Forum der Anstoss-Jünger

Fussball ist unser Leben! => Internationaler Fußball => Thema gestartet von: NerD am 03. November 2018, 23:03:11

Titel: European Super-League
Beitrag von: NerD am 03. November 2018, 23:03:11
https://www.google.com/amp/www.spiegel.de/sport/fussball/football-leaks-bayern-muenchen-gianni-infantino-manchester-city-und-psg-a-1235983-amp.html

Was meint ihr?
Wäre das der Tot des klassischen Fußballs, da alle Guten oder die, die sich für gut halten, dem Geld hinterherlaufen würden und die Verbandsligen, allem voran die Bundesliga, mittelfristig auf dem Stand von Albanien rangieren?

Und auch, dass die Spieler, die sich in die "Geldwäsche-Liga" der Saudis und russischen Oligarchen flüchten, nicht mehr für die Nationalmannschaften zur Verfügung stehen?

Meint ihr, die ziehen das so durch?
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Frosch am 03. November 2018, 23:41:02
https://www.tagesschau.de/sport/bayern-superleague-101.html

Naja, es wäre eine Amerikanisierung des Fußballs. Und dort funktioniert das zumindet im Football, Eishockey, Basketball und Baseball seit vielen Jahrzehnten sehr gut - und mittlerweile auch im "Soccer".

Aber so wie die es planen kann es nur in die Hose gehen. Man kann nicht für bestimmte Clubs besondere Rechte vergeben und deren Abstieg ausschließen, während dies für andere Clubs aber möglich sein soll. Schön wenn man sich die eigenen Regeln so machen kann wie man möchte, getreu dem Motto "wir waren in den letzten Jahrzehnten was besseres, und das soll gefälligst auch so bleiben" - wie praktisch. :palm:

Grundsätzlich wäre aber eine europaweite Liga in meinen Augen durchaus möglich. Wenn die UEFA das nicht auf die Kette bekommt, dann eben privat organisiert - warum nicht. Dann wäre die Bundesliga eben nicht mehr die höchste Spielklasse für die Clubs, da es auf europäischer Ebene halt Ligen gibt. Genauso wie mittlerweile die Oberligen nicht mehr die oberste Spielklassen sind, da es mittlerweile eben hohere Ligen gibt die größere Gebiete umfassen. Der Meister der Bayernliga ist ja auch weiterhn der Bayernmeister, und der Meister der Bundesliga weiterhin der Deutsche Meister, nur gibt es dann halt auch Clubs die um die Europäische Meisterschaft kämpfen. Aber es muss halt vernünftig durchdacht sein, und nicht wie im Artikel beschrieben. Jede Woche Duelle zwischen real, Bayern, Manu, Juventus, etc.. kann man mal drüber nachdenken.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: NerD am 03. November 2018, 23:52:18
Also quasi, dass die Bundesliga wie eine Art "zweite Liga" wäre und dann die oberen Clubs, wie in Amerika, über Playoffs um die Hochhievung in die European-Super-League spielen?

Sowas hätte ich mir darunter auch vorgestellt.
Aber wenn die Super-League Privat is, dann stelle ich mir das schwierig vor, da, wie du sagst, in der Liga dann die 16 Besten (also die im o.g. Artikel) "Pipi Langstrumpf" spielen (Ich mach mir die Welt widividi wie sie mir gefällt).

So kann das nix werden
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: dAb am 05. November 2018, 13:32:06
Irgendwann kommts vllt mal soweit. Weiß nicht so recht was ich davon halten soll. 
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Lupito am 05. November 2018, 14:16:13
Sollen die Bayern doch die BuLi verlassen :wave:

Abgesehen davon, ist der Fußball doch sowieso schon zu einem so überzogenen Markt angewachsen, dass es kaum noch Spaß macht, ihn zu verfolgen. Was soll das also noch kaputt gehen. Bestenfalls platzt halt irgendwann die Blase, das Interesse lässt nach, alle gehen Pleite und es kehrt endlich wieder Normalität ein :bang:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: vlado777 am 05. November 2018, 14:23:55
Sollen die Bayern doch die BuLi verlassen :wave:

Abgesehen davon, ist der Fußball doch sowieso schon zu einem so überzogenen Markt angewachsen, dass es kaum noch Spaß macht, ihn zu verfolgen. Was soll das also noch kaputt gehen. Bestenfalls platzt halt irgendwann die Blase, das Interesse lässt nach, alle gehen Pleite und es kehrt endlich wieder Normalität ein :bang:

Ich gucke zum Beispiel auch so schon kein Fußball. Und das wird sich durch die Super League (meinen die die serbische Super Liga ?  :bang:) auch nicht bessern.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Ueberflieger am 05. November 2018, 14:31:42
Ich gucke zum Beispiel auch so schon kein Fußball. Und das wird sich durch die Super League (meinen die die serbische Super Liga ?  :bang:) auch nicht bessern.
Ne, die Süper Lig. :D
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: TommyK am 06. November 2018, 09:24:25
Im Eishockey gibt es das übrigens schon länger, wenn auch im kleineren Rahmen. In der österreichischen Liga spielten so schon sechs nicht-österreichische Clubs aus fünf verschiedenen Ländern mit, im Gegensatz dazu gibt es noch eine Alpen-Liga mit österreichischen, slowenischen und italienischen Vereinen sowie eine International Hockey League mit slowenischen, kroatischen und serbischen Vereinen. Ist natürlich eher aus geographischen Gegebenheiten entstanden, ein finanzieller Gedanke sowie eine höhere Attraktivität der Gegner wird aber auch eine Rolle gespielt haben.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Gonozal am 06. November 2018, 16:21:04
Ich glaub's erst, wenn sie an den Start geht.
Wenn ja, sehe ich das wie Christian Heidel und sehe dazu Parallelen zur zeitweiligen zweiten Gruppenphase in cer CL. Was ham die Klubs anfangs gejubelt über die mehr Einnahmen... aber dann ließ schnell das Publikumsinteresse nach und das war's dann.
Wird halt langweilig, wenn Spitzenspiele wöchentlich stattfinden.

Was war das Gemaule groß, als der BVB zweimal hintereinander fast diesselben Gegner in der CL zugelost bekam... in diesem Konstrukt wäre es ja noch viel schlimmer,
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Sunlion79 am 06. November 2018, 16:59:30
Wird halt langweilig, wenn Spitzenspiele wöchentlich stattfinden.

Wir sind echt mal einer Meinung. :panik:

Irgendwann fragen sich dann die Bayern Fans wann sie endlich mal wieder gegen Fürth spielen dürfen. :D
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Frosch am 06. November 2018, 19:02:57
Im Eishockey gibt es das übrigens schon länger, wenn auch im kleineren Rahmen. In der österreichischen Liga spielten so schon sechs nicht-österreichische Clubs aus fünf verschiedenen Ländern mit, im Gegensatz dazu gibt es noch eine Alpen-Liga mit österreichischen, slowenischen und italienischen Vereinen sowie eine International Hockey League mit slowenischen, kroatischen und serbischen Vereinen. Ist natürlich eher aus geographischen Gegebenheiten entstanden, ein finanzieller Gedanke sowie eine höhere Attraktivität der Gegner wird aber auch eine Rolle gespielt haben.

Die UEFA und die FIFA verbieten ja multinationale Ligen. Es gab ja bereits Verbände die oberhalb iher Ligen eine gemeinsame Liga ausspielen wollten - aber das wurde ja von der FIFA oder UEFA untersagt. Das war einmal bei Tschechien und Slowakei, sowie bei den Skandinaviern und ich glaube bei den baltischen Staaten der Fall.

Als UEFA würde ich sowas sogar unterstützen, und die multinationalen Ligen dafür sogar noch mit einem festen Startplatz für einen der Europapokale "belohnen" (die anderen Europapokalteilnehmer der beteiligten Länder würden regulär über seperate nationale Rankings vergeben werden, also der beste slowakische Verein, usw...).

Aber die UEFA will die Verbände ja streng separieren. Bis in die 80er Jahre gab es z.B. keine walisische Liga, da die Waliser alle in den englischen Ligen spielten. Da es einen eigenen walisischen Verband gibt, hat die UEFA die Etablierung einer walisischen Liga durchgesetzt. 5 oder 6 walisische Clubs spielen jedoch aufgrund einer Sonderregelung weiterhin im englischen Ligasystem. Da die UEFA so handelt, kann sie natürlich einen europäischen Einigungsprozesss oder zumindest eine Annäherung europäischer Staaten nicht fördern (Getreu dem Motto: "Wenn eine Zusammenarbeit in organisatorischer Hinsicht im Fußball klappt, kann eine Zusammenarbeit auch auf anderen Ebenen funktionieren"). Die UEFA spaltet aber lieber. Man muss ja schließlich untereinander Rivalitäten schaffen, damit es im Fußball immer "Feindbilder" gibt und der Sport attraktiv bleibt.

Es spräche ja nichts dagegen eine Super Liga zu etablieren, unter welcher einige regionalen (= multinationalen) Europa-Ligen existieren würden. Und darunter dann die bereits existierenden nationalen Ligen. Alles untereinander mit Auf- und Abstiegs-Playoffs verknüpft. Dann spielen halt 5 oder 6 deutsche Clubs nicht mehr in der Bundesliga - aber wer vermisst da schon die Bayern, Leverkusen, Leipzig oder Hoffenheim? Dann rutschen dafür halt Köln, Hamburg, Bochum und Duisburg wieder nach...

Parallel dazu würden die nationalen Pokalwettbewerbe natürlich weiter existieren, und quasi genau so funktionieren wie die Landespokale in deutschland bislang. Und vielleicht eben auch ein "UEFA-Cup" mit den besten 128 Clubs - im echten KO-System versteht sich.

Das sind alles Dinge, die auf nationaler Ebene bereits seit Jahrzehnten praktiziert werden, also nicht neu sind. Das ganze auf europäischer Ebene zu etablieren ist daher kein abwegiger Gedanke, aber die UEFA hat leider keine schlauen Köpfe mit Visionen - sondern nur Lobbyisten mit Eurozeichen in den Augen. Wenn die UEFA das selber in die Hand nehmen würde kann sie bei der Ausgestaltung bestimmen wie es laufen soll, wenn sie nichts tut, machen es eben die großen Clubs irgendwann selber... Auch wenn ich die UEFA nicht mag - Sie wäre mir als Ausrichter deutlich lieber.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Gonozal am 06. November 2018, 20:01:46
Danke schön für die detaillierte Analyse!

Kleine Berichtigung: Die walisische Liga startete 1992.
Nehmen wir mal den englischen Wiki-Eintrag für bare Münze,  FÜRCHTETE man Sanktionen der FIFA.
Aktuell spielt mit TNS ein englischer Klub in der höchsten Liga. Zudem spielen Teams aus Andorra, Liechtenstein und(ich glaube) San Marino in "benachbarten" Ländern.
Liechtenstein hat immer noch keine eigene Liga, was sie mit Blick auf Andorra, Gibraltar, etc. durchaus haben könnten.

Deine Gedankenspiele würden einerseits die nationalen Ligen stark abwerten, aber andererseits... dieses Jahr gab es nur 2 oder 3 neue Klubs in der CL(Quali), weil selbst die geringen Gelder in der Qualifikation die kleinen Ligen aus den Fugen geraten lässt. Das wäre mit Deiner Lösung dann nicht mehr der Fall.

just my 2 cents...
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: NerD am 06. November 2018, 20:39:11
Mal gucken, ob das nach dem Presse"skandal" überhaupt noch so bleibt oder erstmal alles auf Eis gelegt wird.
Unter "Money" Infantini würde es das Verbandsseitig eh nich geben.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: TommyK am 08. November 2018, 08:55:00
Aktuell spielt mit TNS ein englischer Klub in der höchsten Liga. Zudem spielen Teams aus Andorra, Liechtenstein und(ich glaube) San Marino in "benachbarten" Ländern.
Liechtenstein hat immer noch keine eigene Liga, was sie mit Blick auf Andorra, Gibraltar, etc. durchaus haben könnten.
Würde sich denn eine Liga für die Liechtensteiner Vereine lohnen? Die Schweizer Vereine werden wahrscheinlich als attraktiver angesehen (so wie die englischen Vereine für die Waliser Clubs), ist halt fraglich, ob bei landesinternen Duellen auch so viele Zuschauer kommen würden. Der FC Vaduz hatte zuletzt einen Schnitt von 4000 Besuchern pro Spiel in der Super League, bei etwas über 5000 Einwohnern kein schlechter Schnitt. Bei den kleineren Vereinen sieht das natürlich anders aus, wobei mir da keine Zahlen vorliegen. Ohne dem Vaduz wäre eine Meisterschaft aber nicht sehr sinnvoll, bei sechs Vereinen zudem recht klein.
Deine Gedankenspiele würden einerseits die nationalen Ligen stark abwerten, aber andererseits... dieses Jahr gab es nur 2 oder 3 neue Klubs in der CL(Quali), weil selbst die geringen Gelder in der Qualifikation die kleinen Ligen aus den Fugen geraten lässt. Das wäre mit Deiner Lösung dann nicht mehr der Fall.
Wieviele neue Clubs sollte es denn jährlich in der CL-Quali geben? Auch früher gab es reihenweise Ligen mit dominierenden Vereinen, Serienmeister waren auch da nicht unüblich. Klar stellen gerade in kleineren Ligen diese Prämien einen Großteil des Budgets dar, allerdings heißt dies ja nicht automatisch, dass man dadurch jede Meisterschaft gewinnt.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: vlado777 am 08. November 2018, 13:36:33
Das Problem liegt am Geld und an den Besitzern der Klubs.
Es werden immer die erstplatzierten Teams mit Geld vollgeschüttet. Der erste bekommt das meiste und der letzte das wenigste! Die Geld-Verteilung in den Ligen muss gleich sein. Im aktuellen System werden die Reichen reicher! Und in 10 Jahren wird es noch schlimmer.
Der Fußball ist einfach am Ende.
Ich finde das Format "Europapokal der Landesmeister" viel besser als die Champions League seit 1992/1993.
Seit ca. 1996/97 spielen doch gar keine Champions mit.... :crazy:
Es geht immer nur ums Geld mehr nicht.

98/99 standen im CL-Endspiel zwei Teams die in der letzten Saison die Liga gar nicht gewonnen haben.  :rot:  :tuete:  :bang:  :crazy:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Corns am 08. November 2018, 20:16:55
Abgesehen davon, ist der Fußball doch sowieso schon zu einem so überzogenen Markt angewachsen, dass es kaum noch Spaß macht, ihn zu verfolgen. Was soll das also noch kaputt gehen. Bestenfalls platzt halt irgendwann die Blase, das Interesse lässt nach, alle gehen Pleite und es kehrt endlich wieder Normalität ein :bang:

Wo darf ich unterschreiben?
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: dAb am 09. November 2018, 10:45:47
Passt ja auch irgendwo dazu:

https://www.t-online.de/sport/fussball/id_84754696/laenderspiel-in-leipzig-nationalelf-droht-bittere-kulisse.html
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Gonozal am 11. November 2018, 03:34:55
Passt ja auch irgendwo dazu:

https://www.t-online.de/sport/fussball/id_84754696/laenderspiel-in-leipzig-nationalelf-droht-bittere-kulisse.html

Ein wertloses Spiel gegen Russland im RB-Stadion. Muss ich mehr sagen?

Würde sich denn eine Liga für die Liechtensteiner Vereine lohnen?

Es ging mir um den Gegenbeweis, daß internationale Ligen sehr wohl erlaubt sind. :)

Wieviele neue Clubs sollte es denn jährlich in der CL-Quali geben? Auch früher gab es reihenweise Ligen mit dominierenden Vereinen, Serienmeister waren auch da nicht unüblich. Klar stellen gerade in kleineren Ligen diese Prämien einen Großteil des Budgets dar, allerdings heißt dies ja nicht automatisch, dass man dadurch jede Meisterschaft gewinnt.

Ich finde den Artikel leider nicht mehr. Mir war ein Fehler unterlaufen, es gab KEINE neuen Klubs, letztes Jahr waren es 2-3.
Das war ein Kommentar auf zeit.de und er hatte recht. Durch die Gelder der CL wird die Schere auch in kleinen Ligen immer größer. Wenn diese Vereine in den Amateur-Ligen an den ersten CL-Qualirunden teilnehmen ist das ein Geldsegen, wie für einen Verein hier im DFB-Pokal. Einmal kann er sich gesundstossen, ab dem zweiten Mal macht er den großen Reibach.

Was ich hier tippe, sind keine großen Weisheiten und das müssen die Planer auch wissen. Deshalb glaub ich nicht, daß diese Liga kommt. Man versucht halt, der UEFA mehr Geld abzuluchsen und wenn es nicht klappt, hat es keine Konsequenzen.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Gonozal am 11. November 2018, 03:41:27
Irgendwann fragen sich dann die Bayern Fans wann sie endlich mal wieder gegen Fürth spielen dürfen. :D

Diesem superreichen Klub?  :panik:

Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Homerclon am 11. November 2018, 05:01:50
Ein wertloses Spiel gegen Russland im RB-Stadion. Muss ich mehr sagen?
Es spielt aber nicht der RB, und im Osten gibts auch Fußballfans.

Bleibt der Gegner ...
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Corns am 11. November 2018, 10:46:20
http://www.fernsehgelder.de/2018-19/ranking/

Warum werden die TV-Gelder eigentlich so stark gestaffelt? Warum bekommen die Bayern 63 Mio., Düsseldorf nur 25 Mio. und Magdeburg in der zweiten Liga nicht mal 7 Mio.?

Schließlich kann es die DFL-Ligen nur geben, wenn alle 36 Vereine mitspielen. Eine Erfolgsstaffelung bietet ja bereits die Zulassung zu den internationalen Wettbewerben. Da verdienen die Bayern Millionen. Warum schüttet man die TV-Gelder nicht 'flat' aus?

Wäre es im Sinne des Wettbewerbs nicht sinnvoller, die 1,16 Mrd. € Fernsehgelder ab 2019/20 zum Beispiel folgendermaßen zu verteilen:

22 + 4 + 4 = 30 Mio. € für jeden Erstligisten
18 + 4 + 4 = 26 Mio. € für jeden Zweitligisten

Die 22/18 Mio. € gibt es fix, gestaffelt allein nach der Ligenzugehörigkeit. Dazu erhält jeder Verein ein zweckgebundenes Budget für den Nachwuchs in Höhe von 4 Mio. € und für Infrastrukturinvestitionen (Trainingsplätze, Stadion, Parkplätze, Sicherheit, etc.) von nochmal 4 Mio. €.

Und die verbleibenden 152 Mio. führt man an den DFB ab, damit dieser davon den Breitensport fördert. Das wären bei 155.000 registrierten Mannschaften unter dem Dach des DFB immerhin fast 1.000€ pro Saison und Team. Damit kann man schon was anfangen. Gleichzeitig ist es so wenig, dass kaum Missbrauch oder große Fehlanreize zu erwarten sind.

Das würde die Basis stärken, den Nachwuchs fördern und die langfristige Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität (Qualität der Infrastruktur) verbessern.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: TommyK am 12. November 2018, 12:25:57
Bei diesem Vorschlag hätten die Mannschaften im Mittelfeld zum Saisonende jedoch gar keinen Anreiz mehr, Spiele zu gewinnen, wenn sie jenseits von Auf- und Abstieg sind, das öffnet ja noch weiter die Tür zur Wettbewerbsverzerrung. Zumindest ein wenig Staffelung sollte meiner Meinung nach enthalten sein.

Verteilt man die Gelder gleichmäßig, fördert man natürlich die nationale Konkurrenz, schwächt aber gleichzeitig die Spitzenmannschaften im internationalen Vergleich. Selbst in England erhält der Erste über 100 Millionen € mehr als der Letzte, da bekommen die Vereine lediglich die Gelder für die Auslandsvermarktung zu gleichen Teilen.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Lupito am 12. November 2018, 12:39:50
http://www.fernsehgelder.de/2018-19/ranking/

Warum werden die TV-Gelder eigentlich so stark gestaffelt? Warum bekommen die Bayern 63 Mio., Düsseldorf nur 25 Mio. und Magdeburg in der zweiten Liga nicht mal 7 Mio.?

Schließlich kann es die DFL-Ligen nur geben, wenn alle 36 Vereine mitspielen. Eine Erfolgsstaffelung bietet ja bereits die Zulassung zu den internationalen Wettbewerben. Da verdienen die Bayern Millionen. Warum schüttet man die TV-Gelder nicht 'flat' aus?

Wäre es im Sinne des Wettbewerbs nicht sinnvoller, die 1,16 Mrd. € Fernsehgelder ab 2019/20 zum Beispiel folgendermaßen zu verteilen:

22 + 4 + 4 = 30 Mio. € für jeden Erstligisten
18 + 4 + 4 = 26 Mio. € für jeden Zweitligisten

Die 22/18 Mio. € gibt es fix, gestaffelt allein nach der Ligenzugehörigkeit. Dazu erhält jeder Verein ein zweckgebundenes Budget für den Nachwuchs in Höhe von 4 Mio. € und für Infrastrukturinvestitionen (Trainingsplätze, Stadion, Parkplätze, Sicherheit, etc.) von nochmal 4 Mio. €.

Und die verbleibenden 152 Mio. führt man an den DFB ab, damit dieser davon den Breitensport fördert. Das wären bei 155.000 registrierten Mannschaften unter dem Dach des DFB immerhin fast 1.000€ pro Saison und Team. Damit kann man schon was anfangen. Gleichzeitig ist es so wenig, dass kaum Missbrauch oder große Fehlanreize zu erwarten sind.

Das würde die Basis stärken, den Nachwuchs fördern und die langfristige Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität (Qualität der Infrastruktur) verbessern.

Grundsätzlich sehe ich das genau so, aber es würde nur funktionieren, wenn diese Verteilung seitens UEFA/FIFA für alle Ligen vorgegeben wird. Ansonsten geht der Anschluss an die internationalen Top-Klubs doch viel zu schnell verloren. Siehe Schweden: Recht gleichmäßige Verteilung der Gelder, sehr ausgeglichene Liga ohne extremes Leistungsgefälle - dafür reißen sie international kaum noch etwas.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: NerD am 19. November 2018, 12:05:45
Grundsätzlich sehe ich das genau so, aber es würde nur funktionieren, wenn diese Verteilung seitens UEFA/FIFA für alle Ligen vorgegeben wird. Ansonsten geht der Anschluss an die internationalen Top-Klubs doch viel zu schnell verloren. Siehe Schweden: Recht gleichmäßige Verteilung der Gelder, sehr ausgeglichene Liga ohne extremes Leistungsgefälle - dafür reißen sie international kaum noch etwas.

Das liegt mit Sicherheit auch an den großen Top-Clubs und den Geldsäcken im Hintergrund.
Die wollen keine leistungsstarken Mannschaften überall, die den Konkurrenz machen.
Wieder getreu dem Motto: "Wir waren in der Vergangenheit schon was Besseres und das soll gefälligst auch so bleiben".

Wie würde das denn aussehen, wenn Barcelona oder ManCity von Malmö FF besiegt würden  :rot:  :duckundweg:  :nein: :D
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Corns am 20. November 2018, 07:56:20
Wie würde das denn aussehen, wenn Barcelona oder ManCity von Malmö FF besiegt würden  :rot:  :duckundweg:  :nein: :D

Das wäre Sport. :love:

Aber Fußball ist ja längst Entertainment.  :kotz:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: dAb am 22. November 2018, 18:11:39
Passend dazu... visitors can't see pics , please register or login
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Fanakick am 19. April 2021, 02:23:43
Es scheint jetzt offiziell: https://twitter.com/RobHarris/status/1383907017908047875

Arsenal, City, United, Liverpool, Spurs, Chelsea, Milan, Inter, Juve, Real, Barça, Atlético. Drei Teams sollen noch dazukommen.
Die können sich alle in ihre Super League verpissen :effe: Hoffentlich werden sie von der UEFA/FIFA und den national Verbänden rausgeschmissen.

PSG, Bayern (und Dortmund?) haben ihre Teilnahme verneint.

Edith fügt noch die offizielle Webseite hinzu: https://thesuperleague.com/
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Olbrany am 19. April 2021, 08:21:26
Es wird nur eine Frage der Zeit sein, wann sich der FC Bayern und Dortmund dazugesellen. Vielleicht noch der Brause-Club, dem dürfte es eh egal sein, wo er spielt.

Mir ist dies eigentlich ziemlich egal und zeigt noch einmal mehr, für wen und was diese Vereine stehen und das die Fans am Arsch vorbei gehen. Ich hoffe nur, dass diese Vereine dann wenigstens aus ihren nationalen Verbänden ausgeschlossen werden.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Frosch am 19. April 2021, 09:17:02
Krasse Nummer. Ist im Grunde genommen konsequent, aber die wollen wohl weiterhin in ihren nationalen Ligen spielen. :crazy:

Zitat
Der Vorschlag zur Super League sieht abgesehen vom Finale Spiele ausschließlich unter der Woche vor, damit die Klubs am Wochenende in den heimischen Ligen spielen könnten. Die großen Klubs wollen also beides.

https://www.tagesschau.de/sport/sportschau/sportschau-topclubs-super-league-101.html (https://www.tagesschau.de/sport/sportschau/sportschau-topclubs-super-league-101.html)
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Olbrany am 19. April 2021, 09:31:21
Krasse Nummer. Ist im Grunde genommen konsequent, aber die wollen wohl weiterhin in ihren nationalen Ligen spielen. :crazy:

https://www.tagesschau.de/sport/sportschau/sportschau-topclubs-super-league-101.html (https://www.tagesschau.de/sport/sportschau/sportschau-topclubs-super-league-101.html)

Das sie das gerne tun wollen, ist doch klar. Ich gehe davon aus, dass der DFB, wie andere Verbände auch, nur ein entweder oder zulässt. Zumal die Bundesliga vermutlich noch uninteressanter werden dürfte, wenn die ESL-Clubs noch mehr Geld zur Verfügung haben. Im Grunde soll es mir recht sein, da es meine Abkehr vom Fußball beschleunigt und ich immer mehr Gründe finde, dieses System zu verachten.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Corns am 19. April 2021, 09:32:15
Allein diese Summen. Jeder der Gründervereine soll einmalig 3,5 Mrd. Euro erhalten - plus weitere Zahlungen jedes Jahr und Prämien etc. Das ist doch albern.  :bang:

Hoffe echt wie Mario, dass die aus ihren nationalen Ligen rausfliegen und mit der SL auf die Nase fallen. Für viel realistischer halte ich es, dass das nur ein weiterer Eskalationsschritt ist, um die UEFA zu einer noch krasseren CL-Reform und v.a. Spreizung der Gelder zu zwingen. So wie damals in der Formel 1 mit Bernie E. als die Teams immer wieder mit einer Piratenserie gedroht haben, wenn sie mehr Geld wollten. Die haben diese auch mal "offiziell verkündet". BMW Sauber, Brawn, Ferrari, McLaren-Mercedes, Red Bull, Renault, Toro Rosso und Toyota haben 2009 die Gründung einer eigenen Serie offiziell bekannt gegeben - nur um das Projekt dann nach der doch noch erfolgten Einigung mit Bernie und FIA sang- und klanglos zu beerdigen.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Olbrany am 19. April 2021, 09:38:57
Allein diese Summen. Jeder der Gründervereine soll einmalig 3,5 Mrd. Euro erhalten - plus weitere Zahlungen jedes Jahr und Prämien etc. Das ist doch albern.  :bang:

Hoffe echt wie Mario, dass die aus ihren nationalen Ligen rausfliegen und mit der SL auf die Nase fallen. Für viel realistischer halte ich es, dass das nur ein weiterer Eskalationsschritt ist, um die UEFA zu einer noch krasseren CL-Reform und v.a. Spreizung der Gelder zu zwingen. So wie damals in der Formel 1 mit Bernie E. als die Teams immer wieder mit einer Piratenserie gedroht haben, wenn sie mehr Geld wollten. Die haben diese auch mal "offiziell verkündet". BMW Sauber, Brawn, Ferrari, McLaren-Mercedes, Red Bull, Renault, Toro Rosso und Toyota haben 2009 die Gründung einer eigenen Serie offiziell bekannt gegeben - nur um das Projekt dann nach der doch noch erfolgten Einigung mit Bernie und FIA sang- und klanglos zu beerdigen.

Aber selbst dieses Szenario führt doch dazu, dass eine ganz kleine Zahl an Teams immer reicher wird. Dann sollen sie doch lieber ihre Superleague gründen und die nationale Liga verlassen. Es wird sich leider erst etwas ändern, wenn die Fans im Stadion und vor den Bildschirmen wegbleiben. Und dass wird so schnell nicht passieren.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Ueberflieger am 19. April 2021, 09:41:22
https://mobile.twitter.com/exprofis/status/1383832441010343937?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1383832441010343937%7Ctwgr%5E%7Ctwcon%5Es1_c10&ref_url=https%3A%2F%2F11freunde.de%2Fartikel%2Fim-disgusted-absolutely-disgusted%2F3677937

 :bier:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Lupito am 19. April 2021, 09:42:10
Mich interessiert das alles ehrlich gesagt gar nicht mehr. Meine Fußballbegeisterung ist mit jedem Jahr weiter gesunken und sowieso schon an einem Tiefpunkt. Und nein, nicht wegen Schalke :D
Also sollen die doch machen was, sie wollen.
Ich schaue eh bald nur noch Spiele von Schalke gegen Meppen und Lübeck. :rofl:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Olbrany am 19. April 2021, 09:46:51
Mich interessiert das alles ehrlich gesagt gar nicht mehr. Meine Fußballbegeisterung ist mit jedem Jahr weiter gesunken und sowieso schon an einem Tiefpunkt. Und nein, nicht wegen Schalke :D
Also sollen die doch machen was, sie wollen.
Ich schaue eh bald nur noch Spiele von Schalke gegen Meppen und Lübeck. :rofl:

Mir geht es grundsätzlich ähnlich. Und als Kölner bin ich sozusagen Leidensgenosse. Aber trotz allem sitze ich bei jedem Spiel vor dem TV oder gehe ins Stadion. Die Droge lässt einen dann doch nicht los.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: vlado777 am 19. April 2021, 11:47:14
Tottenham Hotspur hat sich offenbar überraschend von Trainer Jose Mourinho getrennt. Das berichtet The Athletic exklusiv am Montagvormittag. Demnach habe sich Mourinho geweigert, mit der Mannschaft das Training zu starten, nachdem am Sonntag bekannt geworden war, dass die Spurs einer der zwölf Klubs sind, die eine eigene Super League gründen wollen. Eine Bestätigung der Entlassung des Portugiesen gibt es von Spurs-Seite noch nicht.

Wenn das stimmt. Ganz stark von Mourinho. :anbet:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Lupito am 19. April 2021, 12:25:27
Also Mourinho zu den Bayern :hui:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: --MariO91-- am 19. April 2021, 14:45:21
Jeder der Gründervereine soll einmalig 3,5 Mrd. Euro erhalten

Passend dazu ist, dass die UEFA 60 Mrd. € von den Gründern als Schadensersatz haben will, das wären pro Club 5 Mrd. Euro. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass dieser Blödsinn keine 5 Jahre gut gehen wird und dann kommen sie alle wieder angekrochen. Barca gegen Real in der spanischen Kreisklasse hätte was...

Bayern, Dortmund, evtl. auch Paris werden nur noch abwarten, wie sich das Ganze entwickelt, bevor sie sich entscheiden, dazu zu gehen. Konsequenterweise müsste man sie dann auch aus der Liga und allen internationalen Wettbewerben ausschließen mit dem Vermerk: Kommt ihr irgendwann zurück, fangt ihr GANZ unten an. Nix Regionalliga, GANZ unten. Das könnte womöglich den ein oder anderen doch noch umstimmen...

Vielleicht ist genau dieser Wettbewerb der Grund, damit die vielzitierte Blase endlich platzt. Für die 12 Clubs wäre eine Rückkehr in die nationalen Ligen womöglich das Todesurteil. Kreisliga A, Bayern München in der Allianz-Arena vor 500 Zuschauern. 50 davon spielen selbst Fussball und höherklassig als die Bayern-Spieler selbst :D

Und n paar Kilometer weiter spielen die Löwen in der 2. Liga und verlieren 0:8, weil sie sich vor Lachen nicht mehr einkriegen über den Absturz der Roten.  :1860:

PS: Was haben ARSENAL und MILAN eigentlich bei den besten Clubs verloren??  :bang: :bang:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Olbrany am 19. April 2021, 15:00:27

PS: Was haben ARSENAL und MILAN eigentlich bei den besten Clubs verloren??  :bang: :bang:

Einen Scheich, der gerne mit 11 anderen Schwanzvergleich spielen würde.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Ueberflieger am 19. April 2021, 15:44:22
Passend dazu ist, dass die UEFA 60 Mrd. € von den Gründern als Schadensersatz haben will, das wären pro Club 5 Mrd. Euro. Irgendwie hab ich das Gefühl, dass dieser Blödsinn keine 5 Jahre gut gehen wird und dann kommen sie alle wieder angekrochen. Barca gegen Real in der spanischen Kreisklasse hätte was...

Bayern, Dortmund, evtl. auch Paris werden nur noch abwarten, wie sich das Ganze entwickelt, bevor sie sich entscheiden, dazu zu gehen. Konsequenterweise müsste man sie dann auch aus der Liga und allen internationalen Wettbewerben ausschließen mit dem Vermerk: Kommt ihr irgendwann zurück, fangt ihr GANZ unten an. Nix Regionalliga, GANZ unten. Das könnte womöglich den ein oder anderen doch noch umstimmen...

Vielleicht ist genau dieser Wettbewerb der Grund, damit die vielzitierte Blase endlich platzt. Für die 12 Clubs wäre eine Rückkehr in die nationalen Ligen womöglich das Todesurteil. Kreisliga A, Bayern München in der Allianz-Arena vor 500 Zuschauern. 50 davon spielen selbst Fussball und höherklassig als die Bayern-Spieler selbst :D

Und n paar Kilometer weiter spielen die Löwen in der 2. Liga und verlieren 0:8, weil sie sich vor Lachen nicht mehr einkriegen über den Absturz der Roten.  :1860:

PS: Was haben ARSENAL und MILAN eigentlich bei den besten Clubs verloren??  :bang: :bang:

Geht dir dein Gelaber nicht eigentlich mal selbst auf den Sack?
Nochmal. Der FC Bayern hat NICHT zugestimmt!
Warum du da Szenarien über Bayern schmiedest begreife ich daher nicht. Kannst das gerne über einen der anderen 12 Vereine machen. Ist das Leben mit dem FCN schon so aussichtlos, dass du nimmer anders kannst?

Beim FC Bayern würde im Falle einer solchen Entscheidung - davon gehe ich aus - der Vorstand abgewählt werden, da immer noch 75% in der Hand der Mitglieder sind.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Fanakick am 19. April 2021, 16:04:45
Wäre lustig, wenn PSG erstmals die CL gewinnt, weil Real, City und Chelsea disqualifiziert werden :D
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: --MariO91-- am 19. April 2021, 17:50:33
Geht dir dein Gelaber nicht eigentlich mal selbst auf den Sack?
Nochmal. Der FC Bayern hat NICHT zugestimmt!
Warum du da Szenarien über Bayern schmiedest begreife ich daher nicht. Kannst das gerne über einen der anderen 12 Vereine machen. Ist das Leben mit dem FCN schon so aussichtlos, dass du nimmer anders kannst?

Beim FC Bayern würde im Falle einer solchen Entscheidung - davon gehe ich aus - der Vorstand abgewählt werden, da immer noch 75% in der Hand der Mitglieder sind.

Ich spekuliere nur, denn wie aus den sogenannten Football-Leakes hervorging, war auch der FC Bayern ziemlich weit vorne dabei, was die Planungen zu dieser Liga angingen. Mag auch sein, dass sie erkannt haben, dass diese Liga scheisse ist und sie der Bundesliga, bzw. der UEFA/FIFA/DFL/DFB erhalten bleiben. Jedoch haben wir in diesem Geschäft zu viel "Stand jetzt" und ähnliches gehört, als dass man irgendwas als endgültig nehmen könnte.

Ich gebe auch nur meine Meinung kund und habe die Bayern hier als BEISPIEL angeführt, was man mit den Clubs machen SOLLTE, sollten sie die Ligen/Verbände tatsächlich verlassen und eines Tages zurückkehren.

Wobei die 12 Gründer-Clubs ja betont haben, in ihren nationalen Ligen bleiben zu wollen und ihre Geldliga quasi als englische Wochen durchziehen wollen. Die UEFA hat dabei allerdings betont, dass man die Gründer aus ALLEN nationalen und internationalen Wettbewerben ausschließen möchte. Könnte also erst mal einen gewaltigen Rechtsstreit geben.

PS:
&t=815s HIER wird die Rolle des FCB nochmal deutlich erklärt, da ging es vor allem um die rechtlichen Dinge, bei denen die Bayern offenbar federführend waren. Und ein NEIN jetzt bedeutet nicht, dass es in Zukunft anders sein würde.

Vielleicht hat man aber auch in München gemerkt, dass es nicht einfach sein wird, sich juristisch von den Verbänden zu lösen und man lässt es deshalb bleiben. Vielleicht wartet man auch ab, wie sich die Sache mit den anderen 12 entwickelt. Wissen wir beide nicht.

Ich vermute auch, dass deutsche Clubs wie Dortmund und Bayern mehr Geld haben wollten und ihnen die Reform der CL dafür ausreicht. Möglich ist auch, dass sie NEIN gesagt haben, weil ihnen die Sache zu unsicher war oder es zu viel Gegenwind von den Fans und Mitgliedern gab und geben wird.

Ich jedenfalls bin SEHR gespannt, wie sich diese Sache in den nächsten Tagen/Wochen/Monaten entwickelt und hoffe, dass es vorbei sein wird, bevor es anfängt.

EDIT: Soeben haben die Bayern in Person von KHR bekannt gegeben, dass sie sich an den Planungen nicht beteiligt haben und die Reformen der CL begrüßen, da sie eine größere Spannung bringen würden. Die 12 Clubs würden mit der Superliga ihre Probleme nicht lösen können. Hätte ich Kalle nicht zugetraut, muss ich ehrlich zugeben.  :ok: Bliebe nur noch das Problem, dass viele Fans diese Reform der CL dennoch ablehnen, wie am Sonntag u.a. in Dortmund zu lesen war. Aber zumindest bleiben uns Dortmund und die Bayern erhalten. Ich hoffe nur, dass man bei diesen Aussagen bleibt und sich weiterhin nicht beteiligen wird an diesem Blödsinn, selbiges gilt auch für Dortmund oder jeden anderen deutschen Vertreter. Sollen sie doch ihre Geldliga spielen und Geld fressen, wenn es ihnen passt. So wird die Bundesliga auch wieder zur Nummer 1 in Europa werden.  :ok:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Ueberflieger am 19. April 2021, 19:30:16
Boa, überhaupt keinen Bock darauf einzugehen jetzt. Zurück zum Thema:

Zitat
“Čeferin admits that he was blindsided by the European Super League. “I’ve seen many things in my life, I was a criminal lawyer for 24 years, so I’ve seen different people, but I’ve never ever seen people like that,” he says. “If I start with Ed Woodward,” he adds.” I didn’t have much contact with him but he called me last Thursday in the evening, saying that he’s very satisfied with the reforms, that he fully supports the reforms, and that the only thing he would like to speak about is financial fair play. And obviously he already signed something else.”

And the full line on Agnelli: “He’s probably the biggest disappointment of all, I don’t want to be too personal. But the fact is I’ve never seen a person lie so many times, so persistently. That he did was unbelievable. I spoke with him on Saturday afternoon. He says, ‘These are only rumours. Don’t worry, nothing is going on.’ And then he said, ‘I’ll call you in one hour. And he turned off the phone. Next day, we get the announcement.’ I’ve seen many things in my life but not a situation like that. Obviously, greediness is so strong that all the human values evaporate.”
Čeferin ist der Patenonkel von Agnellis Tochter. Da kann man schon mal solche Dinge unter guten Freunden bringen. :bang:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: dAb am 19. April 2021, 19:36:06
Blöde Frage und mal davon abgesehen, dass sie eh rausgeschmissen werden aber: Diese Vereine wollen dann auch nicht mehr von sich aus an der CL teilnehmen? Oder parallel dazu auch noch?
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: BONSTAR am 19. April 2021, 19:40:49
Ich lege mir mein Popcorn zur Seite und schaue, wie es sich entwickelt. Sollte Dortmund noch beitreten, war es das mit meiner Mitgliedschaft. Gut. Werden die sicher verschmerzen können und i.wer wird sich bestimmt über eine Dauerkarte für die Süd freuen. Denn das Dortmund und Bayern nicht teilnehmen, sehe ich noch nicht. Beide haben zwar nicht zugestimmt, aber keiner der beiden hat klar geäußert, dass sie nicht daran teilnehmen werden.

 :popcorn:


Ich bin jedenfalls absolut dagegen. Bzw. eine Alternative mit der ich mich anfreunden könnte, wäre eine paneuropäische Topliga mit Auf- & Abstieg, die finanziell aber zugleich auch einen großen Batzen an die nationalen Verbände weitergibt. Die Reichen sind schon reich genug. I.wan reicht es auch mal.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: dAb am 19. April 2021, 19:43:47
Diese 3,5 Millarden... Die sind doch nicht pro Verein wie Corns schrieb oder? Die gelten doch für alle 15 bzw. 20? Wären ja aber immerhin immer noch 175 Mio. :crazy:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Homerclon am 19. April 2021, 19:50:23
Parallel noch in der CL? Das wird Terminlich dann aber ganz schön eng, und ich will nicht wissen wie es den Spielern damit geht. Es gibt doch jetzt schon immer wieder Berichte das es den Spielern zu viel wird.


Eine Pan-Europäische Topliga mit Auf- und Abstieg wäre auch das einzige, womit ich mich anfreunden könnte.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Corns am 19. April 2021, 19:50:33
Zitat
Laut Gründungserklärung erhalten die Teilnehmer einen Betrag von 3,5 Milliarden Euro.

https://www.deutschlandfunk.de/gruendung-der-super-league-erdbeben-im-europaeischen.890.de.html?dram:article_id=495934

Die Aussage ist schwammig. Muss dAb Recht geben. 3,5 Mrd. Euro für alle ist plausibler.  :bier:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: dAb am 19. April 2021, 19:53:41
Parallel noch in der CL? Das wird Terminlich dann aber ganz schön eng, und ich will nicht wissen wie es den Spielern damit geht. Es gibt doch jetzt schon immer wieder Berichte das es den Spielern zu viel wird.


Eine Pan-Europäische Topliga mit Auf- und Abstieg wäre auch das einzige, womit ich mich anfreunden könnte.
Gerade die englischen Vereine haben doch viele Spieler. Da wird halt die Mannschaft aus dem Fa Cup auch in die CL geschickt. Wäre schon möglich.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Corns am 19. April 2021, 19:54:44
Hier ist es klarer:

Zitat
According to the Super League’s announcement, the founding clubs will split 3.5 billion euros (almost $4.2 billion) for signing on to establish “a sustainable financial foundation.” The per-team figure means each founding club will receive about $400 million — more than four times what the Champions League winner took home in 2020.

https://www.nytimes.com/2021/04/18/sports/soccer/super-league-united-liverpool-juventus-madrid.html?smid=tw-nytsports&smtyp=cur

Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: dAb am 19. April 2021, 20:14:30
Hört sich schon besser an. Jedoch verstehe ich gerade nicht wie man von 3,5 Mrd. auf 400 Mio. kommt. Müsste ja im Prinzip dann 3,5/15 sein, da dort ja steht es wird auf die Gründer aufgeteilt.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Ueberflieger am 19. April 2021, 20:18:06
Hört sich schon besser an. Jedoch verstehe ich gerade nicht wie man von 3,5 Mrd. auf 400 Mio. kommt. Müsste ja im Prinzip dann 3,5/15 sein, da dort ja steht es wird auf die Gründer aufgeteilt.
Da steht aber auch 400 Mio $

4,2 Mrd $ würden durch 12 aber immer noch nur 350 Mio $ machen. :D
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: dAb am 19. April 2021, 20:21:32
Und durch 15 noch weniger.

Im Endeffekt aber auch egal wieviel 100 Mio genau. Am Ende einfach nur verrückte Zahlen.

JP Morgan soll bezahlen... Was erwarten die denn davon? :crazy:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: dAb am 19. April 2021, 20:27:01
https://mobile.twitter.com/sv98/status/1384081629149241349

:bier:

Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: --MariO91-- am 19. April 2021, 20:42:56
Blöde Frage und mal davon abgesehen, dass sie eh rausgeschmissen werden aber: Diese Vereine wollen dann auch nicht mehr von sich aus an der CL teilnehmen? Oder parallel dazu auch noch?

Soweit ich verstanden habe, nein. Zudem sie die UEFA ja eh rauswerfen will. Vermutlich ziehen auch die nationalen Verbände nach, das könnte also noch einen gewaltigen Rechtsstreit geben. Wenn es noch Clubs geben SOLLTE (nicht, dass sich jemand wieder aufregt, weil ich seinen Club als Beispiel nehme...), dann werden sie vermutlich mitbekommen haben, was auf Fan- und Medienseite gerade auf die Clubs einprasselt und das könnte auch den Ausschlag geben, diese Pläne komplett zu verwerfen. Der Image-Schaden für diese 12 ist JETZT schon gewaltig, ob andere Clubs das auch auf sich nehmen würden, glaub ich weniger...

Zudem haben auch die Fans der Clubs keine Lust auf diesen Mist, wie Plakate in Liverpool bestätigen.

Außerdem glaube ich, dass sich diese Liga nicht so sehr lohnt, wie sich die 12 das vorstellen. 2-3 Jahre vielleicht, aber dann wird' s Alltag und was passiert dann? Zumal ich nicht weiß, wie die Spielerverträge für die Liga gelten. Könnte gut sein, dass beispielsweise ein Harry Kane für die Liga gar keinen Vertrag hat, damit zu Real gehen könnte oder zu den Bayern und Tottenham bekommt keinen Cent. Da ja die Verbände bei den Spielerverträgen dran hängen, könnte ich mir gut vorstellen, dass sie unwirksam werden. Vielleicht dürfen die betroffenen Spieler der 12 auch kündigen, keine Ahnung. Da wird juristisch noch viel auf alle zukommen. Ich denke daher, dass dieses Projekt enden wird, bevor es überhaupt begonnen hat.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Ueberflieger am 19. April 2021, 20:48:54
Zudem haben auch die Fans der Clubs keine Lust auf diesen Mist, wie Plakate in Liverpool bestätigen.
Das ist den (v.a amerikanischen) Besitzern ziemlich egal. Die verlieren halt ein paar "Legacy-Fans" dafür kommen ja nun die "fans of the future".

Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: dAb am 19. April 2021, 20:50:55
Vermutlich wie mit den hohen Ticketpreisen und der Abschaffung der Stehplätze.
Es finden sich trotzdem immer weitere.

Und bei solchen Summen, die da im Raum stehen, ist das Fehlen der Zuschauer ansonsten auch schon kompensiert.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Ueberflieger am 19. April 2021, 20:55:35
In England haben die ja auch eben im Parlament besprochen, alles was rechtlich möglich ist dagegen zu tun. Arbeitserlaubnis für ausländische Spieler der 6 Vereine entziehen z.B.
Dann brauchen die gar nicht mehr antreten. :D


https://www.theguardian.com/football/2021/apr/19/government-pledges-to-stop-english-clubs-joining-european-super-league
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Fanakick am 19. April 2021, 21:19:02
Vermutlich wie mit den hohen Ticketpreisen und der Abschaffung der Stehplätze.
Es finden sich trotzdem immer weitere.

Und bei solchen Summen, die da im Raum stehen, ist das Fehlen der Zuschauer ansonsten auch schon kompensiert.

Die Begegnung Liverpool - Barcelona findet dann ja in New York oder Shanghai statt, da werden sich genug Eventfans finden, die 300$ für einen Sitzplatz hinblättern.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: dAb am 19. April 2021, 21:24:11
Meinst du? Sind nicht aktuell schon viele Spiele in den USA (gab doch diese Tour im Sommer?), China, Dubai oder Katar zuschauermäßig ein Reinfall?
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Olbrany am 19. April 2021, 21:31:11
https://www.kicker.de/super-league-der-basketball-zeigt-welches-chaos-dem-fussball-droht-802610/artikel

Ganz interessanter Artikel mit dem Verweis auf die bereits bestehende Super-League (EuropaLeague) im Basketball.

Meinst du? Sind nicht aktuell schon viele Spiele in den USA (gab doch diese Tour im Sommer?), China, Dubai oder Katar zuschauermäßig ein Reinfall?

Die interessieren doch nicht die Zuschauer, sondern die Menschen, die Merchandising-Artikel etc. kaufen. Und davon gibt es außerhalb Europas noch eine ganze Menge.
Ich denke auch
Ich denke, die Vereine die noch nicht dabei sind (Bayern, BVB, PSG) warten ab, wie die Resonanz aus dem Volk ist und werden dann entscheiden, ob sie beitreten. Bei PSG bin ich mir schon sehr, sehr sicher. Ich denke auch, dass der Brause-Mäzen einen Club mit unterbringen will.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Ueberflieger am 19. April 2021, 21:35:34
Bei PSG bin ich mir schon sehr, sehr sicher.
Sicher? Immerhin ist der Quatari im Kommittee der UEFA und trotz massiger Avancen der anderen Vereine "standhaft" geblieben.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Olbrany am 19. April 2021, 21:46:17
Sicher? Immerhin ist der Quatari im Kommittee der UEFA und trotz massiger Avancen der anderen Vereine "standhaft" geblieben.

In jedem Fall. Es hat den Katari auch nicht gestört, PSG zu kaufen, die Fans einmal komplett auszutauschen und auf dem Transfermarkt Fantastiliarden zu investieren.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Fanakick am 19. April 2021, 22:14:03
Bei PSG dürfte der Hund darin begraben liegen, dass der Scheich gleichzeitig Chef von beIN Sports ist, die u.a. noch bis 2024 die CL-Rechte haben. Spätestens dann wird sich die Meinung wohl ändern.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Lupito am 19. April 2021, 22:16:38
Bayern und Dortmund haben angeblich ja noch 30 Tage Zeit, sich für die neue Superliga zu entscheiden :bang:

Warum macht Schalke eigentlich nicht mit. Die wären direkt schuldenfrei :rofl:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Lupito am 19. April 2021, 22:26:41
https://www.der-postillon.com/2021/04/super-league-schalke.html

:rofl:

Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Louis Lavendel am 19. April 2021, 22:34:16
Aber auch geil wie Ceferin und Koch jetzt rumheulen und dabei die gleichen Argumente bringen, welche Ihnen vorher von den Fanvertretern vorgeworfen wurden  :bang: :faszinierend:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Lupito am 19. April 2021, 22:35:13
Aber auch geil wie Ceferin und Koch jetzt rumheulen und dabei die gleichen Argumente bringen, welche Ihnen vorher von den Fanvertretern vorgeworfen wurden  :bang: :faszinierend:
Ja, das habe ich mir auch gedacht. Den Vereinen Geldgier vorwerfen, kommt ja genau von den Richtigen :bang:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Lupito am 19. April 2021, 22:53:06
https://11freunde.de/artikel/macht-kaputt-was-euch-kaputt-macht/3681000
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: vlado777 am 20. April 2021, 10:05:33
Meinst du? Sind nicht aktuell schon viele Spiele in den USA (gab doch diese Tour im Sommer?), China, Dubai oder Katar zuschauermäßig ein Reinfall?

Vor 3-4 Jahren hat Real-Manchester United das 100k Stadion in LA voll bekommen. Prominente wie Kobe, Magic Johnson waren live dabei...
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: dAb am 20. April 2021, 10:20:44
Na dann ab mit der Super League in die USA. :wave:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: --MariO91-- am 20. April 2021, 15:18:37
Asien dürfte auch eine große Fanbase haben, darum fahren ja viele Clubs im Sommer durch Asien. 2019 u.a. der BVB, so weit ich mich erinnere.

KHR hat nochmal betont, dass die Bayern da nicht mitmachen werden. Ich hoffe nur, dass sie dabei bleiben. Gibt ja auch extrem viel Gegenwind für die 12 und ihre Pläne, ich glaub nicht, dass sich die Bayern, Dortmund und Paris das antun werden. Finde ich aber gut von den 3 Clubs, wenn sie diese angebliche Frist verstreichen lassen und "bei uns" bleiben. Da steigen sie sogar in meiner Gunst etwas...
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: dAb am 20. April 2021, 15:27:27
https://www.instagram.com/reel/CN3bSwMo_Kv/?igshid=1hdis9z8jtui6

Calli :bier:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: --MariO91-- am 20. April 2021, 15:41:57
Naja, Calli war immerhin der Manager eines Vereins, der von einem Konzern bezahlt wurde... Ist jetzt auch nicht so viel besser...
Abgesehen davon hat er Recht, wobei ich die Aussagen von Gary Neville besser finde. Der ist auch leicht sauer :D
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: dAb am 20. April 2021, 17:46:59
https://fcbayern.com/de/news/2021/04/erklaerung-fc-bayern-sagt-nein-zur-super-league

:bier:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Ueberflieger am 20. April 2021, 18:06:01
Der erste der 12 Klubs soll auch schon langsam kalte Füße bekommen. Wer das sein soll, hat das britische Sky News nicht verraten.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Ueberflieger am 20. April 2021, 18:49:18
Wer auf jeden Fall gewonnen hat, sind Anwälte auf allen Seiten. :D
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: --MariO91-- am 20. April 2021, 19:33:56
Laut BILD-"Zeitung" sollen die englischen Clubs auch abspringen wollen... Keine Ahnung, was da dran ist... Ich hoffe, dieser Mist ist in ein paar Tagen vorbei...
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Lupito am 20. April 2021, 19:36:47
Schade, irgendwie wäre es doch super , wenn diese Schrott Vereine wirklich weg  wären :D
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Fanakick am 20. April 2021, 19:40:23
Schade, irgendwie wäre es doch super , wenn diese Schrott Vereine wirklich weg  wären :D

Stattdessen gibt's dann wieder eine CL-Reform in Richtung "Super League light" und die Fans bejubeln das dann wahrscheinlich auch noch.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: --MariO91-- am 20. April 2021, 19:47:03
Stattdessen gibt's dann wieder eine CL-Reform in Richtung "Super League light" und die Fans bejubeln das dann wahrscheinlich auch noch.

Naja, nicht so wirklich. Das Plakat am Sonntag bei Dortmund war eindeutig "CL-Reform ablehnen."
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: --MariO91-- am 20. April 2021, 20:31:41
Chelsea soll sich angeblich bereits zurückgezogen haben aus der Super League...  :wave:
2 Wochen, dann ist der Rotz weg...  :bier:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: BONSTAR am 20. April 2021, 20:39:20
Chelsea soll sich angeblich bereits zurückgezogen haben aus der Super League...  :wave:
2 Wochen, dann ist der Rotz weg...  :bier:
Fällt Chelsea, fällt wahrscheinlich auch ManCity. Die sollen ja auch schon am wackeln sein. Und dann wahrscheinlich auf die anderen engl. Vereine :bier:
Was bleibt, sind die höchstverschuldeten Vereine aus Spanien und Italien. Und lt. Perez sind diese Vereine, ohne SL, bis 2024 tot :D  :cool:

Edit.
Zitat
City Xtra
@City_Xtra
Breaking: Atletico Madrid are now leaving the Super League.

via @pa
:panik: :panik: :panik:  :rofl:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: BONSTAR am 20. April 2021, 21:05:04
https://twitter.com/talkSPORT/status/1384580215016460288
Zitat
BREAKING: Ed Woodward has resigned as chairman of Manchester United.

Woodward’s decision comes after the backlash over the European Super League.

- talkSPORT sources understand
:-))) :-))) :-)))

ManUntd dann vllt der nächste, der raus ist.

Und der nächste kippt?
Zitat
BREAKING: Andrea Agnelli has resigned as the president of Juventus after the backlash over the European Super League.
:bang:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: dAb am 20. April 2021, 22:30:05
Das sind doch einfach nur noch Witzfiguren.
Selbst wenn sie zurückkommen würde ich die Vereine für kommende Saison sperren.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Ueberflieger am 20. April 2021, 22:33:17
https://www.mancity.com/news/mens/club-statement-super-league-withdraw-63754546

Zitat
Manchester City Football Club can confirm that it has formally enacted the procedures to withdraw from the group developing plans for a European Super League.

Man City raus! Athletico raus!

Chelsea quasi raus!

Angnelli (Juve) tritt zurück! Woodward (ManUtd) tritt zurück!
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Ueberflieger am 20. April 2021, 22:39:14
Zitat
Petr Cech, the technical performance director at Chelsea, has faced up to protesting fans to ask them to move so they can park the bus (no pun intended). He appears to be getting quite an earful and can be heard saying something like: “Let me sort this out. Let the bus go in. Give people time.” He was a good stopper, but can he really stop the Super League? Let’s hope so.
:lol:

https://publish.twitter.com/?query=https%3A%2F%2Ftwitter.com%2Fphillipjames4%2Fstatus%2F1384557485680480259&widget=Tweet
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Lupito am 20. April 2021, 22:42:07
Das ging ja schneller als erwartet :rofl:

War wohl nur ein verspäteter Aprilscherz. Soll die UEFA sie trotzdem für 10 Jahre sperren :effe:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Lupito am 20. April 2021, 22:48:58
https://twitter.com/GNev2/status/1384586218588053507?s=20
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Ueberflieger am 20. April 2021, 22:51:53
visitors can't see pics , please register or login


:D
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Ueberflieger am 20. April 2021, 23:09:06
Bei Liverpool ziehen sich die ersten Sponsoren zurück.... :lol:

visitors can't see pics , please register or login
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Lupito am 20. April 2021, 23:15:24
Bei Liverpool ziehen sich die ersten Sponsoren zurück....

visitors can't see pics , please register or login

Selbst die eigenen Spieler haben sich schon geschlossen dagegen ausgesprochen :rofl:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: BONSTAR am 20. April 2021, 23:15:34
Wollte es auch grad posten :D

Mal sehen, wer am Ende alles übrig bleibt. Um 23.30Uhr soll es ja wohl ne PK mit Perez geben (die zeitlich aber wohl vorher schon so geplant war)  :wave:

Edit. Dass der Juve-Präsident auch zurückgetreten ist, hat sich bisher wohl nicht bestätigt. - Insgesamt wird da aber bestimmt noch einiges passieren :popcorn:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Ueberflieger am 20. April 2021, 23:23:28
Edit. Dass der Juve-Präsident auch zurückgetreten ist, hat sich bisher wohl nicht bestätigt. - Insgesamt wird da aber bestimmt noch einiges passieren :popcorn:
Hab ich auch gerade gelesen. Na mal sehen was noch passiert.
Perez kann sich gleich sonstwohin verkriechen. Seine komplett weltfremden Ansichten aus dem Interview sind erschreckend.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Homerclon am 20. April 2021, 23:36:41
Der Juve-Präsident ist bei der UEFA-Exekutive zurückgetreten, und dessen Posten wird von KH. Rummenigge übernommen.

Zitat von: FCBayern.com
Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender der FC Bayern München AG, ist an diesem Dienstag in Montreux als Vertreter der Europäischen Club-Vereinigung ECA per Akklamation in das UEFA-Exekutivkomitee aufgenommen worden. Rummenigges Amtszeit läuft bis 2024, er folgt auf Andrea Agnelli. Der Chef von Juventus Turin hatte den Posten wegen der Verwerfungen der von ihm maßgeblich vorangetriebenen Pläne um eine Super League geräumt.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: BONSTAR am 20. April 2021, 23:49:15
Zitat
Madrid Zone
@theMadridZone

| ALL Premier League teams will LEAVE the Super League. @BBCSport
 #rmalive
https://mobile.twitter.com/theMadridZone/status/1384624348271624198

 :kaffee: :alk:

Edit. Arsenal arbeit wohl grade an einer Mitteilung  :wave:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: vlado777 am 20. April 2021, 23:58:23


Edit. Arsenal arbeit wohl grade an einer Mitteilung  :wave:

Können mich mal trotzdem. Nie wieder Arsenal, bis Kroenke endlich abhaut!  :rot:  :protestier:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: BONSTAR am 21. April 2021, 00:03:24
Bis auf, stand jetzt Chelsea, die aber wohl auch raus sind, haben es nun alle beteiligten engl. Vereine offiziell bestätigt. Keine Super League  :wave: :wave: :wave:


Können mich mal trotzdem. Nie wieder Arsenal, bis Kroenke endlich abhaut!  :rot:  :protestier:
Arsenal als einziger bisher, mit einer Bitte um Entschuldigung. Wie ernst auch immer die gemeint ist.

Zitat
As a result of listening to you and the wider football community over recent days we are withdrawing from the proposed Super League.

We made a mistake, and we apologise for it.



Edit. Und das war es dann wohl:
Zitat
The Super League is SUSPENDED.
@SkyItalia
#rmalive

Thread kann gelöscht werden :D
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Ueberflieger am 21. April 2021, 00:15:24
Sehr schön. Wenn man nur alle anderen Probleme dieser Welt in zwei Tagen lösen könnte.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: --MariO91-- am 21. April 2021, 06:39:29
War n tolles Turnier, spannend von Anfang an mit großem Finale. So muss Fussball sein  :schal: :freu:

Ich hoffe nur, die UEFA zieht Konsequenzen und sperrt alle 12 Clubs bis 2024 aus allen internationalen Wettbewerben, damit sie begreifen, was sie da eigentlich angerichtet haben...  :rot:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Lupito am 21. April 2021, 06:47:35
Das muss man den englischen Fans aber lassen. Die machen bei sowas wirklich ordentlich Stress :D
Trotzdem eine seltsame Sache. Ich meine, das muss den Vereinen doch klar gewesen sein.
Da steckt irgendwas anderes dahinter. Vielleicht hatten sie wirklich nur gehofft, damit seitens UEFA noch irgendwas zu erzwingen und waren dann tatsächlich von den Reaktionen überrascht :bang:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Lupito am 21. April 2021, 06:52:19
Und hoffentlich hatten die schon Verträge mit JP Morgan und müssen jetzt jeder 1 Milliarde Schadensersatz zahlen :effe:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: --MariO91-- am 21. April 2021, 06:55:38
Naja, nachdem sich der DFB gewundert hat, dass es so viel Kritik gab, als man Chinas U20 in die Regionalliga gepackt hat, wundert mich gar nix mehr...

Man stelle sich mal vor, was passiert wäre, hätte sich PSG daran beteiligt... Die Franzosen stecken bei Protesten ja grundsätzlich erst mal 750.502 Autos in Brand und fragen dann erst, gegen was sie eigentlich demonstrieren  :crazy:

Und hoffentlich hatten die schon Verträge mit JP Morgan und müssen jetzt jeder 1 Milliarde Schadensersatz zahlen :effe:

Könnte passieren. Zur Strafe sollte man sie alle für 2 oder 3 Jahre aus dem europäischen Wettbewerb ausschließen... Wobei: Die UEFA verdient mit den Clubs auch viel Geld, also glaub ich da nicht dran. Aber konsequent und richtig wäre es meiner Meinung nach...

Bin jetzt nur noch gespannt, wie die übrig geblieben Clubs reagieren, Juve und Real scheinen ja die Anführer zu sein...

EDIT: Ich geh erst mal ins Bett, dann gibts bestimmt wieder was Neues  :hui:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Olbrany am 21. April 2021, 07:08:17
War n tolles Turnier, spannend von Anfang an mit großem Finale. So muss Fussball sein  :schal: :freu:

Ich hoffe nur, die UEFA zieht Konsequenzen und sperrt alle 12 Clubs bis 2024 aus allen internationalen Wettbewerben, damit sie begreifen, was sie da eigentlich angerichtet haben...  :rot:

Das wäre schön, wird aber nicht passieren. Sie sind doch jetzt zurück in der "Uefa-Familie". Und man wird dafür sorgen, dass sie innerhalb der Familie ihren Reichtum vermehren können. Das CL-Modell ist nämlich ähnlich absurd.

P.S.: Ich wüsste gerne, wie Florentino Perez heute Nacht geschlafen hat.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: PAOKTSIS1981 am 21. April 2021, 07:47:40
Schade, es war zu schön um wahr zu sein.
Ich persönlich bin FÜR die Super League, aber nicht weil es ein gutes Turnier ist/wäre sondern weil ich diese ganzen Vereine nicht mehr sehen will. Ich bin für den ausschluß all dieser Vereine aus den nationale Ligen und aus allen UEFA / FIFA Turnieren.
Ich finde die ganz großen haben dafür gesorgt das die Champions League nur noch ein Witz ist mit ihren städigen androhungen einer Super League und die UEFA hat immer wieder nachgegeben wie jetzt auch. Guckt euch das neu Format an..........
Ich habe gehofft das die großen es durchziehen und der Fussball sich dadurch Reinigt.
Komischerweise brigt direkt danach die UEFA nen gegenentwurf über 4,5 bzw. 6 milliarden Euro auf dem weg.........sehr komisch.
Ich glaube das ganze war nur inszeniert! Die ganze Geschichte hatte was vom angeblichen Militärputsch vor ein paar jahren in der Türkei wo sich der Typ danach als Retter feiern lassen hat. In meinen Augen riecht es jetzt auch danach. Einfach nur noch heuchlerisch das ganze.
Im prinzip haben die großen alles erreicht was die wollten, es gibt mal wieder mehr Geld durch das neu Format. Alles nur gespielt.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: dAb am 21. April 2021, 08:07:24


Bis auf, stand jetzt Chelsea, die aber wohl auch raus sind, haben es nun alle beteiligten engl. Vereine offiziell bestätigt. Keine Super League  :wave: :wave: :wave:

Tja, und die ach so hochgelobten Männer aus Liverpool waren nicht mal Vorreiter, sondern die bösen Cityzens... ;)
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Olbrany am 21. April 2021, 08:20:31
Schade, es war zu schön um wahr zu sein.
Ich persönlich bin FÜR die Super League, aber nicht weil es ein gutes Turnier ist/wäre sondern weil ich diese ganzen Vereine nicht mehr sehen will. Ich bin für den ausschluß all dieser Vereine aus den nationale Ligen und aus allen UEFA / FIFA Turnieren.
Ich finde die ganz großen haben dafür gesorgt das die Champions League nur noch ein Witz ist mit ihren städigen androhungen einer Super League und die UEFA hat immer wieder nachgegeben wie jetzt auch. Guckt euch das neu Format an..........
Ich habe gehofft das die großen es durchziehen und der Fussball sich dadurch Reinigt.
Komischerweise brigt direkt danach die UEFA nen gegenentwurf über 4,5 bzw. 6 milliarden Euro auf dem weg.........sehr komisch.
Ich glaube das ganze war nur inszeniert! Die ganze Geschichte hatte was vom angeblichen Militärputsch vor ein paar jahren in der Türkei wo sich der Typ danach als Retter feiern lassen hat. In meinen Augen riecht es jetzt auch danach. Einfach nur noch heuchlerisch das ganze.
Im prinzip haben die großen alles erreicht was die wollten, es gibt mal wieder mehr Geld durch das neu Format. Alles nur gespielt.

Das es fingiert war, glaube ich nicht, aber es kam der UEFA natürlich entgegen. Die Super-League, wenn sie nicht sogar schon da ist, wird kommen. Allerdings dann unter dem Dach der UEFA und weiter unter dem Namen "Champions League" .

Die 12 Vereine mussten eigentlich damit rechnen, dass Gegenwind kommt, nur wollte man halt schauen, ob der wirklich so groß ist. Das sich die Fans und die Spieler so durchgesetzt haben, ist ein tolles Zeichen.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Thuram am 21. April 2021, 08:22:37
Aber diese neue Reform war doch schon so gut wie durch. Es hatten nahezu alle im Vorfeld schon durchblicken lassen, dass das ein "Kompromiss" sei.

Ich konnte gestern auch schon nicht mehr hinsehen, als Herr Infantino plötzlich als Gutmensch dasteht. Vll hat ja wirklich um sein fragwürdigen Machenschaften in der FIFA gebangt. Das egeal ob UEFA oder FIFA seit Jahren alles aus den Wettbewerben rausquetschen, ist ja bekannt. Speziell dieses aufblähen der Wettbewerbe nervt nur noch. EM mit 80 Vereinen in Gruppe A bis T ?! Damit ja niemand dieses "Event" verpasst. Von der FIFA fang ich gar nicht erst an.  :kotz:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Olbrany am 21. April 2021, 09:15:55
Aber diese neue Reform war doch schon so gut wie durch. Es hatten nahezu alle im Vorfeld schon durchblicken lassen, dass das ein "Kompromiss" sei.

Ich konnte gestern auch schon nicht mehr hinsehen, als Herr Infantino plötzlich als Gutmensch dasteht. Vll hat ja wirklich um sein fragwürdigen Machenschaften in der FIFA gebangt. Das egeal ob UEFA oder FIFA seit Jahren alles aus den Wettbewerben rausquetschen, ist ja bekannt. Speziell dieses aufblähen der Wettbewerbe nervt nur noch. EM mit 80 Vereinen in Gruppe A bis T ?! Damit ja niemand dieses "Event" verpasst. Von der FIFA fang ich gar nicht erst an.  :kotz:

Diese Verkündung der endgültigen CL-Reform während der Super-League-Präsentation wirkte ein wenig wie die Verabschiedung eines Gesetzes im Bundestag während eines WM-Spiels der deutschen Mannschaft. Es wird einfach nicht wahrgenommen. Von daher, ist die UEFA der ganz große Gewinner dieser Woche.
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: --MariO91-- am 21. April 2021, 15:09:21
Ich glaube kaum, dass die 12 Clubs so bewusst einen dermaßen großen Image-Schaden auf sich nehmen würden, nur, um eine Reform der CL durchzuwinken, die eigentlich schon als beschlossen galt. Ich denke auch, dass der Widerstand um einiges größer gewesen wäre, wären Zuschauer im Stadion erlaubt gewesen, einige Clubs haben ja in dieser Zeit gespielt...
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Frosch am 21. April 2021, 17:20:38
Die Super League ist ja nun vorerst vom Tisch.

Aber nochmal angenommen die würden das irgendwann nochmal in Angriff nehmen: Grundsätzlich würden die UEFA oder FIFA es schwer haben die Vereine zu sanktionieren.

1. Die Startplätze zu den einzelnen Wettbewerben werden den Verbänden zuerkannt, diese wiederum melden die entsprechenden Vereine zu den Wettbewerben an. Ein Verein könnte sich also auch weigern an einem Wettbewerb der UEFA teilzunehmen. Der Verband müsste dann eben entsprechend der sportlichen Rangfolge die nächstmöglichen Vereine fragen und melden.

2. Die Super League wäre im Grunde genommen nichts anderes als ein privat organisiertes Freundschaftsturnier. Nur ein wenig größer und umfangreicher als sonstige Sommerturniere. Um dieses Turnier zu spielen zu können würden die entsprechenden Vereine auf die Teilnahme der Champions League verzichten. Es ist ja nicht verboten Freundschaftspiele zu organisieren. Und dafür dann Übertragungsrechte zu vergeben und dafür Geld zu erhalten ist ebenso wenig verboten.

Hier ein Artikel von gestern, als noch keiner der Vereine wieder den Schwanz eingezogen hat:
Erlaubt ist es schon (https://www.zeit.de/sport/2021-04/super-league-uefa-fifa-team-ausschluss-fussball-europa)
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: --MariO91-- am 21. April 2021, 18:30:41
Ich glaube, dass die UEFA durchaus Möglichkeiten hat, die entsprechenden Clubs aus ihren Wettbewerben zu werfen. Ich hoffe zumindest, dass sie die Clubs weiter sanktionieren und für 3 Jahre aus ihren Wettbewerben werfen. Damit sie sehen, was sie angerichtet haben...
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Frosch am 21. April 2021, 18:37:19
Ich glaube, dass die UEFA durchaus Möglichkeiten hat, die entsprechenden Clubs aus ihren Wettbewerben zu werfen. Ich hoffe zumindest, dass sie die Clubs weiter sanktionieren und für 3 Jahre aus ihren Wettbewerben werfen. Damit sie sehen, was sie angerichtet haben...

Mit welcher Begründung? Weil sie ab übernächster Saison Freundschaftsspiele unter der Woche organisieren möchten? Und weil sie sich deshalb weigern an den UEFA-Wettbewerben teilzunehmen?
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: BONSTAR am 21. April 2021, 19:44:13
Mit welcher Begründung? Weil sie ab übernächster Saison Freundschaftsspiele unter der Woche organisieren möchten? Und weil sie sich deshalb weigern an den UEFA-Wettbewerben teilzunehmen?
Ich denke, es lässt sich sicher über die Lizenzierung und Spielerverträge regeln. Wie weit es Wasserdicht ist, müssten dann die Gerichte klären.



Aktuell nimmt auch der Druck auf die UEFA zu:

Zitat
NEW: UEFA to come under pressure now from leagues and new-look ECA to scrap Champions League coefficient places from 2024:
https://twitter.com/martynziegler/status/1384831782005182464



Und auch die großen Fangruppierungen gehen nun auch zum "Angriff" auf die nat. Verbände, UEFA & FIFA über. Unter anderem von Milan. Sehr gutes Statement, wie ich finde:

Zitat
Während die Fußballsaison ihrem Ende zugeht, ist ein Unwetter namens Super League über die Welt des Ballsports hereingebrochen, ein von den nobelsten europäischen Clubs gewünschter Wettbewerb in offenem Kontrast zur Politik der UEFA. Ein wahrhaftiges Erdbeben im Fußballumfeld, der uns zwangsläufig betrifft, weil unser Milan zu dem Dutzend abspalterischen Vereine gehört, die diesen neuen europäischen Wettbewerb ins Leben rufen wollen.

Ebenso schnell wie erwartbar und oberflächlich kam die Reaktion der verschiedenen Intitutionen des Fußballs, aber auch von Politik, Regierungschefs, Spitzen der nationalen und internationalen Verbände und Vereinspräsidenten aus ganz Europa, die keine Zeit verloren haben, sich vehement gegen die Mitglieder dieser neuen Liga aufzustellen und unter dem Ruf „Der Fußball gehört den Fans“ schwerwiegende Sanktionen anzudrohen. Ganz ehrlich, dass diese ganzen Herren aus den Machtzentren jetzt die Fans an die erste Stelle setzen bringt uns doch sehr zum Lachen.

Diese Super League ist nur das Letzte der unzähligen Manöver, die seit Jahrzehnten dazu geführt haben, den Fußball zu einem Business zu machen. Selbstverständlich wäre die Geburt dieses neuen Wettbewerbs der x-te Tritt gegen den Fußball von Damals, der schon jetzt nicht mehr ist, als eine weit zurückliegende Erinnerung und unausweichlicherweise wird sie die Faszination und die Tradition der nationalen Ligen noch weiter verdunkeln, indem sie dem Fußball des unabdingbaren Prinzips des sportlichen Verdienstes beraubt.

Aber das, was uns noch viel mehr empört, ist die Heuchelei all derer, die dazu beigetragen haben, diesen Sport zu einem reinen Geschäft zu machen und die sich heute im Namen der Fans erheben, aber einfach, weil sie Angst haben, dass dieses so profitable Spielzeug kaputt geht, das sie für unantastbar hielten.

Der Fußball gehörte den Fans bis zum Ende der 90er Jahre, als die Champions League geboren wurde und den alten Cup der Landesmeister ablöste: seit diesem Zeitpunkt wurde der Graben zwischen den großen und den kleinen Clubs immer unüberwindbarer.

Der Fußball gehörte schon den Fans, als niemand einen Finger gerührt hat, um die von einigen Präsidenten hochgetriebenen Ticketpreise einzugrenzen.

Der Fußball gehörte schon den Fans, als man nichts gegen den unaufhaltsamen Aufstieg der Spielerberater machte, die die Spielergehälter in immer astronomischere Höhen trieben, die nur noch über die Fernsehgelder zu stemmen waren, genau dasselbe Fernsehen, das immer dicht gedrängtere Anstoßzeiten mit Spielen an immer unwahrscheinlicheren Tagen und Uhrzeiten durchsetzte.

Der Fußball gehörte schon den Fans, als Regelungen eingeführt wurden, die jede Form von Kontakt zwischen Spielern und Fans verboten haben.

Der Fußball gehörte schon den Fans, als die Supercup-Spiele in anderen Kontinenten ausgetragen wurden oder Spielansetzungen wenige Tage vor Anstoß geändert wurden; zum Nachteil der Fans, die sich vielleicht schon Tickets für Flüge oder die Bahn besorgt hatten, um im Stadion dabei zu sein.

Der Fußball gehörte schon den Fans, als einige im Verband besonders einflussreiche Präsidenten offen zugegeben haben, dass es angebracht wäre, Vereine mit weniger Fans unabhängig vom sportlichen Verdienst vom Spielbetrieb der Serie A auszuschließen.

Der Fußball gehörte schon den Fans, als einigen Vereinen gestattet wurde, das Financial Fair Play zu umgehen, während andere mit weniger einflussreichen Besitzern dafür bestraft wurden.

Der Fußball gehörte schon den Fans, als man mit jedem verfügbaren Mittel durchdrückte, die Weltmeisterschaft 2022 in Katar auszutragen, obwohl das bedeutete, die Spiele im November stattfinden zu lassen und dafür den Spielplan des Vereinsfußballs komplett umzukrempeln. Dasselbe Katar vor allem, das angeklagt ist, unzählige Menschenrechtsverletzungen an den Arbeitern zu begehen, die am Bau der Stadien beteiligt waren, oft unter unmenschlichen Arbeitsbedungungen, die ca. 6.500 Todesopfer gefordert haben. Nun, es ist auffällig, dass das der FIFA völlig gleichgültig war, die ja sonst sozialen Themen gegenüber sehr aufmerksam ist, auch wenn sich einem hier der Zweifel aufdrängt, dass sie das nur ist, wenn es ihr gerade in den Kram passt…

Wir könnten hier noch viel mehr Beispiele für die absolute Inkohärenz der Worte anführen, die man in diesen Stunden von den Spitzen des Fußballbetriebs vernimmt, wenn man sie mit ihrem Handeln vergleicht, das den Fußball in den letzten Jahrzehnten von einem Volkssport in ein reines Instrument des ungebremsten Business verwandelt hat.

Der Fußball musste schon seit langem vom Fundament bis hin in alle seine Ebenen, Verbände, Vereine, Manager, Spieler, umgestaltet werden.

Die Super League ist nur die x-te Schweinerei, aber wer den Fußball zu diesem Punkt fast ohne Wiederkehr geführt hat, ist keinen Deut besser, also verschont uns mit eurem lächerlichen Theater aus wohlfeiler Rhetorik und Moralität.

Jetzt, wo das Geld zuende geht, streitet euch unter euresgleichen aber wagt es nicht, das Wort Fans in den Mund zu nehmen.

SCHWEINE!
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: köpper am 21. April 2021, 19:56:04
Es würde von Seiten der Uefa auch reichen ein paar Punktabzüge zu verteilen oder ganz einfachc mal Financial Fair-Play umzusetzen :D
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: --MariO91-- am 22. April 2021, 17:41:07
Es würde von Seiten der Uefa auch reichen ein paar Punktabzüge zu verteilen oder ganz einfachc mal Financial Fair-Play umzusetzen :D

Setzt man doch um. Clubs wie Sion werden bei kleinen Verstößen hart bestraft und ausgeschlossen. Die großen wie PSG oder ManCity kommen mit lächerlichen Strafen davon. Warum? Weil man mit PSG/City mehr Geld rausholen kann als mit Sion. Der Gegenwind zur ESL war nur so groß von Seiten der UEFA, weil sie nichts davon hatten. HÄTTE man das Ganze MIT der UEFA organisiert, dann hätte die UEFA diese Idee der ESL als großartige Idee verkauft...

Und weil sie sich deshalb weigern an den UEFA-Wettbewerben teilzunehmen?

Genau aus diesem Grund. Ich hoffe, dass man die 12 Clubs dafür 2-3 Jahre für alle internationalen Wettbewerbe sperrt. Glaub ich persönlich nicht dran, denn die 12 bringen mit die größte Kohle und das lässt sich die UEFA sicher nicht entgehen. Als Fan des Sports fände ich es allerdings ein richtiges Zeichen, dieser Gier Einhalt zu gebieten. Wobei die UEFA da mit Sicherheit der falsche Ansprechpartner ist...
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: --MariO91-- am 02. Mai 2021, 18:19:39
Protest gegen Glazer geht bei ManU weiter, Platzsturm im Old Trafford...
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: dAb am 02. Mai 2021, 18:59:22
Das Spiel wurde nun auch abgesagt...

https://www.kicker.de/803766/artikel/manunited-fans-stuermen-old-trafford
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: Ueberflieger am 02. Mai 2021, 21:00:42
Nette Aktion. :D :bier:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: --MariO91-- am 03. Mai 2021, 15:16:49
Nette Aktion. :D :bier:

Soweit ich weiß, lässt man in England demnächst wieder Fans in den Stadien zu und öffnet sie schrittweise... Dürfte also erst der Anfang gewesen sein...
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: alesch am 09. Juni 2021, 20:56:56
Soooo, was ist also im Nachhinein den Clubs passiert? Unterm Strich nüscht.
Die Geldstrafe für die englischen Clubs ist in ihrer Höhe lächerlich, die Androhung eines Punktabzugs in der Zukunft schwach und dass die UEFA ausgerechnet das Verfahren gegen Juve, Real und Barca erstmal ruhen lässt, setzt dem ganzen die Krone auf.
Quelle: https://www.kicker.de/kuenftig-30-punkte-abzug-die-strafe-der-super-league-klubs-806976/artikel


Wir leben echt in Zeiten, wo du in jeder Branche, von Politik bis Profifußball einfach bei Fehltritten keinerlei Konsequenzen mehr fürchten musst. Frech sein wird belohnt. Und kommt es dann doch nicht gut an, zieht man sich ein paar Wochen aus der öffentlichen Debatte zurück, beteuert ggf. "sich angreifbar gemacht zu haben" und dann lässt man sich für das nächste Amt aufstellen bzw. geht in die Saisonvorbereitung für die nächste, ganz normale Saison.  :bang:
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: dAb am 09. Juni 2021, 21:08:14
Die UEFA scheißt sich halt auch in die Hose vor den Konsequenzen wenn sie die drei Vereine sperren/ausschließen würde zB...
Titel: Re: European Super-League
Beitrag von: --MariO91-- am 10. Juni 2021, 02:53:16
Ähnlich lächerlich, wie die Geldstrafe, die City nach Verstößen gegen das FFP zahlen musste. Ob dieser drastische Punktabzug aber WIRKLICH Bestand hätte...  :kratz: Ich befürchte, irgendwann werden wir wieder darüber reden müssen und dann abwarten, was dieses ominöse Gericht in Madrid, auf das sich Real und Juve berufen, entscheiden wird... Es ist noch lange nicht vorbei, nur aufgeschoben...