AutorThema: AJFM Sonderbericht S42 incl. Rückblick  (Gelesen 802 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Garfield

  • Brechstange+Gewalttätig Anstosszocker
  • *******
  • Beiträge: 999
  • Activity:
    9.33%
    • Profil anzeigen
AJFM Sonderbericht S42 incl. Rückblick
« Opened am 11. März 2018, 21:46:45 (Letzte Änderung am 30. April 2018, 09:22:44) »
Der AJFM Sonderbericht über die Saison 42

Der AJFM geht nach seinem Neustart nunmehr in die 9. Saison. In den vergangen Spielzeiten sind die menschlichen Manager stetig nach oben gekommen. Es sind aktuell 16 Manager in den ersten drei Ligen vertreten. Das ist eine beachtliche Leistung, da die Botvereine meist stärkere Teams aufweisen und die Aufstiegsplätze begrenzt sind. Deshalb hat sich das Fachblatt "Sport ist Mord" in diesem Jahr dazu entschlossen eine Sonderausgabe zur Saison 42 heraus zu bringen. In den kommenden Zeilen werden alle Profivereine analysiert und eine Saisonprognose abgegeben. Vorher schauen wir aber nochmals kurz auf die vergangene Spielzeit. Hierfür standen die Topmanager in einem anonymen Fragebogen Rede und Antwort. Erfreulicher Weise nahmen viele an dieser Umfrage teil und wir können Ihnen demnächst die Auswertung präsentieren.....  :welle:
RB Darmstadt

Offline Garfield

  • Brechstange+Gewalttätig Anstosszocker
  • *******
  • Beiträge: 999
  • Activity:
    9.33%
    • Profil anzeigen
Re: AJFM Sonderbericht S42
« Antwort #1 am 12. März 2018, 09:28:54 »
Rückblick Saison 41

Am Ende einer langen Saison ist für alle Manager die Zeit gekommen ein Fazit zu ziehen. Wurden sportliche und wirtschaftliche Ziele erreicht? Was war gut und was weniger? In der Umfrage zeigte sich, dass der Großteil mit den erreichten zufrieden war und sich die persönlichen Prognosen als zutreffend erwiesen. Manche übertrafen sogar die eigenen und fremden Erwartungen und können sich nun dank der Mitspieler und ihrer Wahl "Manager des Jahres" nennen. JA dieser Titel ist wertlos und hat wenig Aussagekraft, aber wo wenn nicht im Fachblatt "Sport ist Mord" würde diese Auszeichnung besser reinpassen.

1. Liga

Manager des Jahres: Garfield


In er ersten Liga sicherte sich der RB Darmstadt die Meisterschaft, während der FC Shelby sich den Pokalsieg holen konnte. Die BSG Traktor Wolfsburg erlebte ein sehr hartes Jahr,  war lange in Abstiegskampf und landete am Ende nur auf Platz 14. Mit diesem mäßigen abschneiden rechnete keiner der Kollegen. Das zeigt aber wie schwer es ist in dieser Liga zu bestehen. Daher setze sich wohl auch Manager Garfield am Ende mit den Gewinn der Meisterschaft bei der Wahl zum Manager des Jahres knapp durch. Elenor hätte es aber sicherlich auch aufgrund des Pokalsieges und das Erreichen des zweiten Tabellenplatzes mehr als verdient gehabt.

2. Liga

Manager des Jahres: Löwenfan

In der zweiten Liga war der FC Dagersheim lange Zeit der beste menschliche Verein, wurde aber kurz vor Schluss noch von den Preußen Königsberg überholt. Dem KFC Dönerlegenden Mörse 2011 gelang es dank einer sehr guten Rückrunde noch der Sprung ins sichere Mittelfeld. Kopfballungeheuer konnte daher seine Rücktrittsgedankens ab acta legen. Obwohl Anstoss-Preuße mit seinem Verein am Ende die Beste Endplatzierung erreichte, war die eigentliche Überraschung das Abschneiden von Dagersheim. Diese schafften es trotz schwachem Kaders nie ernsthaft in den Abstiegskampf zu geraten. Das war eine fantastische Leistung und darum geht die Auszeichnung "Manager des Jahres" an Löwenfan.

3. Liga

Manager des Jahres: dAb

In der dritten Liga wurde der Blau-Weiß Hainstadt Meister und steigt kommende Saison in die zweite Liga auf. dAb schaffte dabei den direkten Durchmarsch, da er erst dieses Jahr in die dritte Liga aufgestiegen war. Diese tolle Leistung würdigten auch die Kollegen und wählten dAb zum "Manager des Jahres". Neben Hainstadt können sich aber auch noch München Barons und der Yellow Devils FC über den Aufstieg in die zweite Liga freuen. Turbine Berlin blieb leider nur der undankbare 4. Platz. Auf Platz 5 reihte sich der JWD Pusemuckel ein. Die Black Pirates Fallersleben und FC Concord Eagles verbrachten als Aufsteiger eine ruhige Saison und beendeten die Saison im Tabellenmittelfeld.


(Die vorschau und Prognose der S42 kommt am 14.-16. März  :ok:)
RB Darmstadt

Offline Garfield

  • Brechstange+Gewalttätig Anstosszocker
  • *******
  • Beiträge: 999
  • Activity:
    9.33%
    • Profil anzeigen
Re: AJFM Sonderbericht S42
« Antwort #2 am 12. März 2018, 12:31:48 (Letzte Änderung am 12. März 2018, 12:32:23) »
1. Liga: Vorschau & Prognose

TUS Garfield


Saisonziel: Erste Drei
Prognose: Erste Drei
Kaderwert: 329 Mio
Wertvollster Spieler: Nachtweih, Patroklus (MS)

Nach der überraschenden Meisterschaft kommt nun der nötige Umbruch. Mit Ilse und Anderko verlassen zwei Stammspieler den Verein und der Nachwuchs muss sich jetzt beweisen. Auch der TW Pröll scheint am Zenit seiner Schaffenskraft angekommen zu sein und eventuell kommt es auf dieser Position noch zu einem Wechsel. Daneben wurden einige Nachwuchsspieler verpflichtet. Mit Holz, Lanzaat und Balboa gelang es Darmstadt einige der begeehrtesten Talente zu bekommen. Allen drei wird eine große Karriere zugetraut, müssen diesen Beweis aber jetzt antreten.  Alles im allen bleibt die Mannschaft im Grundgerüst erhalten und Darmstadt dürfte auch in der kommenden Saison oben mitspielen. Für eine Titelverteidigung fehlt es aber in dieser Saison an der letzten Qualität. Die Konkurrenz hat hier zu viel Boden gut gemacht, bzw. die Darmstädter wohl auch überholt.


FC Shelby

Saisonziel: Meisterschaft
Prognose: Meisterschaft
Kaderwert:435 Mio
Wertvollster Spieler: Alber, Raffael (LS)

Nach einer sehr guten Saison scheint dieses Jahr sogar noch mehr möglich zu sein. Die Mannschaft bleibt im Stamm unverändert und auch die zweite Reihe wäre bei vielen Erstligisten in der Startelf zu finden. Mit Göhlert und Steinkamp kommen zudem talentierte und gleichzeitig erfahrene Spieler hinzu. Gerade Göhlert ist der Sprung in die erste Liga durchaus zuzutrauen. Elenor stellt bis dato das stärkste Team und auch sein Kaderwert mit 435 Mio ist unerreicht. Zum Vergleich das zweitwertvollste Team die BSG Traktor Wolfsburg hat "nur" einen Kaderwert von 330 Mio! Der FC Shelby ist daher auf dem Papier der klare Meisterschaftsfavorit. Wenn man eine Schwachstelle benennen müsste, wäre diese am ehesten das Mittelfeld. Adelsberger und Rost fallen im Vergleich zum Rest leicht ab, sind aber trotzdem gute Bundesligaspieler. Sofern sich der AJFM-Gott nicht völlig von Elenor abwendet, dürfte die Vitrine um einen Pokal reicher werden. Sogar das Double scheint möglich.


BSG Traktor Wolfsburg

Saisonziel: oben mitspielen
Prognose:  Ersten Drei
Kaderwert: 330 Mio
Wertvollster Spieler: Lomb, Farold (RM)

Auch in diesem Jahr wird sich die BSG Traktor Wolfsburg noch im Umbruch befinden. Letzte Saison ließ man mit 89 Tore die zweitmeisten Gegentreffer zu und gerade die Torhüter hatten wahrscheinlich einen großen Anteil daran. Das Jahr Bundesliga scheint aber gerade Klingenberger sehr gut getan zu haben. Er verkörpert trotz seines noch jungen Alters mittlerweile Erstliga-Niveau. Die Abwehr und das Mittelfeld konnten mit den Starspielern Thiel und Lomb schon letztes Jahr überzeugen. Im Sturm wird die Hauptbaustelle von Corns deutlich. Auf den Außen hat man lediglich mit Aichner einen zukunftsfähigen Außenstürmer und insgesamt ist man auch hier schlechter als die Konkurrenz aufgestellt. Mit Abels könnte auf der RS Position endlich eine Alternative gefunden worden sein. Er wird aber, wenn überhaupt erst mittelfristig helfen können. Bis dahin bleibt Mathy gesetzt. Die Arbeit von Corns trägt aber langsam Früchte. Mannschaft entwickelte sich in ihrem ersten Bundesligajahr sehr gut weiter. Auf der TW Position konnte viel Boden gut gemacht werden und wenn Corns die Anzahl der Gegentreffer jetzt reduziert bekommt, wird die BSG trotz der noch unerfahrenen Außenstürmer im oberen Tabellenbereich zu finden sein. Gelingt ein guter Start, kommt die BSG unter die ersten Drei. Zu Beginn warten aber starke Vereine wie Mainz und RB Darmstadt. 


Fazit:

Die Redaktion sowie Manager sind sich einig. Der Meisterschaftsfavorit ist der FC Shelby, auch wenn Darmstadt als Titelverteidiger sicherlich nicht ganz chancenlos ist. Für die BSG wird es wohl dieses Jahr für ganz oben noch nicht reichen. Dafür fehlt dem Team die Erfahrung und dem Sturm die letzte Durchschlagskraft.



(Okay für den Rest brauche ich aber noch wie angekündigt.)
RB Darmstadt

Offline Garfield

  • Brechstange+Gewalttätig Anstosszocker
  • *******
  • Beiträge: 999
  • Activity:
    9.33%
    • Profil anzeigen
Re: AJFM Sonderbericht S42
« Antwort #3 am 15. März 2018, 12:36:35 (Letzte Änderung am 15. März 2018, 14:12:02) »
2. Liga: Vorschau & Prognose


Preußen Königsberg

Saisonziel:?
Prognose: oben mitspielen
Kaderwert: 44 Mio
Wertvollster Spieler:     Meier, Hildemar (OM)

Nahezu der komplette Kader wurde ausgetauscht und Preußen Königsberg fängt daher bei null an. Bis sich die neue Mannschaft gefunden hat, wird es dauern und der Rückstand zu den Aufstiegsplätzen wird am Ende zu groß sein. Daher wird die Mannschaft nur oben mitspielen.

FC Dagersheim

Saisonziel: gesichertes Mittelffeld
Prognose: oben mitspielen
Kaderwert: 40 Mio
Wertvollster Spieler:  Antosch, German (LV)

Bis zur Saison 29 schien es als würde der Verein demnächst wieder in den Niederungen des Amateurfußballs verschwinden. Seit der Auflösung der Spielgemeinschaft mit München und der Trennung vom Mäzen schreibt der FC aber nun vorwiegend sportliche Schlagzeilen. Letztes Jahr hatte Löwenfan eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spieler gefunden und schloss die Saison weit über den eigenen Erwartungen und Prognosen der Experten ab. Die Verantwortlichen scheinen aufgrund dieses Erfolgs beflügelt und auch das Umfeld hofft auf eine mindestens genauso gute Saison. Im diesem Jahr wurden daher einige vielversprechende Talente gekauft, um mehr Alternativen im Kader zu haben. Dies war in den letzten beiden Jahren ein Manko. Zudem wurden wichtige Leistungsträger gehalten und bilden weiterhin eine stabile Achse. Der FC Dagersheim dürfte daher wieder zu den positiven Erscheinungen der zweiten Liga gehören und in diesem Jahr sogar noch näher an die Aufstiegplätzen heran kommen.

KFC Dönerlegenden Mörse 2011

Saisonziel: einstelliger Tabellenplatz
Prognose: Meister
Kaderwert: 76 Mio
Wertvollster Spieler: Koopmann, Falk (LV)

Der KFC bleibt wie die letzten Jahre eine "Wunderfalafel". Im Vorfeld der Saison werden Sie immer sehr hoch gehandelt, aber am Ende ist die Verwunderung groß. Wirtschaftlich schafft es Kopfballungeheuer jedes Jahr Top Ergebnisse zu erzielen, sportlich bringt Ihn sein Team aber in regelmäßigen Abständen zum verzweifeln. Stieg man vor zwei Saisons souverän auf, dachten viele schon an einem direkten Durchmarsch in die erste Liga. Es kam anders und man war lange Zeit akut abstiegsgefährdet. Sogar ein Rücktritt des Manager stand im Raum. Zum Glück zeigte (daraufhin) die Mannschaft ihr eigentliches Potential und man landete am Ende im Mittelfeld. Daher ist das ausgegebene Saisonziel unter den gemachten Erfahrungen nachvollziehbar. die Redaktion glaubt aber an eine gute Saison. Das Transferfenster wurde erneut clever im Rahmen der vorhanden Möglichkeiten genutzt und es spricht vieles für eine gute Saison. Zudem scheint der KFC noch finanzielle Reserven zu haben und könnte in Fall der Fälle nochmals in den Kader investieren. Daher ist der KFC ganz klar einer der Aufstiegsfavoriten.


Blau-Weiß Hainstadt

Saisonziel: Klassenerhalt
Prognose: gesichertes Mittelfeld
Kaderwert: 35 Mio
Wertvollster Spieler: Ajenjo, Theodegar (MS)

Wo liegt eigentlich dieses Hainstadt dürften sich im Moment viele Vereine in der zweiten Liga fragen. Wir wissen es auch nicht, außer dass dieser Ort im Odenwald sein soll. Unabhängig davon dürfte zumindest bald sportlich für die Konkurrenz der Blau-Weiß Hainstadt ein Begriff sein.
dAb gehört zu den erfahrensten Mitspielern und konnte schon zahlreiche Erfolge verzeichnen (siehe Signatur :D). Der aktuelle Manager des Jahres konnte dies erst vergangenes Jahr unter Beweis stellen und stieg trotz kleinem Budget als Meister auf. Im Gegensatz zu manch anderen verzichtet er dabei auf Kredite und gibt meist nur das Geld aus, was auf dem Festgeldkonto vorhanden ist. Das Team scheint allerdings langsam am Zenit angekommen zu sein. Die Mehreinnahmen müssen daher in den Kader investiert werden, sonst wird es eine schwierige Saison. Ein weiterer Aufstieg ist stand jetzt nicht zu erwarten, sondern es gilt die Klassen zu halten und den Kader weiter auf Zweitliganiveau zu bringen. Da dAb im wesentlichen auf einen erfahrenen und eingespielten Kader setzt, dürfte er vor allem in der Hinrunde viele Punkte sammeln und am Ende wohl eine entspannte Saison im gesicherten Mittelfeld abschließen.

München Barons

Saisonziel: ?
Prognose: oben mitspielen
Kaderwert: 35 Mio
Wertvollster Spieler: Mitarbeiter, Hunfried (TW)

Dank einer guten defensive wird München unter die ersten 8 Vereine kommen.

Yellow Devils FC

Saisonziel: oben mitspielen
Prognose: Aufstieg
Kaderwert: 36 Mio
Wertvollster Spieler:    Lewandowski, Udo (DM)

Der Yellow Devils FC ist ein sehr interessantes Team mit vielen sehr guten Talenten. Einige waren vorher bei den großen Clubs gescheitert. Manager Bashstar gelang es aber diese wieder aufzubauen. Gerade der Sturm war mit 120 Treffern ein Garant für den Aufstieg. Zudem ist die Mannschaft noch längst nicht am Ende ihrer Entwicklung angekommen. Schafft es Bashstar sein Team zusammen zu halten und sich noch in der Breite (aktuell nur 14 Spieler !) zu verstärken werden die Devils eine gute Rolle in der kommenden Saison spielen. Ein oberer Tabellenplatz mit Reichweite zu den Aufstiegsrängen scheint realistisch. Da wir davon ausgehen, dass sich die Mannschaft ähnlich stark wie im letzten Jahr weiter entwickelt, reicht es am Ende soagr knapp für den Aufstieg.


Fazit:

Für die Manager und die Redaktion gehört der KFC Dönerlegende Mörse 2011 zu den Aufstiegsfavoriten. Wir glauben zudem daran, dass nach einem schlechten wieder ein sehr gutes Jahr folgt und der KFC als Meister die Saison beenden wird. Daneben werden die Absteiger Hamburg und Leverkusen als Aufstiegskandidaten genannt und auch den Preußen werden Chancen eingeräumt. Da Königsberg allerdings einen kompletten Umbruch vollzogen hat, glaubt die Redaktion nicht daran das es am Ende reicht. Viel eher traut man den Devils noch den Sprung ins Oberhaus zu, falls diese ihren Kader noch aufstocken können. Die anderen Manager werden die Saison wohl ohne Abstiegssorgen verbringen und in der oberen Hälfte der Tabelle zu finden sein. Da Sie alle eng beieinander liegen, ist eine genauere Prognose schwierig. Wir vermuten, dass auf Dagersheim, Hainstadt und München Barons folgen werden. Die Preußen könnte mit Rang 8-9 der große Verlierer der Saison werden.


(Die Vorschau der 3. Liga ist in Arbeit und folgt. )
RB Darmstadt

Offline Garfield

  • Brechstange+Gewalttätig Anstosszocker
  • *******
  • Beiträge: 999
  • Activity:
    9.33%
    • Profil anzeigen
Re: AJFM Sonderbericht S42
« Antwort #4 am 15. März 2018, 13:41:45 »
3. Liga: Vorschau & Prognose


Turbine Berlin

Saisonziel: ?
Prognose: Aufstieg
Kaderwert: 31Mio

Turbine hat aktuell den wertvollsten Kader der zweiten Liga und gilt für viele als Meisterschaftsfavorit. Aufgrund des kleinen Kaders und 7 Neuzugängen wird es wohl nur für den Aufstieg reichen. Damit könnte Manager Niko aber wohl sehr gut leben.

JWD Pusemuckel

Saisonziel: Klassenerhalt
Prognose: oben mitspielen
Kaderwert: 14 Mio

Manager Krockie geht von einer schwierigen Saison aus. Die hohe Leistungsdichte der Liga und der finanzielle Druck haben zur Folge, dass man sich für dieses Jahr nur den Klassenerhalt als Ziel gesetzt hat. Unsere Ligaexperten schätzen die Lage allerdings wesentlich besser ein. Als 5. stärkstes und eines der erfahrensten Teams wird der JWD Pursemuckel oben in der Spitzengruppe dabei sein und sein Vorjahresplatzierung wiederholen können.

Black Pirates Fallersleben

Saisonziel: oben mitspielen
Prognose: Aufstieg
Kaderwert: 23Mio

Die Piraten sind bereit zum entern und werden wohl einen Aufstiegsplatz erreichen. Fallersleben hat einen sehr talentierte und gute Mannschaft. Es wurden sogar schon einige Scouts aus Darmstadt bei den Trainings gesichtet. Schafft es Sunlion79 noch den Kader im Sturm und Abwehr noch breiter aufzustellen, könnte es sogar zu der Meisterschaft reichen.

FC Concord Eagles

Saisonziel: Aufstieg
Prognose: Meisterschaft
Kaderwert: 26 Mio

Mit Steinfellner gelang den Eagles ein echter Clou. Auch sonst scheint Manager Derian eine gute Mischung aus sehr talentierten und starken Spielern gefunden zu haben. Wurde man letztes Jahr 11. könnte es dieses Jahr für den Platz ganz oben reichen. Lediglich die TW-Postion bereitet den Experten etwas sorgen. Akne scheint ein richtig guter Mann für die Zukunft zu sein, ist allerdings auch noch sehr unerfahren. Mit Hilfe des Sturm sollte Derian dieses möglichen Nachteil aber kompensieren können und den Eagles den Platz an der Sonne sichern.

FMC Jena

Saisonziel: Einstelliger Tabellenplatz
Prognose: Einstelliger Tabellenplatz
Kaderwert:14 Mio

In Jena setzt man auf Kontinuität und es gab wenig Veränderungen im Kader. Manager Graetschengott hat hierzu auch wenig Anlass. Seine Truppe wurde letztes Jahr souverän Meister und will sich dieses Jahr in der 3 Liga etablieren. Dieser realistischen Einschätzungen folgt die "Sport ist Mord" Expertenkommission und prognostiziert Jena eine ruhige Saison im Mittelfeld.

FC Zwergstadt 07

Saisonziel: gesichertes Mittelfeld
Prognose: Einstelliger Tabellenplatz
Kaderwert:11Mio

Auch Zwergstadt wurde letztes Jahr in seiner Staffel Meister und will sich nun in der dritten Liga etablieren. Borussenzwerg hat hierbei den höchsten Altersschnitt aller menschlichen Drittligavereine. Mit 19,4 Jahren ist sein Team aber noch längst nicht zu alt, um mithalten zu können. Zwergstadt wird am Ende knapp hinter Jena landen und sein Saisonziel erreichen.

SC Obersaubergen

Saisonziel: Klassenerhalt
Prognose: Klassenerhalt
Kaderwert: 4Mio

Bertachtet man die Zahlen gelang Obersaubergen mit Platz 2 ein Wunder. Mit einem Kaderwert von "nur" 4 Mio wird es wohl ein weiteres Wunder brauchen um die Klasse zu halten. Den richtigen Manger scheitn der Verein dafür zu haben. TopScorer scheint in der Lage sehr effektiv mit den vorhanden Bedingungen haushalten zu können. Beim Kampf David gegen Goliath hoffen wir, dass das Saisonziel erreicht wird. Dies allein wäre schon sehr hoch zu bewerten.

Fazit:
Mit 7 menschlichen Vereinen ist die Konkurrenz in der dritten Liga besonders hoch. Trotzdem gibt es mit Turbine, den Piraten und Eagles drei Favoriten für die Aufstiegsplätze. Während für die Manager Turbine Berlin der klare Meisterschaftsfavoirt ist, setzt die Redaktion auf den Aussenseiter Eagles. Auch den Piraten trauen wir eher den ersten Platz zu. Am Ende werden wohl alle drei Vereine aufsteigen. Sofern einer der Klubs strauchelt könnte der JWD Pusemuckel davon profitieren. Jena und Zwergstadt werden ein sorgenfreies Jahr im Mittelfeld verbringen. Der SC Obersaubergen steht mit dem anvisierten Klassenerhalt vor einer gewaltigen Aufgabe.
RB Darmstadt

Offline Garfield

  • Brechstange+Gewalttätig Anstosszocker
  • *******
  • Beiträge: 999
  • Activity:
    9.33%
    • Profil anzeigen
Re: AJFM Sonderbericht S42 incl. Rückblick
« Antwort #5 am 30. April 2018, 09:32:31 (Letzte Änderung am 30. April 2018, 10:13:59) »
Rückblick Saison 42

Auch in diesem Jahr versuchten die Manager des AJFM ihre Teams zu verbessern und sportliche Ziele zu erreichen. Neben den zahlreichen direkten Duellen und Titel neigt sich nun die Saison langsam zum Ende. Welches Team konnte seine Prognose und die Erwartungen der Experten erfüllen? Welcher Manager verpasste die gesteckten Ziele und Wer konnte positiv überraschen? Diese Fragen wollen und müssen Wir an dieser Stelle beantworten. Daher analysieren wir in der heutigen Sonderausgabe die Saison aller menschlichen Vereine der ersten drei Ligen. Zusätzlich konnten die Manager wieder für den "Manager des Jahres" abstimmen. Eine Auszeichnung die insgeheim so beliebt ist wie Fußpilz, aber einer muss es ja werden.

1.Liga

In der ersten Liga belegten die ersten Drei Plätze die Manager Elenor, Garfield und Corns und ließen den Bots keine Chance. Elenor wurde mit dem FC Shelby zum ersten Mal
Meister, während RB Darmstadt zweiter und die BSG Traktor Wolfsburg am Ende noch dritter wurde. Dies entsprach auch der Prognose und war wenig überraschend. Trotzdem werden wir im folgenden die Vereine genauer analysieren.

FC Shelby

Saisonziel:     Meisterschaft
Prognose:     Meisterschaft
Platzierung:   Meisterschaft
Kaderwert:    435 Mio -> 603 Mio

Der FC Shelby ist der neue Meister im AJFM. Das Team von Elenor wurde im Vorfeld schon hoch gehandelt und lieferte vom ersten Spieltag an ab. Während Darmstadt und die BSG nur schwer in die Saison fanden, gab es für den FC erst am 24. Spieltag den ersten Punktverlust. Lediglich das frühe Ausscheiden im Pokal trübt die makellose Bilanz. Wieso man hier nach einer 5:1 Führung noch gegen den JWD Pusemuckel verloren hat, lässt sich allerdings nicht mal mit der AJFM Spielengine erklären. Die Konkurrenz darf sich auch die kommenden Jahre wohl nicht zu viel vornehmen, denn der FC B.. äh Shelby dürfte auch in Zukunft Titelkandidat Nummer 1 sein.


TUS Garfield

Saisonziel:     Erste Drei
Prognose:     Erste Drei
Platzierung:   Erste Drei
Kaderwert:    329 Mio  -> 452Mio

In Darmstadt dürfte man trotz der verpassten Titelverteidigung mit der Saison zufrieden sein. Neben dem Supercup konnte der zweite Pokalsieg in der Vereinsgeschichte eingefahren werden. Zwar träumte man insgeheim auch von einer weiteren Meisterschaft, aber der FC Shelby sorgte mit seinem sehr guten Start schnell für Klarheit. Der zweite Platz war daher in der Liga das maximal Mögliche. Immerhin machte die Mannschaft eine ordentliche Entwicklung und man konnte den Abstand zum FC in Punkto der Mannschaftstärke etwas verkürzen.

BSG Traktor Wolfsburg

Saisonziel:    oben mitspielen
Prognose:    Ersten Drei
Platzierung:  Erste Drei
Kaderwert:   330 Mio -> 451Mio


In Wolfsburg lief es im Vergleich zur letzten Saison besser und man übertraf mit Platz drei die eigenen Erwartungen. Die Abwehr lies deutlich weniger Gegentreffer zu und auch die junge Offensivabteilung konnte mit 78 Treffern überzeugen. Am Ende bleibt es aber trotzdem ein titelloses Jahr. Die Fans wollen aber genau diese Trophäen und nur vorne mitspielen reicht ihnen auf Dauer wohl nicht aus. Man verlor fast alle direkten Duelle(ein Sieg gegen Elenor) und dieser Fakt verdeutlicht auch das größte Problem der BSG Traktor Wolfsburg. Der FC Selby und RB Darmstadt sind stand jetzt noch zu stark. Immerhin gelang es den Wolfsburgern sich in Punkto des Kaderwerts weiter auf dem Niveau der Darmstädter zu halten. Das lässt für die Zukunft hoffen, den eigenen Fans auf Dauer endlich Titel präsentieren zu können. Mit Corns als Top-Manager scheint es nur eine Frage der Zeit zu sein, bis sich dieses Kräfteverhältnis ändern wird, es fehlt lediglich an Gelegenheiten.

Manager des Jahres

1. Liga: Elenor

Aufgrund der Dominanz vom FC Shelby waren sich alle Managerkollegen einig und wählten Elenor zum Manager des Jahres in der ersten Liga. Das Wahlergebnis war hierbei genauso eindeutig wie die Meisterschaft.


(2. Liga folgt...)
RB Darmstadt

Offline Garfield

  • Brechstange+Gewalttätig Anstosszocker
  • *******
  • Beiträge: 999
  • Activity:
    9.33%
    • Profil anzeigen
Re: AJFM Sonderbericht S42 incl. Rückblick
« Antwort #6 am 01. Mai 2018, 12:58:02 (Letzte Änderung am 02. Mai 2018, 06:58:26) »
2. Liga

Während in der ersten Liga früh klar war wo die Reise für die Vereine hingeht, war es in der zweiten Liga deutlich enger. In den Platzierungen kam es auch zu einigen Abweichungen gegenüber den Prognosen. Zwar konnten sich tatsächlich mit den Devils und Dönerlegenden unsere beiden Aufstiegskandiaten durchsetzen, aber dass es für Bashstar sogar zur Meisterschaft reichte, war nicht zu erwarten. Auch die anderen Vertreter spielten unterm Strich eine gute Saison, auch wenn es zeitweise sehr turbulent in den einzelnen Vereinen zu ging.

Preußen Königsberg

Saisonziel:?
Prognose: oben mitspielen
Platzierung: gesicherstes Mittelfeld
Kaderwert: 44 Mio -75Mio

Während die Hinrunde mit Platz 7 sogar noch einigermaßen im Soll lag, baute Preuße in der Rückrunde stark ab und landete so nur auf den 11. Platz. Dafür spielten die Preußen im Pokal groß auf und erreichten das Finale. Zum Sieg reichte es dann am Ende zwar nicht, dennoch dürfte das gute abschneiden viel Geld und einiges an Renommee eingebracht haben.

FC Dagersheim

Saisonziel: gesichertes Mittelffeld
Prognose: oben mitspielen 
Platzierung: einstelliger Tabellenplatz
Kaderwert: 40 Mio - 67Mio

Was war bloß bei den Löwen los... Letzes Jahr gelang ein furioser Start und man war das Überraschungsteam der Saison. Dieses Jahr setzte man den Start allerdings so richtig in den Sand...Nach 8 Spieltagen hatte man lediglich 5 Punkte auf dem Konto und man befürchtete schon einen Rückfall zurück in die Amateurzeiten. Zum Glück schaffte es Löwenfan seine Truppe wieder auf Kurs zu bringen und sein Team spielte gegen Ende sogar kurzzeitig um den Aufstieg mit. Nachdem dieser zwei Spieltage vor Schluss rechnerisch nicht mehr möglich war, schenkte man die die letzten Spiele ab und belegte so nur den "enttäuschenden" 8. Platz. Das selbstgesteckte Saisonziel wurde zwar damit erreicht, aber Löwenfan dürfte es wohl ähnlich wie unsere Expertenrunde sehen..."Da wäre mehr möglich gewesen." Hoffen wir, das er sich in seinem Urlaub gut erholt und zur neuen Saison da weiter macht wo seine Mannschaft in der Rückrunde aufgehört hat.

KFC Dönerlegenden Mörse 2011

Saisonziel: einstelliger Tabellenplatz
Prognose: Meister -> Meisterschaft
Platzierung: Aufstieg
Kaderwert: 76 Mio -> 155Mio

Der Manager Kopfballungeheuer muss ein Machochist sein, anders kann man diese Truppe wohl nicht auf Dauer managen. Ein weiteres Mal zeigte sich die hochveranlagte Truppe inkonstant und zwischenzeitlich schien sogar der Aufstieg in Gefahr. Um die von uns prognostizierte Meisterschaft spielte man nie wirklich mit, sondern quälte sich von Punkt zu Punkt. Das war sicher nicht gut für das allgemeine Nervenkostüm, weder für die Fans noch für den Manager. Immerhin steht am Ende der Aufstieg mit einem Team was vom potential definitiv in die erste Liga gehört. Es lief durchaus schon schlechter für den KFC Dönerlegenden Mörse und daher kann  die Saison als gut bewertet werden . Gleichzeitig erreichte man - mal wieder - ein sehr gutes wirtschaftliches Ergebnis. Kopfballungeheuer konnte seinen Kaderwert mehr als verdoppeln und besitzt das viert wertvolleste Team.


Blau-Weiß Hainstadt

Saisonziel: Klassenerhalt
Prognose: gesichertes Mittelfeld
Platzierung: einstelliger Tabellenplatz
Kaderwert: 35 Mio -51Mio

Nach dieser Saison weiß wohl jeder Manager der zweiten Liga wo Hainstadt liegt. Lange Zeit waren die Gegner von dAb einfach nur Opfer und man überwinterte auf Platz 2. Vielleicht lag es an der Tatsache das viele Gegner Hainstadt einfach nicht fanden und sich so nicht richtig vorbereiten konnte oder daran das im Odenwald noch in der Regel auf roter Erde und vollem Köpereinsatz gespielt wird. In der Rückrunde verpuffte dieser Effekt zunehmend und es kam dann leider zu dem prognostizierten Einbruch.  Man spielte eine eher mäßige Rückrunde. Das macht in der Summe dennoch Platz 7. Damit übertraf dAb unsere und die eigenen Erwartungen. Gerade gegen die ersten drei Mannschaften holten man in 16 von 18 möglichen Punkten. Daher darf man auch im kommenden Jahr einiges von Blau-Weiß Hainstadt erwarten, sofern man auch konstant gut gegen die unteren Mannschaften punktet.

München Barons

Saisonziel: ?
Prognose: oben mitspielen
[Platzierung:[/b] oben mitspielen
Kaderwert: 35 Mio -> 62. Mio

Am Ende belegte München Barons den 5. Tabellenplatz und ist damit der Beste nicht Aufsteiger.


Yellow Devils FC

Saisonziel: oben mitspielen
Prognose: Aufstieg
Platzierung: Meisterschaft
Kaderwert: 36 Mio - 63Mio


Wunder gibt es immer wieder und Bashstar ist ein solches gelungen. Während wir uns eigentlich schon mit der Prognose "Aufstieg" weit aus dem Fenster gelegt hatten, setzte Bashstar noch eins drauf und wurde mal so nebenbei Meister. Sicherlich hat seine Truppe hochveranlagte Spieler doch wenn man sich andere Mannschaften (die ähnlich talentiert sind) anschaut, merkt man wie überragend diese Leistung am Ende war. Während man der Offensive das höher Niveau der Gegner anmerkte und diese "nur" 79 Tore erzielen konnte, war vor allem auf die Abwehr verlass und man lies mit 54 Tore die wenigsten Gegentore in der Liga zu. Wie sagt man so schön. Mit einer guten Offensive gewinnst du Spiele... Mit einer guten Defensive holst du Titel"...so ähnlich oder so ähnlich geht der Spruch zumindest..



Fazit:

Die Yellow Devils FC und der KFC Dönerlegende Mörse 2011 steigen verdient in die erste Liga auf und werden dort hoffentlich auch weiter für Furore soregn. Die München Barons spielten immer etwas abseits der großen Aufmerksamkeit, wurden aber mit dem 5. Platz das drittbeste Managerteam. Während Blau Weiß Hainstadt gerade in der Hinrunde groß aufspielte, lagen in Dagersheim die Nerven schon früh blank und man befand sich im Abstiegskampf. Zu Rückrunde kehrte sich die Formkurve um. Dennoch blieb am Ende Hainstadt noch knapp vor Dagersheim. Für Die Preußen bleibt am Ende eine sehr erfolgreiche Pokalrunde und der 11. Platz in der Liga dürfte daher zu verschmerzen sein.

Manager des Jahres

2. Liga: Bashstar
Bei der Wahl fällt das Ergebnis wie auch in der ersten Liga eindeutig aus. Bashstar ist der Manager des Jahres aufgrund der Meisterschaft mit einem Team, wo schon der Aufstieg eine Sensation gewesen wäre. Kopfballungeheuer wirtschaftliche Daten waren wieder sehr gut, auf sportlicher Ebene blieb er aber hinter den gesetzen Erwartungen zurück. Aber auch die Hinrunde von dAb und der Finaleinzug von Anstoss-Preuße blieben positiv in Erinnerung.


( 3. Liga folgt..)
RB Darmstadt

Offline Garfield

  • Brechstange+Gewalttätig Anstosszocker
  • *******
  • Beiträge: 999
  • Activity:
    9.33%
    • Profil anzeigen
Re: AJFM Sonderbericht S42 incl. Rückblick
« Antwort #7 am 03. Mai 2018, 00:09:32 (Letzte Änderung am 03. Mai 2018, 12:27:38) »
3. Liga

Die dritte Liga bot alles was man sich als Fußballfan nur wünschen kann. Im Gegensatz zu den anderen Klassen, blieb es bis zum letzten Spieltag spannend und erst am Ende stand der letzte Aufsteiger fest. Dieser wurde in einem direkten Duell zwischen den Piraten und Pusemuckel ausgespielt und tatsächlich schaffte es Manager Krockie und wurde Dritter. Auch abseits der Aufstiegskämpfe boten die anderen Mannschaften einiges und übertrafen die Prognosen teils deutlich.

Turbine Berlin

Saisonziel: ?
Prognose: Aufstieg
Platzierung: Aufstieg
Kaderwert: 31Mio -> 49Mio

Turbine war lange Zeit auf Meisterschaftskurs. Gegen Ende wurde Niko aber der sehr kleine Kader noch zum Verhängnis und man konnte die Sperren und Verletzungen nicht mehr adäquat abfangen. Daher reichte es am Ende "nur" zu Platz zwei.

JWD Pusemuckel

Saisonziel: Klassenerhalt
Prognose: oben mitspielen
Platzierung: Aufstieg
Kaderwert: 14 Mio -> 19 Mio

Tatsächlich steigt am Ende der JWD Pusemuckel auf und spielt nächstes Jahr in der zweiten Liga. Dabei lag es keinesfalls daran das einer der von uns favorisierten Aufstiegskanditen geschwächelt hätte, sondern daran das Pusemuckel eine sehr starke Saison gespielt hat und auch im direkten Duell gegen die Piraten mit 5:3 die Oberhand behielt. Das Krockie mit seinem Saisonziel allerdings mal so richtig daneben gelangt hat, dürfte er wohl aber verschmerzen können.

Black Pirates Fallersleben

Saisonziel: oben mitspielen
Prognose: Aufstieg
Platzierung: oben mitspielen
Kaderwert: 23Mio -> 46 Mio

Die Piraten gingen am Ende im Aufstiegsrennen unter und wurden am 38. Spieltag im direkten Duell letzten Endes "versenkt". Sicherlich ein bitterer Tag für Sunlion79 der es trotz 90 Punkten nur auf Platz vier schaffte. Fußball kann grausam sein, aber einen musste es treffen. Sunlion79 seine zukünftige Strategie dürfte davon aber nicht betroffen sein. So entwickelte sich die Mannschaft enorm und konnte ihren Marktwert verdoppeln. Zudem war der Aufstieg laut eigener Zielsetzung noch nicht eingeplant und in der kommenden Saison wird er wohl dann das Ticket für die zweite Liga ziehen..

FC Concord Eagles

Saisonziel: Aufstieg
Prognose: Meisterschaft
Platzierung: Meister
Kaderwert: 26 Mio -> 53 Mio

"Derian ich will ein Kind von Dir" schallte es diese Saison regelmäßig aus der Fankurve...Erfolg macht sexy, auch wenn es bis dato nur von den älteren Damen von der Hockergymnastik des Vereins gerufen wird. Spielen die Eagles kommende Saison ähnlich erfolgreich, dürfte sich aber der Altersschnitt der Groupies deutlich nach unten verändern. Dank des ausgeglichenen Kaders kontne Derian BErlin noch am Ende überholen und es gelang ihn mit der Meisterschaft seinen Status als Geheimfavorit gerecht zu werden.

FMC Jena

Saisonziel: Einstelliger Tabellenplatz
Prognose: Einstelliger Tabellenplatz
Platzierung: Einstelliger Tabellenplatz
Kaderwert:14 Mio -> 24 Mio

Jena verbrachte eine ruhige Saison als Aufsteiger und legte so den Grundstein, um nächstes Jahr noch näher an die Aufstiegsplätze heran zu kommen. Zudem lies man den FC Zwergstadt klar hinter sich, worüber sich vor allem die Fans sehr gefreut haben dürften. Der Fußball im Osten lebt und vielleicht geht es mit der Truppe von Graetschengott nächstes Jahr noch eine Liga höher rauf.

FC Zwergstadt 07

Saisonziel: gesichertes Mittelfeld
Prognose: Einstelliger Tabellenplatz
Platzierung: gesichertes Mittelfeld
Kaderwert:11Mio -> 20 Mio

Ähnlich wie Jena spielte auch der FC Zwergstadt eine souveräne Runde. Zwar schnitt man etwas schlechter ab als der vergleichbare Konkurrent aus dem Osten, dennoch dürfte Borussenzwerg mit der Saison vollauf zufrieden sein. Bekommt der Manager die Abwehr wieder besser in den Griff, sollte man nächstes Jahr zumindest oben mitspielen können.

SC Obersaubergen

Saisonziel: Klassenerhalt
Prognose: Klassenerhalt
Platzierung: gesichertes Mittelfeld
Kaderwert: 4Mio -> 6,5 Mio

Topscorer86 soll den Erzählungen nach zu Beginn der Saison beim Mannschaftsabend den Grundstein für das Wunder von Obersaubergen gelegt haben. Nachdem er vor den Augen der Spieler auf dem Wasser des Anglersees lief und am Abend noch Wasser in Wein verwandelt hatte, glaubten seine Mannen auch an den Klassenerhalt. Man belegte am Ende den 11. Platz und war so Punktgleich mit dem FC. Im Kontext der Ausgangsituation war das eine faustdicke Überraschung.

Fazit:
Mit 7 menschlichen Vereinen war diese Liga die mit Abstand spannendste. Vier Mannschaften fighteten verbissen um die drei Aufstiegsplätze und die übrigen drei lieferten sich ein internes Duell im Tabellenmittelfeld. Das sich der SC Obersaubergen schon sehr schnell den Abstiegssorgen entledigte konnte, war hierbei eine schöne Überraschung.

Manager des Jahres
3. Liga: Derian

Jeder der Manager der dritten Liga konnte eine erfolgreiche Saison für sich verbuchen. Dies wurde auch im unterschiedlichen Abstimmungsverhalten der Manager deutlich. So gab es gleich mehrere Kandidaten die für den Titel Manager des Jahres in Frage kamen. Am Ende setzte sich hier aber ganz knapp Derian durch. Er setzte sich in dem spannenden Vierkampf als Erster an die Spitze, obwohl er zu Beginn nur Außenseiterchancen in punkto der Meisterschaft hatte. Daher geht auch die persönliche Auszeichnung an den Kollegen des FC Concord Eagles.
RB Darmstadt

Offline Derian

  • Offensiv + Zeitspiel nur bei Rückstand Anstossfreak
  • ******
  • Beiträge: 709
  • location: Raum Neuwied
  • Activity:
    5.67%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
..."Derian ich will ein Kind von Dir" schallte es diese Saison regelmäßig aus der Fankurve...Erfolg macht sexy, auch wenn es bis dato nur von den älteren Damen von der Hockergymnastik des Vereins gerufen wird....
:tuete:

Zitat
Spielen die Eagles kommende Saison ähnlich erfolgreich, dürfte sich aber der Altersschnitt der Groupies deutlich nach unten verändern. ...
:baden:

Vielen Dank Garfield für die tollen Rückblicke! Das macht echt Laune und verkürzt die Wartezeit auf den Start der neuen Saison.
Super Arbeit! :ok:
AJFM: Meister der 3.Liga (Saison 42)
Nationaler Verbandspokalsieger West S38 & 40
kicktipp: 1.Platz Bundesliga 2016/2017 & 2017/2018
1.Platz WM 2018

Offline Garfield

  • Brechstange+Gewalttätig Anstosszocker
  • *******
  • Beiträge: 999
  • Activity:
    9.33%
    • Profil anzeigen
Ja es wird Zeit das Löwenfan wieder aus dem Urlaub zurück kommt.  :peitsch:
Es wird Zeit das es weiter geht.  :cheers:
RB Darmstadt

Offline Sunlion79

  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 46.349
  • Activity:
    29.67%
    • Profil anzeigen
Ja... noch ein paar Tage ohne AJFM und ich sehe so aus... :panik:

(click to show/hide)
"Als ich gesehen habe, wie die Schalker den Derbysieg gestern gefeiert haben, wusste ich, warum sie erst 30 Punkte haben. Sie hätten zu den Fans gehen sollen, sich bedanken für die Unterstüzung und gleichzeitig für den Mist entschuldigen, den sie 30 Spieltage gespielt haben." (D. Hamann)