AutorThema: Anstoss 3 Börsengang  (Gelesen 298 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Heckingen

  • Hat schon mal Anstoss installiert gehabt
  • *
  • Beiträge: 6
  • Activity:
    0%
    • Profil anzeigen
Anstoss 3 Börsengang
« Opened am 26. Januar 2021, 20:30:50 »
Hallo zusammen,
kann es sein, dass die Formel für den Erlös bei einem Börsengang auf 200 Mio begrenzt ist ?
Zudem wollte ich fragen, wie sich die Aktien-Dividendenzahlung berechnet bzw. ob man diese beeinflussen kann ?
Danke vorab.

Offline Hegsch

  • Einstellung 150 % + Schießt (Postet) aus jeder Lage
  • ********
  • Beiträge: 1.097
  • Activity:
    47.67%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Anstoss 3 Börsengang
« Antwort #1 am 26. Januar 2021, 20:36:09 »
Ob es eine Begrenzung gibt, kann ich dir nicht sagen.

Die Dividende beträgt 20% des Gewinns. Machst du in einer Saison Verlust, wird auch keine Dividende ausgezahlt.
AJFM
Spvgg Alfberter Kickers, Liga 2 (S63)
Meister: S54/Liga 7, S55/Liga 6, S56/Liga 5, S57/Liga 4
Aufstieg: S59/Liga 3
Verbandspokalsieger West: S56, S57
Amateurmeister S57

Offline Frosch

  • Moderator
  • Könnte Diplomarbeit über Anstoss schreiben
  • *
  • Beiträge: 9.304
  • Alter: 12
  • Activity:
    78.67%
  • Geschlecht: Männlich
  • "Niemals" ©Frosch, 2010
    • Profil anzeigen
    • 2006/07-Talent-Update
Re: Anstoss 3 Börsengang
« Antwort #2 am 26. Januar 2021, 23:34:59 (Letzte Änderung am 26. Januar 2021, 23:44:53) »
Hallo zusammen,
kann es sein, dass die Formel für den Erlös bei einem Börsengang auf 200 Mio begrenzt ist ?
Zudem wollte ich fragen, wie sich die Aktien-Dividendenzahlung berechnet bzw. ob man diese beeinflussen kann ?
Danke vorab.

Wie Hegsch schon schrieb, werden bei AGs immer 20% des Gewinns als Dividende ausgeschüttet.

Ja, die Begrenzung liegt bei 200 Mio.

Auszug aus der Ingame-Hilfe:

Zitat
Wenn Sie nun aus Ihrem Verein eine AG machen wollen, dann müssen Sie bestimmte Grundbedingungen erfüllen. Im einzelnen sind das:

- Die letzten drei Spielzeiten müssen mit einem Gewinn abgeschlossen worden sein.
- Das aktuelle Vereinsvermögen muß mindestens 2 Millionen DM betragen.
- Die Höhe der aufgenommenen Kredite darf den Wert der Anlagen nicht übersteigen.
- Der Verein muß mindestens in der zweiten Liga spielen.
- Das Stadion und das Vereinsgelände muß einen Wert von über 10 Millionen DM haben.

Sind diese Bedingungen erfüllt, ist Ihr Verein reif für die Börse. Durch die Umwandlung in eine AG können Sie zunächst einmal mit sehr viel Geld rechnen, müssen dafür aber ab dem Saisonende möglicherweise Dividenden an Ihre Aktionäre auszahlen.

Zunächst wird vor einem solchen Schritt die Anzahl der Aktien bestimmt, die es insgesamt von Ihrem Verein geben wird. Dazu wird der aktuelle Wert des Vereines ermittelt. Maximal werden fünf Millionen Aktien ausgegeben.

Wert des Vereins = 1/5 Wert Stadion + 1/5 Wert Vereinsgelände + Aktuelles Vereinsvermögen + Wert Fanartikel + 1/5 Wert der Mannschaft

Der ermittelte Betrag wird nun durch 50 geteilt. Hieraus ermittelt sich die Anzahl der Aktien, die ausgegeben wird. Für jede dieser Aktien erhalten Sie nun 40 DM in die eigene Kasse. Das Geld wird sofort dem Barvermögen des Vereins zugeschlagen. Direkt nach dem Börsengang wird dann auch der erste Kurs ermittelt, der in der Regel deutlich über dem Ausgabekurs liegt.

Haben Sie Ihren Verein in eine AG umgewandelt, werden jedes Jahr am Saisonende 20% des Jahresgewinns als Dividenden an die Aktionäre ausgeschüttet. Sie sollten sich also aus diesem Grund den Schritt zur Umwandlung gut überlegen.

Die Währungsbezeichnung wurde natürlich in EUR geändert, ändert aber an den Werten nichts:

Also 5 Mio Aktien x 40 EUR/Aktie = 200 Mio EUR