, in dem Alter sollten diese noch ordentlich Entwicklungspotential haben.

    Erfahrung sollte auch als Wert mit eingebracht werden.
    visitors can't see pics , please register or login

    01100100 00100111 01101111 01101000 00100001
    AJFM - Atome Sprungfeld FC: Sieger des Verbandspokals West, S42

    Offline Wassserflasche

    • Hat schon mal Anstoss installiert gehabt
    • *
    • Beiträge: 6
    • Activity:
      0%
      • Profil anzeigen
    Re: Projekt "Dream Team"
    « Antwort #9 am 01. September 2019, 10:21:03 »
    Ich habe mir immer einen Fussballmanager gewünscht, bei dem man die Spielerstärken nicht so genau sieht. Man hätte nur grobe Kategorien wie "Starspieler", "Leistungsträger" und "Ergänzungsspieler". Bei eigenen Spielern würde man mit der Zeit anhand der Leistungen im Spiel herausfinden, wer die besten Leute sind, so wie man in der Realität Spielern Chancen gibt sich zu beweisen. Dadurch würde mit der Zeit das Gefühl entstehen, dass man Spieler "kennt". Und es gäbe Situationen wo man hin- und hergerissen ist - ob man in einem wichtigen Spiel einen soliden Spieler einsetzt, den man lange kennt und gut einschätzen kann, oder einen anderen, der schon vereinzelt bessere Leistungen gezeigt hat, aber eben noch nicht konstant.

    Gerade auch was Neuzugänge und gegnerische Spieler betrifft, fände ich es viel spannender, wenn man nicht immer alles ganz genau wüsste. Das Risiko von Fehleinkäufen und das Glück von voll einschlagenden Neuzugängen könnte besser abgebildet werden, auch strategische Überlegungen: kaufe ich als Erstligist lieber einen etablierten Leistungsträger eines anderen Erstligisten, oder drei Starspieler aus der dritten Liga und schaue dann, welcher sich als erstligatauglich entpuppt.

    Offline Homerclon

    • Spielmacher (ordnet den Thread und kann den "tödlichen Beitrag" tippen)
    • *
    • Beiträge: 3.930
    • location: Hessen
    • Activity:
      9.33%
    • Geschlecht: Männlich
    • D'oh!
      • Profil anzeigen
    Re: Projekt "Dream Team"
    « Antwort #10 am 01. September 2019, 13:18:18 »
    Stimmt, hätte auch seinen Reiz.
    visitors can't see pics , please register or login

    01100100 00100111 01101111 01101000 00100001
    AJFM - Atome Sprungfeld FC: Sieger des Verbandspokals West, S42

    Offline SIX

    • Kontrolliert Offensiv + Miese Tricks Anstossspieler
    • *****
    • Beiträge: 373
    • Activity:
      2.67%
      • Profil anzeigen
    Re: Projekt "Dream Team"
    « Antwort #11 am 01. September 2019, 15:06:39 (Letzte Änderung am 01. September 2019, 15:12:28) »
    Textmodus

    Mir persönlich reicht der reine Textmodus. Er sind erstaunlich spannend, kann Witz beinhalten und er hält das Tempo einer Saison angenehm hoch.

    Auch mir reicht der reine Textmodus 100%ig völlig aus, allerdings denke ich dass insbesondere jüngere Spieler welche nicht mit zumindest einem Teil der Anstoss Reihe aufgewachsen sind oder sogar mit der kompletten Reihe aufwuchsen, diesen Punkt völlig anders sehen.
    Und in der heutigen Zeit mit teils originalen Gesichtern in Fussball Simulationen ist ein Graphikmodus daher zu 100% ein absolutes Muss um das Spiel letztlich auch entsprechend zahlreich verkaufen zu können, wie gesagt insbesondere bei der jüngeren Spielergeneration.

    Man sollte da denke ich schon etwas über den eigenen Tellerrand hinaus schauen.

    Vereinsprestige

    Einer der größten Kritikpunkte für mich an A3: Man baut ein Imperium auf, kurz nachdem man den Verein verlassen hat brach alles zusammen. Außerdem waren die Gefälle nicht ganz nachvollziehbar. Die Ligen haben sich immer sehr stark vermischt. Egal wie viele Titel ich mit dem BVB gewonnen hatte - auf einmal spielte er um den Abstieg mit, wenn man den Verein verlassen hat.

    Dass der BVB in deinem Beispiel dann gegen den Abstieg spielte, liegt einzig allein an den viel zu schwachen bzw. völlig untauglichen KI Trainern, wo verletzte Spieler nach ihrer Rückkehr nicht wieder fit gemacht werden durch z.B. Sonderschichten im Training und dass der restliche ca. halbe Kader völlig restlos müde gespielt wird mit teilweise irgendwo um 0-10 Frische.
    Das hat rein gar nichts mit Prestige oder ähnlichem zu tun, sondern liegt nur an der viel zu schwachen Trainer KI.


    100er-Skalierung von Stärke

    Zum einen ist die 100er-Skalierung sehr leicht nachzuvollziehen, zum anderen hilft sie dabei die Spieler zu diversifizieren. Die Range von 1-12(13) war am Ende doch zu klein. Bei den Attributen wäre ich mir nicht 100% sicher, ob es hier ebenfalls eine Skala geben sollte oder klassisch die Icons (Stärke, Schwäche).

    Da bin ich klar dagegen, denn das macht es schon zu komplex!

    Da ich mir schon erhoffe dass man in einem modernen Fussball-Manager-Spiel mindestens 4 Ligen pro großem Land wie ENG, SPA, ITA, DEU oder FRA, besser sogar 5 Ligen aktiv spielen bzw. managen kann, denke ich sollten die Stärken irgendwo um maximal 15-20 liegen.
    Auch das Talent der Spieler sollte so gestaltet sein, dass es Spieler gibt welche über die 4. oder 5. Liga nie hinaus kommen.
    Das fehlt mir z.B. in A3, dass es eben keine Spieler gibt die maximal Stärke 5 oder 6 erreichen können bedingt durch ihr niedriges Talent und so eben quasi über den Status eines guten Drittligaspielers (Stärke 6) oder eines Drittliga-Stammspielers (Stärke 5) nie hinaus kommen, einen 7er würde ich als Drittliga-Starspieler bezeichnen, ein 4er wiederum wäre somit nur ein Ergänzungsspieler in der 3. Liga.

    Ausgehend von:

    12er = Weltstar

    11er = Bundesliga-Starspieler

    10er = Bundesliga-Stammspieler und Zweitliga-Starspieler

    9er = Bundesliga-Ergänzungsspieler und guter Zweitligaspieler

    8er = Zweitliga-Stammspieler

    7er = Zweitliga-Ergänzungsspieler und Drittliga-Starspieler

    6er = Guter Drittliga-Spieler

    5er = Drittliga-Stammspieler

    4er = Drittliga-Ergänzungsspieler und Viertliga-Starspieler

    3er = Guter Viertligaspieler

    2er = Viertliga-Stammspieler

    1er = Viertliga-Ergänzungsspieler

    Daher müsste man das Stärkensystem also im Fall von 5 aktiv spielbaren Ligen um mindestens 3 maximale Stärken erhöhen auf 1 bis 16, so dass 16er dann die neuen 13er wären.

    Und es braucht eben erheblich mehr Talentabstufungen, so dass es Spieler gibt, welche es eben über die maximale Stärke von 3, was dann ein guter Fünftligaspieler wäre mit einem 16er Stärkensystem, nie hinaus kommen können.
    Vielleicht sollte man sogar 15 Talentabstufungen einführen, dass es Spieler gibt welche auch über Stärke 1, einem Fünftliga-Ergänzungsspieler, und über Stärke 2, einem Fünftliga-Stammspieler nie hinaus kommen können.

    Die Stärkenbegrenzungen für die Ligen bei Aufwertungen sollte man unbedingt abschaffen! Und sollte hier das reine Talent der Spieler über ihre maximale Spielstärke entscheiden lassen.

    Allerdings sollte man Mechanismen einbauen welche dazu führen dass z.B. ein 9er oder ein 10er, gemessen am A3 Stärkensystem, in der Zweiten- und Drittenliga keinen neuen Vertrag mehr unterschreiben oder dass sie zumindest mit aller Gewalt bei Angeboten von einem höher klassigen Klub unbedingt wechseln wollen, so dass man sie rechtzeitig verkaufen muss, damit sie dann nicht ablösefrei wechseln.

    Allgemein wünsche ich mir eine sehr, sehr deutlich bessere KI was Transferverhalten angeht im Verhältnis zu A3.

       

    Intelligente KI bei Transfers
    Es sollte möglich sein, dass bei Transfers auch der Computer vorzeitig potentielle Transfers erkennen kann. Wenn man eine neue Saison angefangen hat, wurde direkt meist nach ablösefreien Spielern geschaut. Dementsprechend hatte man recht schnell sein Top Team zusammengekauft. Hier wäre es wünschenswert, wenn man vorab für solche Transfers die Spieler begeistern könnte.  Dieses Modul hat SEGA recht spannend hinbekommen, sodass wenn der Computer ein Spieler kaufen will, dann steht im Spielerprofil drin, Verein A, B, C haben Interesse an dem Spieler. Doch letztendlich müsste man den Spieler überzeugen können. Dafür müssten diverse Eigenschaften für den Spieler greifen. (Möchte spielen, möchte mehr verdienen, whatever....)

    Wenn der Computer das beste Angebot macht, dann sollte der Computer auch den Zuschlag bekommen. Wenn man sich vorab mit dem Spieler beschäftigt hat, dann kann man diverse Dinge über den Spieler erfahren und zu seinen Gunsten nutzen.

    Jugendbereich
    Hier wünsche ich mir die Möglichkeit mehr Scoutings zu betreiben. Ich möchte gerne Vereine ausspähen können, die vielleicht reizvolle Jugendspieler haben. Wenn ich die mit dem obengenannten Transfergründen zu einen Wechsel überzeugen könnte, dann wäre das ebenfalls ein cooles Feature. Wenn der Spieler eigentlich aus Hannover kommt und derzeit in Köln lebt, dann kann es sein, dass der Jugendspieler interesse an einer Rückkehr nach seiner Heimat hat.

    Eine sehr viel intelligentere KI bei Transferaktivitäten wünsche ich mir auch, da schwächelt A3 ganz erheblich und man muss sich als Spieler schon heftige eigene Regeln auferlegen um einen ansprechenden Schwierigkeitsgrad zu simulieren.

    Auch mehr Scouting-Möglichkeiten wünsche ich mir ebenfalls.

    Aber nicht nur im Inland bei kleinen Vereinen, sondern auch im kompletten internationalen Ausland möchte ich bereits von Süd- und Mittelamerika bis Afrika Jugendliche für meine Nachwuchsabteilung verpflichten können.

    Ich möchte eben in Portugal reihenweise Brasilianer in meiner Jugendabteilung haben, welche dann auch portugiesische Pässe haben sollten also "Fussball-Inländer" sind, genauso möchte ich in Frankreich oder Belgien reihenweise Afrikaner in meiner Jugendabteilung haben welche dann französische bzw. belgische Passe haben sollten bzw. eben dann "Fussball-Inländer" sein sollten und somit nicht mehr unter die Ausländerbeschränkung von maximal 3 Nicht-UEFA-Ausländern in der Aufstellung fallen sollten.

    Das würde es  für mich persönlich erheblich realistischer machen.

    Saisonablauf
    Der Fussball Manager sollte in der Wochen Kalkulation flott sein. Wenn ich mir den SEGA Football Manager anschaue, dann dauert es meistens recht lang, bis die Woche abgeschlossen ist.
    Ständige Unterbrechungen stören dort den Ablauf der Saison. Für eine Saison habe ich 5 Tage benötigt. Anstoss 3 habe ich eine Saison an einem intensiven Abend durchgespielt.

    Da kann ich dir hingegen nicht zustimmen.

    Also 1 Saison an einem Abend schaffe ich definitiv nicht, dafür dauert bei mir schon die Saisonvorbereitung zu lange, wenn es eben bereits an die Kaderplanung für die kommende Saison geht, bis ich da sämtliche Kader von auch nur ansatzweise interessanten Vereinen in ganz Europa durchgesucht habe, was sie denn evtl. an interessanten neuen Jugendspielern im Kader haben, vergehen da schon mal mehrere Stunden allein damit, noch vor dem ersten Freundschaftsspiel in der ersten Woche der Saison.














     




    Offline TommyK

    • Offensiv + Zeitspiel nur bei Rückstand Anstossfreak
    • ******
    • Beiträge: 583
    • Alter: 40
    • location: Berlin
    • Activity:
      0.33%
    • Geschlecht: Männlich
      • Profil anzeigen
      • Meine Homepage
    Re: Projekt "Dream Team"
    « Antwort #12 am 02. September 2019, 11:38:29 »
    Gerade auch was Neuzugänge und gegnerische Spieler betrifft, fände ich es viel spannender, wenn man nicht immer alles ganz genau wüsste. Das Risiko von Fehleinkäufen und das Glück von voll einschlagenden Neuzugängen könnte besser abgebildet werden, auch strategische Überlegungen: kaufe ich als Erstligist lieber einen etablierten Leistungsträger eines anderen Erstligisten, oder drei Starspieler aus der dritten Liga und schaue dann, welcher sich als erstligatauglich entpuppt.
    Zumindest in der Hinsicht gibt es ja durchaus Managerspiele, bei dem man Spielerattribute verstecken kann und nur durch intensives Scouting nach und nach die Werte ermittelt (Football Manager von Sega zum Beispiel).

    Offline Lui

    • Hat schon mal Anstoss installiert gehabt
    • *
    • Beiträge: 19
    • Alter: 2014
    • Activity:
      0.33%
    • Geschlecht: Männlich
      • Profil anzeigen
      • Website
    Re: Projekt "Dream Team"
    « Antwort #13 am 02. September 2019, 15:19:13 (Letzte Änderung am 02. September 2019, 15:24:48) »
    Ihr habt absolut Recht! Ein Scoutingsystem würde ich auch spannend finden. Ich muss sogar sagen, dass das beim EA FM doch gar nicht so schlecht war. Erstliga-Stars waren weitestgehend bekannt, konnten aber noch detaillierter gescoutet werden. Und Spieler, die nicht so im medialen Fokus standen, mussten wirklich komplett gescoutet werden. Gutes Scouting muss sich lohnen!

    Beim Stärkesystem bin ich echt zwiegespalten: Einerseits verstehe ich Euren Ansatz, dass es mit niedrigeren Zahlen vermeintlich unkomplizierter wäre. Aber an A3 war ein 12er-Spieler nicht wirklich etwas besonderes. Es war quasi jeder ein Messi/Ronaldo - rein vom Stärkewert. Und ich glaube, dass sich solche Jahrhundertspieler einfach mehr vom Rest abheben müssen. Ebenso muss, wie SIX schon richtig angemerkt hat, ein Erstliga-Spieler mehr vom Drittliga-Spieler unterscheiden.

    Die Talentsysteme waren aber bisher gut und nachvollziehbar, sowohl in A3 (Beine-Icons) als auch im EA FM (Sterne).
    Spielte: Anstoss • Anstoss World Cup Edition • Anstoss 2 • Anstoss 2 Gold • Anstoss 3 • Fussball Manager 2004 • Fussball Manager 07: Verlängerung • Fussball Manager 10 • Fussball Manager 12

    Offline Taneriiim

    • Hat schon mal Anstoss installiert gehabt
    • *
    • Beiträge: 12
    • Activity:
      0%
      • Profil anzeigen
    Re: Projekt "Dream Team"
    « Antwort #14 am 04. September 2019, 20:41:44 (Letzte Änderung am 04. September 2019, 20:44:35) »
    Folgende Punkte wären mir wichtig:


    1) Das Design sollte sich absolut an Anstoss 2 orientieren. Anstoss 3 war mir einfach nicht bunt und kreativ genug, zu blass irgendwie. Auch die Symbole und den Startaufstellungs-Screen fand ich bei Anstoss 2 besser.

    2) Es sollte sich an Tycoon Spielen orientieren, bitte kein reines Trainerspiel a la Football Manager.

    3) Da es meiner Meinung nach keiner 3D Darstellungen Bedarf sollte das Spiel nicht nur für PC, sondern auch für andere Plattformen konzipiert werden. So erreicht es ein viel breiteres Publikum.
     


     :schal: