AutorThema: Viertelfinale  (Gelesen 1185 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lupito

  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 26.474
  • Alter: 30
  • location: Glinde
  • Activity:
    10.67%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • LastFM Profil
Re: Viertelfinale
« Antwort #45 am 08. Juli 2018, 15:34:26 »
Vielleicht doch sowas wie der Beginn einer neuen Zeitrechnung?

Dann plane ich schon mal die Schalker Meisterfeier für Mai 2019 :hui:

Offline SIX

  • schnelles Aufbauspiel + provoziert Freistöße/Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 234
  • Activity:
    5%
    • Profil anzeigen
Re: Viertelfinale
« Antwort #46 am 08. Juli 2018, 19:34:03 »
Also das, was die Russen da abreißen, das riecht ziemlich nach Doping.

Warum muss es denn gleich immer Doping sein?

Es ist nun mal die einzige Mannschaft die eine deutlich längere Vorbereitungszeit hatte, ähnlich wie Südkorea 2002, die gleich rund ein halbes Jahr Vorbereitungszeit zusammen hatten.

Was war das Ergebnis? Halbfinale und am Ende Platz 4, ähnlich wie bei den Russen ein Ergebnis mit dem im Leben niemand gerechnet hätte.

Man sieht einfach was eine vernünftige Vorbereitung auf so ein Turnier ausmachen kann bzw. tatsächlich ausmacht. Mal abwarten was Katar in 4 Jahren reißen wird, da werden die Scheichs sich die Vorbereitung schon ordentlich was kosten lassen, damit ihre Mannschaft sich nicht blamiert. Es sei mal am Rande erwähnt, dass sie extra für die Handball-Heim-WM in Katar Spieler aus allerlei Ländern eingebürgert haben um eine schlagkräftige Truppe zu haben, wer weiß was ihnen für ihre Fußballnationalmannschaft noch so alles einfallen wird. Die Russen haben schließlich auch mit einem eingebürgerten Brasilianer gespielt.

Dann plane ich schon mal die Schalker Meisterfeier für Mai 2019 :hui:


Ich sprach von einer eventuellen neuen Zeitrechnung, nicht von echten Wundern  :nein:

Offline Löwenfan

  • Besitzt ein Denkmal auf dem Vereinsgelände
  • **
  • Beiträge: 20.582
  • Alter: 38
  • location: Hamburg
  • Activity:
    21.33%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Viertelfinale
« Antwort #47 am 08. Juli 2018, 20:02:04 »
Ist übrigens nach 1930 erst das zweite Mal, dass ein WM-Halbfinale ohne Deutschland oder Brasilien stattfindet :bang:
Ich bin Informatiker, deine Aussage ist falsch.
zB gab es 1994 und 1998 ein Halbfinale ohne Deutschland.

Richtig wäre: ohne Deutschland *und* Brasilien :tuete: :effe:

Offline Dashky

  • Spielmacher (ordnet den Thread und kann den "tödlichen Beitrag" tippen)
  • *
  • Beiträge: 3.664
  • Alter: 318
  • Activity:
    1.67%
    • Profil anzeigen
Re: Viertelfinale
« Antwort #48 am 08. Juli 2018, 22:57:31 »
Warum muss es denn gleich immer Doping sein?

Es gibt sowohl Konditions- als auch Konzentrationssteigernde Mittel. Beides ist in einem Turnier wie der Weltmeisterschaft ziemlich hilfreich. Die Teams müssen sich ihre Kräfte sowohl im Spiel, als auch generell im Turnier einteilen, um nicht nach 80 Minuten platt zu sein bzw. um nicht im Halbfinale platt zu sein. Wenn eine Mannschaft das gar nicht oder nur in geringem Maße beachten muss, kann sie permanent auf dem Gas stehen, pressen, von der ersten bis zur letzten Minute. Gerade für Fußballerisch limitiertere Mannschaften, wie eben die russisiche, ist das ein enormer Vorteil, gehen doch viele spielerisch überlegene Teams hier mit der Devise "müde spielen" heran. Wenn man in der 115. Minute noch rennen kann und die Konzentration oben ist, gelingt eben so eine präzise durchgeführte Standardsituation eher, als wenn man am Ende einer langen Saison auf der letzten Felge läuft und seit fast zwei Stunden Blut und Wasser schwitzt.

Deine Punkte sind natürlich auch unbestritten eine Vorteil, der ohne Zweifel regelkonform ist und im Angesicht dessen, dass die Russen jetzt im Viertelfinale raus sind, muss man die Doping-Theorie jetzt auch nicht auf die Spitze treiben. Für Russland war es ein schönes Turnier, man ist weiter gekommen, als gedacht und die Fußballfans dort wurden glücklich gemacht. Solange man sich nicht den Titel erdopt, muss man da nicht direkt die Dopingkeule schwingen. Aber im Hinblick auf die Vorgeschichte Russlands ist es denke ich durchaus berechtigt, genau hinzuschauen.

visitors can't see pics , please register or login

Offline SIX

  • schnelles Aufbauspiel + provoziert Freistöße/Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 234
  • Activity:
    5%
    • Profil anzeigen
Re: Viertelfinale
« Antwort #49 am 09. Juli 2018, 02:00:07 »
Es gibt sowohl Konditions- als auch Konzentrationssteigernde Mittel. Beides ist in einem Turnier wie der Weltmeisterschaft ziemlich hilfreich. Die Teams müssen sich ihre Kräfte sowohl im Spiel, als auch generell im Turnier einteilen, um nicht nach 80 Minuten platt zu sein bzw. um nicht im Halbfinale platt zu sein. Wenn eine Mannschaft das gar nicht oder nur in geringem Maße beachten muss, kann sie permanent auf dem Gas stehen, pressen, von der ersten bis zur letzten Minute. Gerade für Fußballerisch limitiertere Mannschaften, wie eben die russisiche, ist das ein enormer Vorteil, gehen doch viele spielerisch überlegene Teams hier mit der Devise "müde spielen" heran. Wenn man in der 115. Minute noch rennen kann und die Konzentration oben ist, gelingt eben so eine präzise durchgeführte Standardsituation eher, als wenn man am Ende einer langen Saison auf der letzten Felge läuft und seit fast zwei Stunden Blut und Wasser schwitzt.

Deine Punkte sind natürlich auch unbestritten eine Vorteil, der ohne Zweifel regelkonform ist und im Angesicht dessen, dass die Russen jetzt im Viertelfinale raus sind, muss man die Doping-Theorie jetzt auch nicht auf die Spitze treiben. Für Russland war es ein schönes Turnier, man ist weiter gekommen, als gedacht und die Fußballfans dort wurden glücklich gemacht. Solange man sich nicht den Titel erdopt, muss man da nicht direkt die Dopingkeule schwingen. Aber im Hinblick auf die Vorgeschichte Russlands ist es denke ich durchaus berechtigt, genau hinzuschauen.


Klar haben die Russen in Sachen Sport eine Vorgeschichte.

Nur sollte man bei solchen Vorwürfen dann eben auch beachten wie früh die Russen jeweils ihre 3 Wechsel durchgeführt haben in nahezu jedem Spiel, also dass 3 frische Leute die irgendwann um die 55. bis 70. Minute ins Spiel kommen nach 115 Minuten noch Vollgas gehen können ist aus meiner Sicht nicht verwunderlich.

Bei anderen Teams wurde nicht selten das Wechselkontingent nicht voll ausgeschöpft. 

Offline Toto-77

  • Laufstärke (dieses Mitglied wird praktisch nicht müde, er tippt und tippt und...
  • *********
  • Beiträge: 1.675
  • Activity:
    1.67%
    • Profil anzeigen
Re: Viertelfinale
« Antwort #50 am 09. Juli 2018, 07:49:45 »
Soweit ich gesehen habe, hatte allerdings nicht ein einziger Spieler auch nur annähernd ähnliche Probleme wie z.B. Mandzukic.
Auch die Muskelprobleme im Spiel mit den damit verbundenen Auswechslungen bzw. Noch-nicht-Auswechslungen (weil man noch die Torwartoption offenhalten wollte) kommen ja nicht von ungefähr.

Ich sehe da schon eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass konditionell nachgeholfen wurde.

Es war schön für die WM-Stimmung im Land, aber gut, dass sie jetzt nicht ins Halbfinale gekommen sind.

Offline Lupito

  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 26.474
  • Alter: 30
  • location: Glinde
  • Activity:
    10.67%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • LastFM Profil
Re: Viertelfinale
« Antwort #51 am 09. Juli 2018, 11:43:27 »
Einen komischen Beigeschmack hatte das Spiel auf jeden Fall. Vielleicht wurde der Eindruck aber auch dadurch etwas verfälscht, dass der ein oder andere Kroate schon relativ früh ziemlich platt war :bang: Und andererseits hat Modric nach 115 Minuten ja auch noch ordentliche Sprints hingelegt, bei denen ich mich gefragt hatte, wie der das noch schafft :alk:

Offline Gonozal

  • Bayrischer mit-sich-selbst-Wichtler aka Zitier-Meister aka Agent Spooky
  • Ich lebe für Anstoss
  • ***
  • Beiträge: 6.582
  • Alter: 44
  • location: Stuttgart
  • Activity:
    18.67%
  • Geschlecht: Männlich
  • Der Loddar von HT :tuete:
    • Profil anzeigen
Re: Viertelfinale
« Antwort #52 am 10. Juli 2018, 14:18:11 »
Wie es in dem einen Bericht zwischen den Spielen hieß, werden nur 10% aller Proben auf EPO, etc. getestet... 

Vielleicht behauptet ja die FIFA noch, die Kroaten seien gedopt, weil sie nicht an deren Getränken mitverdient hat. :alk:
"Das Geheimnis eines erfüllten Lebens ist, gefährlich zu leben"
- Nietzsche

HT:
Meister in der Deutschland-Liga VII Saison 66, 68
Meister in der Ozeanien-Liga V Saison 53, 54, 56. IV 57
Meister in der Zweit-Jugilga Saison V, VI, VII, XIII
Meister in der Dritt-Jugiliga Saison I, III, VI, X

:cool: