-Menü

Beiträge anzeigen

Dieser Abschnitt erlaubt es Ihnen, alle Beiträge anzusehen, die von diesem Mitglied geschrieben wurden. Beachten Sie, dass Sie nur Beiträge sehen können, die in Teilen des Forums geschrieben wurden, auf die Sie aktuell Zugriff haben.

Beiträge anzeigen-Menü

Benachrichtigungen - RetroTrainer

#1
Es gibt wieder Neuigkeiten aus dem Steam-Forum, die Anlass für Zuversicht bieten.  :schal:

https://steamcommunity.com/profiles/76561198330716584/posthistory/

Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.
#2
Zitat von: Corns am 19. Juli 2022, 15:59:44Ja, klar. Aber Du musst zugeben, ANSTOSS-mäßig wäre ein entsprechendes Ereignis schon.

 :bier:

Wo hier schon mal das Spiel gelobt wird: die Halbzeitansprachen mit Dag Winderlich sind auch richtig klasse geworden und wecken A3-Nostalgie.  :schal:

Ich hoffe wirklich, dass Transfermarkt und Editor noch richtig Feinschliff bekommen, dann passt das.  :bier:
#3
Zitat von: angryflo am 27. Juni 2022, 12:31:58Du meinst die allgemein Regel, das der Arbeitgeber nach mehr als sechs Wochen Krankheit den Lohn/Gehalt nicht mehr zahlen muss oder ?

Das hat ja dann was mit der Krankenversicherung der Spieler zu oder nicht ? Man bräuchte dann hier eine Auswahl, wie am Anfang von A3 wo man sich die Versicherung aussuchen konnte, das wäre jedenfalls schön.

Ich habe dazu einen älteren, aber wohl noch gültigen Artikel der SZ gefunden: Artikel SZ

In Kürze:
Johannes Aumüller, Sportredakteur bei der SZ:

"Im Prinzip ist ein Fußballprofi in dieser Frage nichts anderes als ein ganz normaler Arbeitnehmer. Zumindest sobald er mehr als 200 Euro pro Monat verdient, was wir für den überwiegenden Teil der Spieler aus erster, zweiter und dritter Liga also einmal getrost annehmen dürfen.

Sollte sich ein Fußballer beim Training oder beim Spiel oder auf dem Weg dorthin verletzen, ist das ein ganz normaler Arbeitsunfall - und ein Fall für die gesetzliche Unfallversicherung. Für den Profisport zuständig ist die VBG. Die Vereine zahlen in die VBG ein, allerdings sind die Beiträge gedeckelt.

Angenommen wird, dass der Höchstverdienst eines Spielers bei 96 000 Euro pro Jahr liegt. Als Faustformel gilt derzeit, dass die Vereine etwa 20 000 Euro pro Profi einbezahlen. Dafür erhält der Spieler dann monatlich 6000 Euro Verletztengeld, wenn er wegen eines Arbeitsunfalles länger als sechs Wochen ausfällt.

Doch zumindest die Spieler der ersten und zweiten Liga verdienen deutlich mehr. Deswegen schließen die meisten von ihnen privat weitere Versicherungen ab."

In England wird meines Wissens das Gehalt auch im Falle eines längeren Ausfalls durch den Verein getragen.

Entsprechende Modelle müsste man dann den Ligen über den Editor zuordnen können. In jedem Falle schon mal herzlichen Dank, dass ihr eine Umsetzung prüft!  :schal:
#4
Fan-Board / Aw: WaF Userwünsche
26. Juni 2022, 21:52:36
Fändet ihr es eigentlich sinnvoll, wenn die Zeitung weiter ausgebaut werden würde?

Ich fand die fiktiven Interviews und Artikel aus dem "kicker" in der FM-Reihe sehr atmosphärisch.
Bei WaF wirken die Spieltage bislang eher zweckmäßig aufbereitet.Sie dürfen in diesem Board keine Dateianhänge sehen.
#5
Fan-Board / Aw: WaF Userwünsche
26. Juni 2022, 21:42:54
WaF machte mir den Einstieg durch seine Menüstruktur auch nicht so leicht. Es ist aber so wie bei jedem Manager: irgendwann weiß man, wo die wichtigsten Buttons sind und der ein oder andere Umweg nimmt man aus Gewohnheit gar nicht mehr wahr.

Ich fände es gut, wenn man die Mannschaftskader über jedes Menü direkt erreichen könnte.  Bei Transfers von Spielern schaue ich mir zur Sicherheit die jetzige Kaderstruktur gerne nochmal an, was aktuell nur über einige Klicks möglich ist.
Zudem ist die Aufstellung viel zu sehr in den Menüs vergraben, was ab und an bereits als Kritikpunkt genannt wurde.
Ein grundsätzliches Redesign halte ich nicht für realistisch und würde zudem auch nur Ressourcen binden, die für andere Themen viel dringender gebraucht werden.
#6
Wir sollten hier einen Schnitt machen. Alles andere wird nur zermürbend und führt nirgendwo hin.

Deswegen wieder eine technische Frage: zumindest in Deutschland ist es meines Wissens so, dass der Verein das Gehalt eines Spielers nach der 6. Verletzungswoche nicht mehr zahlen muss.
Wird das bei WaF umgesetzt?
Mir wäre das zumindest nicht aufgefallen.
Eine Umsetzung böte finanzielle Möglichkeiten, personelle Engpässe durch Leihverträge zu kompensieren.
#7
Zitat von: Mentality Machine am 13. Juni 2022, 15:11:32Hallo, Sanktionen gibt es tatsächlich (noch) nicht im Spiel. -5 Mio. ist ja durchaus auch noch ein überschaubarer Betrag, auch wenn der bei einem 4. Ligisten im RL für Sanktionen/Lizenzentzug o.ä. sorgen könnte. Es gibt im späteren Verlauf des Spiels (ab 20-30 Spieljahren) teils aber wesentlich üblere Auswirkungen bzgl. negativem Eigenkapital. Hier muss das grundsätzliche Verhalten der KI- Vereine im größeren Umfang überarbeitet werden, inkl. dem Verhalten auf dem Transfermarkt. Steht ganz oben auf der Liste zusammen mit der (für viele Spieler nicht ausreichenden) Schwierigkeit und da wird definitiv noch was passieren. VG St

Hallo und großen Dank für die Rückmeldungen - plus den kleinen Ausblick auf die Zukunft!  :bier:  Wie ich an anderer Stelle schon geschrieben habe, hätte es generell einige Vorteile, die Community frühzeitig in die Updateplanungen miteinzubeziehen. Ihr würdet zielgerichteteres Feedback von uns bekommen und der ein oder andere Fan hätte in dem Wissen, dass an den Problembereichen aktiv gearbeitet wird, andererseits einen ruhigeren Schlaf.  ;)  VG
#8
Zitat von: Mentality Machine am 07. Juni 2022, 11:06:01Hallo,

wir hatten damals nur 2 Optionen: wenn man selber Auswechslungen durchgeführt hat, wurde die Taktik/der Einsatz nicht mehr autom. angepasst
oder
wenn man selber Einsatz/Taktik verstellt hat, fielen die autom. Auswechslungen weg. Wir haben uns dann für die Variante 2 entschieden.

VG St.

Der Spieler bekommt diese Logik ja nicht rückgemeldet, was nach meinem Eindruck nicht optimal ist. In meinen ersten Stunden mit dem Spiel habe ich mich immer gewundert, weswegen meine Teams im konditionellen Bereich einbrechen. Der Grund war natürlich, dass ich am Einsatz geschraubt habe und mein KI-Co keine Auswechslungen vorgenommen hat, obwohl ich davon ausgegangen bin, dass er sich kümmert.

Hier eine nachvollziehbarere Lösung zu finden, wäre technisch zu aufwändig?
#9
Ich habe einen englischen Viertligisten mit negativem Eigenkapital (circa - 5 Mio Euro) über einen längeren Zeitraum beobachtet. Sanktionen in Form von Punktabzügen oder sonstigem habe ich dabei nicht wahrgenommen. Sind diese Maßnahmen im Spiel denn überhaupt vorgesehen?
#10
Ich bin recht spät bei WaF eingestiegen, sodass ich viele mittlerweile behobene Startprobleme gar nicht aktiv miterlebt habe. Wer von Tag 1 an dabei war, hat natürlich eine ganz andere "Leidensgeschichte", was den Frust verständlich macht, der zum Teil Bahn bricht.

Ich denke, es besteht bei uns allen Einigkeit darin, dass die Testphase hätte umfangreicher ausfallen sollen und es auch aktuell noch große Baustellen in der Spielmechanik gibt. Erst gestern habe ich wieder ein Team entdeckt, dass über 9 Rechtsverteidiger plus 6 Torhüter verfügt und in zwei Jahren komplett durchgewechselt wurde. Oder natürlich die Amateurvereine, die international groß auf Einkaufstour gehen...

Die Frage ist, wie wir mit dieser Erkenntnis umgehen. Für uns Fans wie auch für die Entwickler wäre es sicher extrem deprimierend, wenn sich jeder Beitrag ausschließlich darum dreht, wie schlecht das Spiel ist, was so ja auch nicht zutrifft. Fakt ist, es wird glücklicherweise noch daran gearbeitet und jeder kann sich in diesen Prozess konstruktiv einbringen. Beispielsweise indem er bei "Bugliste nach Update 15" sammelt, wo es technisch noch klemmt oder sich bei "WaF Userwünsche" überlegt, welche neuen Funktionen das Spielgefühl verbessern könnten.  :schal:
#11
Ich muss mich outen und kundtun, dass ich in den Spielzeiten, die ich bereits mit WaF verbracht habt, nicht festgestellt habe, es sei zu leicht. Verpasste Aufstiege kamen vor wie auch das Abrutschen nach dem Verkauf wichtiger Spieler. Aber vielleicht habe ich da auch nur noch nicht die wirklich wichtigen Stellschrauben gefunden.  :evil:
Das Hochsetzen des Einsatzes erscheint mir auch als zu übermächtig, weswegen ich davon nicht übermäßig viel Gebrauch gemacht habe.

Grundsätzlich fände ich es gut, wenn im Vorfeld etwas transparenter kommuniziert werden würde, welche Schwerpunkte (z. B.: Transfers, Editor, etc) ein neues Update haben wird. Das hätte für die Entwickler auch den Vorteil, dass wir hier zielgerichteter unsere Ideen und Wünsche mitteilen könnten.

Aber auf die Gefahr hin mich zu wiederholen: ich finde es klasse, dass noch immer so intensiv an WaF gearbeitet wird und wir darauf auch etwas Einfluss nehmen können. WarCraft 3 Reforged zeigt zum Beispiel wie es im negativen Sinne auch laufen kann...
#12
Noch eine Auffälligkeit:

verändere ich während einer Partie Einsatz oder Ausrichtung meines Teams, führt mein Co-Trainer danach keine Auswechslungen mehr durch - sofern dies eingestellt war.
Ist er dann beleidigt?  :kratz:
#13
Zitat von: displaced am 02. Juni 2022, 18:56:02Kommt jetzt langsam mal ein Update für den Transfermarkt? Oder überhaupt noch was?

Vor einem Jahr war der Release und das Spiel funktioniert immer noch nicht vernünftig. Peinlich...

Die Ungeduld kann ich als leidgeprüfter PC-Trainer nachfühlen.

Wobei in den zurückliegenden Beiträgen wirklich ersichtlich wird, dass man seitens der Entwickler gewillt ist, die Probleme anzugehen. Zuletzt gab es ja auch einen Patch und grundsätzlich hat man auch nach einem Jahr seit Veröffentlichung noch ein Ohr für die Community, was so selbstverständlich nicht ist. Auch in A3 oder den Fußball Managern von EA gibt es Bugs, die leider nie behoben wurden.  ;)
#14
Fan-Board / Aw: Spiel - Simulation
02. Juni 2022, 20:42:11
Zitat von: Corns am 01. Juni 2022, 18:25:29Ich verstehe Deinen Ansatz. Darüber habe ich allerdings noch nie nachgedacht, vielleicht auch, weil ich noch nie einen FM mit einem solchen Modus hatte. Die ANSTÖSSE konnten das alle nicht. :tuete:

Wenn man sich berieseln lassen und nicht selbst spielen will, wäre auch Twitch eine Alternative. Da hat man noch den "sozialen" Aspekt mit dabei und kann auch Spiele anschauen, die keinen Simulationsmodus haben und die man selbst nicht besitzt. Bonus: Schaut man die Streams live, kann man sogar im Chat noch klugscheißen.  :effe: 

Ebenso ein interessanter Gedanke, sich bei Twitch auszuleben.

Bei einem Lets Play bekomme ich aber ein Szenario vorgesetzt, das nicht das meine ist und bewege mich entlang eines Weges, der mit der jeweilige Streamer vorgibt. Eigene Ligensysteme über Jahre bis Jahrzehnte zu verfolgen und Vereine kommen und gehen zu sehen, finde ich da viel motivierender. Zumal ich da nicht in Gefahr gerate, aus dem Stream befördert zu werden, wenn meine Vorstellungen, mit denen des Streamers nicht übereinstimmt.  :engel:
#15
Fan-Board / Spiel - Simulation
01. Juni 2022, 18:16:10
Ich hätte mal eine seltsame Frage an die Runde:

spielt ihr einen Fußballmanager aktiv oder lehnt ihr euch auch mal zurück und geht auf Autopilot (Simulationsmodus)?

Managerspiele, die das unterstützen, hatten für mich auch immer ihren Reiz darin, dass man im Editor Fantasieszenarien erstellen kann, die man dann auf der Zuschauerbank viele Jahre verfolgt.

Gerade nach der Arbeit ist mir oft genug nach Berieselung und nicht nach aktivem Abstiegskampf mit drohender Entlassung als krönendem Abschluss des Tages.

Diesselbe Grundstimmung herrscht bei mir in Crusader Kings III. Auch hier habe ich den Zuschauermodus sehr schätzen gelernt, denn oft genug erzählt ein Spiel aus sich heraus richtig gute Geschichten.