AutorThema: Europa Conference League  (Gelesen 595 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Frosch

  • Könnte Diplomarbeit über Anstoss schreiben
  • ****
  • Beiträge: 9.068
  • Alter: 12
  • Activity:
    100%
  • Geschlecht: Männlich
  • "Niemals" ©Frosch, 2010
    • Profil anzeigen
    • 2006/07-Talent-Update
Europa Conference League
« Opened am 28. Dezember 2020, 21:55:07 (Letzte Änderung am 28. Dezember 2020, 21:56:01) »
Ab der nächsten Saison wird es einen weiteren internationalen Wettbewerb geben: Die "Europa Conference League".

Zitat
Der neue Wettbewerb ist Teil einer Umstrukturierung der UEFA-Wettbewerbe für Vereinsmannschaften. Die Teilnehmerzahl der Gruppenphase der UEFA Europa League wird von 48 auf 32 reduziert. Nationen, die in der UEFA-Fünfjahreswertung schlechter platziert sind als Rang 15, können sich nicht mehr für die UEFA Europa League qualifizieren (ausgenommen etwaige Absteiger aus der Champions League-Qualifikation), stattdessen wird sich der neue Wettbewerb, der zunächst unter dem Arbeitstitel UEFA Europa League 2 lief, bevorzugt an Vereinen kleinerer Nationen orientieren.

Zitat
Qualifikation deutscher Mannschaften

Der Deutsche Fußballbund erhält – vorausgesetzt, er hält in der Fünfjahreswertung mindestens Platz 4 – einen Startplatz in der UEFA Europa Conference League. Der Sechstplatzierte der Bundesliga oder der Siebtplatzierte, wenn der DFB-Pokalsieger unter den ersten Sechs der Bundesliga-Tabelle steht, ist für eine Playoff-Runde qualifiziert. Durch die Playoff-Runde kann er die Gruppenphase erreichen. Die Anzahl der teilnehmenden deutschen Mannschaften am Europapokal verändert sich nicht, da die Bundesliga im Gegenzug einen Platz in der UEFA Europa League (zwei statt bisher drei) verliert.[2]

In der Zwischenrunde können bis zu zwei weitere deutsche Mannschaften dazustoßen, falls sie Gruppendritter der UEFA Europa League wurden.

Eure Meinung dazu?

Online Homerclon

  • Anstoss-Wahnsinniger
  • **
  • Beiträge: 4.803
  • Ort: Hessen
  • Activity:
    26.67%
  • Geschlecht: Männlich
  • D'oh!
    • Profil anzeigen
Re: Europa Conference League
« Antwort #1 am 28. Dezember 2020, 23:30:08 (Letzte Änderung am 28. Dezember 2020, 23:31:38) »
Wenn die vorwiegend kleineren Verbände dadurch tatsächlich zu mehr internationaler Aufmerksamkeit kommen, und nicht wie bisher in den Qualis oder spätestens der EL-/CL-Gruppenphase rausfliegen. Zudem dadurch ein paar mehr Einnahmen generieren können, dann ist das wohl keine schlechte Sache.

Da aber ja auch die stärkeren Verbände Vertreter entsenden*, wird das für die kleinen Verbände trotzdem eine harte Nuss erfolge zu feiern.

*  Nations ranked 1 to 5 will have one team;
    Nations ranked 6 to 15 will have two teams;
    Nations ranked 16 to 50 will have three teams;
    Nations ranked 51 to 55 will have two teams;
    Liechtenstein does not have a domestic league and will provide the winner of the Liechtenstein Football Cup irrespective of their coefficient ranking.
visitors can't see pics , please register or login

01100100 00100111 01101111 01101000 00100001
AJFM - Atome Sprungfeld FC: Sieger des Verbandspokals West, S42

Offline köpper

  • Kontrolliert Offensiv + Miese Tricks Anstossspieler
  • *****
  • Beiträge: 282
  • Alter: 38
  • Activity:
    20%
    • Profil anzeigen
Re: Europa Conference League
« Antwort #2 am 29. Dezember 2020, 00:34:39 »
Finde es ist vielleicht besser wenn weniger Vereine bzw. einer nur noch aus der Bundesliga an der ECL teilnimmt, da viele der automatisch qualifizierten Vereine dort, im UI-Cup, gar nicht gut aufgetreten sind und es dem Anschein nach gar nicht wollten.
Was mir hingegen nicht gefällt ist die Tatsache z.T. vier verschiedene Mannschaften aus einer Liga z.B. Deutschland, Spanien, England die anderen Wettbewerbe zumindest von der Menge überfluten.
Es ist doch schon uninteressant einige zweitplatzierte in der CL zu sehen. Dann noch ein dritt oder viertplatzierter geht doch schon oft wieder in der Gruppenphase unter. Dann doch lieber einen Teilnehmer aus irgend einem Land direkt qualifizieren, ohne die Ausscheidungsspiele. Aber um die CL interessanter, nicht spannender zu machen müsste auch an der Auslosung einiges geändert werden. Dies wird aufgrund der Sponsoren sowie der Menge an Geld für die korrupte Leitung der UEFA nicht möglich sein...
Letztendlich macht es diesen Wettbewerb für mich nicht interessanter. Allein weil schon, soweit ich weiß, CL Punkte doppelt für die Rangliste zählen wird sich an den drei- und vierfachen Teilnehmerfeld der Top-5 Ligen wenig ändern. Denn dies wäre zumindest noch ein Ansporn, für einige Vereine, in der ECL was zu reißen.
unter Flutlicht wird das Geboltze auch nicht ansehlicher

Online Homerclon

  • Anstoss-Wahnsinniger
  • **
  • Beiträge: 4.803
  • Ort: Hessen
  • Activity:
    26.67%
  • Geschlecht: Männlich
  • D'oh!
    • Profil anzeigen
Re: Europa Conference League
« Antwort #3 am 29. Dezember 2020, 01:36:09 »
Finde es ist vielleicht besser wenn weniger Vereine bzw. einer nur noch aus der Bundesliga an der ECL teilnimmt, da viele der automatisch qualifizierten Vereine dort, im UI-Cup, gar nicht gut aufgetreten sind und es dem Anschein nach gar nicht wollten.
Deutschland darf doch nur einen Teilnehmer für den ECL stellen.
visitors can't see pics , please register or login

01100100 00100111 01101111 01101000 00100001
AJFM - Atome Sprungfeld FC: Sieger des Verbandspokals West, S42

Offline Corns

  • Spielmacher (ordnet den Thread und kann den "tödlichen Beitrag" tippen)
  • *
  • Beiträge: 3.472
  • Alter: 35
  • Activity:
    33.33%
  • BSG Traktor Wolfsburg
    • Profil anzeigen
Re: Europa Conference League
« Antwort #4 am 29. Dezember 2020, 10:46:15 »
Was mich seit Jahren irritiert ist, dass die UEFA alle ihre Wettbewerbe in "League" umbenannt. Früher waren das alles "Pokale" (Landesmeister, Messe, Intertoto, Pokalsieger). Da schwingt bei mir immer der Argwohn mit, dass die mittelfristig mal zu echten Ligen werden und sich die Top Vereine aus den nationalen Ligen zurückziehen.

Sportlich bin ich skeptisch, da aufgrund des Modus wahrscheinlich oft die Drittplatzierten "Absteiger" aus der Europa League den Pokal holen werden. Das mindert m.E. den sportlichen Wert, weil dass des Kaisers Wort vom "Verliererpokal" (damals natürlich auf den UEFA Cup gemünzt) auch inhaltlich Sinn ergeben.

Für die kleinen Verbände mag es ein mehr an Aufmerksamkeit sein, aber mal ehrlich: es kommt jeden Tag Fußball im Fernsehen. Wo ist da - bis auf vielleicht das Halbfinale und Finale - Platz für zusätzliche Aufmerksamkeit? Zumal die bisher bekannten Anstosszeiten direkt mit der Europa League kollidieren (Spieltag soll Donnerstag sein, im gleichen Rhythmus wie die EL), ggf. mit einer eigenen Anstosszeit um 16.30 Uhr. Wer hat denn da Zeit, das im Fernsehen anzuschauen, geschweige denn ins Stadion zu gehen? Dann müsste man ja bei Heimspielen gegen 14 Uhr spätestens los, d.h. man muss sogar mindestens einen halben Tag Urlaub nehmen.

Ihr seht, ich bin skeptisch.

Offline Louis Lavendel

  • Anstoss-Wahnsinniger
  • **
  • Beiträge: 4.271
  • Ort: Deutschlands grünes Herz
  • Activity:
    23%
  • Es ist genug Lavendel für alle da!
    • Profil anzeigen
Re: Europa Conference League
« Antwort #5 am 29. Dezember 2020, 11:52:05 (Letzte Änderung am 29. Dezember 2020, 11:52:49) »
Corns, die spielen schon sehr lange internationale Ligen/Tabellen aus  :wave:
Immerhin gibt es noch anschließend ein Pokalwettbewerb.
Faktisch ist es aber bloß ein Playoff aus einer Ligaform heraus.

Somit gibt es in Zukunft also Liga 1-3 auch international. Und nicht mal der Meister (siehe EL, startet dann in CL) möchte seinen Titel verteidigen, sondern wie der Zweitligameister gilt es eben lieber im größeren Fleischtöpfen am Grund zu schwimmen.
AJFM: FMC Jena; 1. Liga
FMp: FC Jena; Liga 1 DE
Onlineliga: FC Stedten; 5. Liga
AFM: FC Lavendel; 3. Liga DE

Offline Corns

  • Spielmacher (ordnet den Thread und kann den "tödlichen Beitrag" tippen)
  • *
  • Beiträge: 3.472
  • Alter: 35
  • Activity:
    33.33%
  • BSG Traktor Wolfsburg
    • Profil anzeigen
Re: Europa Conference League
« Antwort #6 am 29. Dezember 2020, 12:08:33 »
Ich habe grundsätzlich kein Problem damit, dass es eine Gruppenphase gibt. Ist bei EM/WM auch so. Und auch Schulmeisterschaften, Hallenturniere und andere Amateursport-Turniere haben das. Das Problem ist, wenn es ein closed shop wird. Okay, faktisch ist es das bereits, da hast Du recht. Wann haben Barca, Bayern oder Paris das letzte Mal nicht in der CL gespielt? Aber der letzte Schritt, das Verlassen der nationalen Ligen steht ja immerhin noch aus.

Offline dAb

  • Stets voll im Dienst & Mr. Anstoss 2006
  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 46.975
  • Alter: 32
  • Activity:
    100%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Europa Conference League
« Antwort #7 am 29. Dezember 2020, 13:06:21 »
Macht damit wenigstens A3 wieder etwas realistischer. - > UI Cup
Auch wenn die Ziele andere sind.

Aber an sich finde ich den Pokal sinnlos.
AJFM:
Meister: 1, 5, 6, 7, 13, 16, 28, 32
Pokal: 23, 32
Supercup: 8, 14, 17, 20, 26

:joint:

Offline Corns

  • Spielmacher (ordnet den Thread und kann den "tödlichen Beitrag" tippen)
  • *
  • Beiträge: 3.472
  • Alter: 35
  • Activity:
    33.33%
  • BSG Traktor Wolfsburg
    • Profil anzeigen
Re: Europa Conference League
« Antwort #8 am 29. Dezember 2020, 13:49:52 »
Macht damit wenigstens A3 wieder etwas realistischer. - > UI Cup

Das ist die richtige Einstellung.  :bier:

Online Fanakick

  • Offensiv + Zeitspiel nur bei Rückstand Anstossfreak
  • ******
  • Beiträge: 682
  • Activity:
    39%
    • Profil anzeigen
Re: Europa Conference League
« Antwort #9 am 29. Dezember 2020, 17:33:07 »
Ich fand die aktuelle Gestaltung der Europa League eigentlich sehr interessant. Ein guter Mix auch für kleinere Teams aus sportlichen Chancen und der Aussicht, sich mal mit einem Topverein messen zu können. Jetzt wird es darauf hinauslaufen, dass die EL genau wie die CL ein Laden für die Top 5 Ligen wird, vielleicht noch etwas eher mit Teams aus Portugal, den Niederlanden, der Türkei, Russland o.ä. garniert. (Aus den ganzen skandinavischen Ligen z.B. kann sich höchstens noch der Meister für die EL qualifizieren). Der Rest Europas darf sich mit den Brotkrumen der neuen Conference League begnügen und die Zeiten, wo man mit etwas Glück mal auf Real Madrid, Barcelona oder Bayern München treffen konnte sind definitiv vorbei.
A3-Story: Stardust

Offline dAb

  • Stets voll im Dienst & Mr. Anstoss 2006
  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 46.975
  • Alter: 32
  • Activity:
    100%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Europa Conference League
« Antwort #10 am 29. Dezember 2020, 17:47:44 »
Bin vor allem dann auch mal auf die deutschen Mannschaften gespannt wenn die Gegner ambitionierter werden.
Könnte auch eher schlecht ausgehen für sie.
AJFM:
Meister: 1, 5, 6, 7, 13, 16, 28, 32
Pokal: 23, 32
Supercup: 8, 14, 17, 20, 26

:joint:

Offline köpper

  • Kontrolliert Offensiv + Miese Tricks Anstossspieler
  • *****
  • Beiträge: 282
  • Alter: 38
  • Activity:
    20%
    • Profil anzeigen
Re: Europa Conference League
« Antwort #11 am 29. Dezember 2020, 20:17:13 »
Mir schwänt so ein Pokal in denen der nationale Pokalsieger also der DfB Pokalsieger auf den Pokalsieger einer anderen Pokalsiegermannschaft träfe viel sinniger.
Im Moment sieht es wirklich danach aus als würden die Vereine, die sowieso extrem viel Einnahmen durch die Fernsehausstrahlungen hätten bloß ein Polster für miserable Leistungen erhalten würden, indem der dritte oder gar vierte noch weiterhin an einem Pokal teinehlmen kann :alk: :pallino:
unter Flutlicht wird das Geboltze auch nicht ansehlicher

Offline dAb

  • Stets voll im Dienst & Mr. Anstoss 2006
  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 46.975
  • Alter: 32
  • Activity:
    100%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Europa Conference League
« Antwort #12 am 29. Dezember 2020, 22:45:20 »
Das blöde ist nur, dass der Pokalsieger und auch der Vize sehr oft auch in der CL ran müssen. Daher finde ich so einen Pokal gar nicht mehr so sinnvoll.
AJFM:
Meister: 1, 5, 6, 7, 13, 16, 28, 32
Pokal: 23, 32
Supercup: 8, 14, 17, 20, 26

:joint:

Offline köpper

  • Kontrolliert Offensiv + Miese Tricks Anstossspieler
  • *****
  • Beiträge: 282
  • Alter: 38
  • Activity:
    20%
    • Profil anzeigen
Re: Europa Conference League
« Antwort #13 am 30. Dezember 2020, 05:26:36 »
Gut :tuete:
unter Flutlicht wird das Geboltze auch nicht ansehlicher

Offline Frosch

  • Könnte Diplomarbeit über Anstoss schreiben
  • ****
  • Beiträge: 9.068
  • Alter: 12
  • Activity:
    100%
  • Geschlecht: Männlich
  • "Niemals" ©Frosch, 2010
    • Profil anzeigen
    • 2006/07-Talent-Update
Re: Europa Conference League
« Antwort #14 am 03. Januar 2021, 01:31:04 »
Ich sehe das grundsätzlich ähnlich wie Homeclon: Wenn es den kleineren Verbänden dient und diese nicht nur in einer Quali mitmachen dürfen, ist das zu begrüßen.

Allerdings möchte ich einige Dinge nicht unerwähnt lassen:

- Der vielfach genommene Vergleich mit dem UI-Cup hinkt, da dieser vor der UEFA-Cup Hauptrunde stattfand, und somit eigentlich nicht anderes als eine UEFA-Cup-Quali war. Dies war kein nebenher laufender Wettberwerb zu CL oder UEFA-Cup.

- Die von Homerclon aufgezählten Teilnehmer sind inkl. aller Quali-Teilnehmer. Es nimmt also nur ein Bruchteil der Vereine am tatsächlichen Wettbewerb teil. Gerade diese ganzen Quali-Spiele nerven mich. Die interessieren im Grunde genommen keinen, außer dass sie natürlich  für die betreffenden Vereine wichtig sind. Aber muss man so vielen Vereinen überhaupt die Möglichkeit geben daran teilzunehmen? Kann nicht einfach die Meisterschaftsplatzierung der jeweiligen Länder als Quali dienen? Oder eben max. eine Quali-Runde. Ich finde es schlimm, wenn sich Vereine über drei oder gar vier Runden durch die Quali spielen müssen, um an der Hauptrunde teilzunehmen.

- Was die Anzahl der Teilnehmer angeht: Sowohl in der CL, EL als auch ECL nehmen dann je 32 Mannschaften teil, jeweils mit fast identischem Modus und ineinander verzahnten "Absteigern" (die drittplatzierten in CL und EL); soweit so gut. Die EL wird von 48 auf 32 um 16 Mannschaften reduziert, während die ECL mit 32 Mannschaften hinzu kommt, insgesamt also 16 Mannschaft mehr als bisher. EL und ECL zusammengenommen also 64 Vereine. Aber wenn man sich den klassischen UEFA-Cup anschaut, waren es damals ebenfalls 64 Vereine - und nebenher gab es zusätzlich noch den Pokal der Pokalsieger (welcher in meinen Augen zurecht abgeschafft wurde, wie dAb schon beschrieb). Insgesamt sind es also immer noch weniger Vereine als damals in den 90ern. Wenn man so will sind die beiden Wettbewerbe zusammengenommen so wie der UEFA-Cup damals, nur mit Gruppenphase und mit gesplittetem Teilnehmerfeld.

- Angesicht der Tatsache, dass die Qualitätsunterschiede der Mannschaften stark zugenommen haben, macht dieser Schritt auch Sinn. Es sind dann eher gleichwertigere Gegner die aufeinandertreffen und keine Spiele deren Sieger quasi schon vorher feststeht. Es bringt aus sportlicher Sicht nichts, Mannschaften in einem Wettbewerb antreten zu lassen, wo sie fast jedes Gruppenspiel haushoch verlieren würden.

- Die von Fanakick angesprochene Gefahr, dass sich auch in der EL hauptsächlich die Teams der Top-5 Nationen den Titel unter sich ausmachen sehe ich leider auch. Hier sollte die UEFA vielleicht hingehen und die Quali-Plätze stärker auf die Nationen der "zweiten Reihe" verteilen, auch wenn dadurch der ein oder anndere bessere Verin der Top-Ligen nicht teilnimmt. Sieben Teilnehmer eines Landes finde ich eigentlich zu viel.

Also ingesamt finde ich das gut, nur sollte man die Quali auf deutlich weniger Vereine reduzieren und den Schwerpunkt des Teilnehmerfeldes nicht auf die Top-Ligen legen, sondern auch mehr auf die anderen Nationen verteilen. Wenn man schon verschidenen Wettbewerbe hat, sollte man diese auch als Klassifizierung des Teilnehmerfeldes unter den Nationen nutzen.