AutorThema: Formel 1  (Gelesen 67745 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline köpper

  • Offensiv + Zeitspiel nur bei Rückstand Anstossfreak
  • ******
  • Beiträge: 598
  • Alter: 39
  • Activity:
    10%
    • Profil anzeigen
Re: Formel 1
« Antwort #585 am 18. Juli 2021, 18:37:35 »
Am Ende holt der McLaren den Ferrari doch noch locker ein. Typisches Sylverstone Rennen ebend obwohl es mehr Überholmanöver als sonst gegeben hatte :kaffee:
unter Flutlicht wird das Geboltze auch nicht ansehlicher

Offline Corns

  • Anstoss-Wahnsinniger
  • **
  • Beiträge: 4.148
  • Alter: 35
  • Activity:
    27%
  • BSG Traktor Wolfsburg
    • Profil anzeigen
Re: Formel 1
« Antwort #586 am 18. Juli 2021, 21:16:49 »
Dass Hamilton das Rennen gewinnt, halte ich für einen Skandal. Der hätte direkt disqualifiziert werden sollen.

Das Manöver gegen Legreg hat eindeutig gezeigt, dass man auf der Innenseite in Copse deutlich enger fahren kann als Lewis es gegen Max getan hat. Wenn Du da innen rein hältst, musst Du eben auch den Scheitelpunkt treffen. Bei dem Manöver in Runde 1 war er viel zu weit in der Mitte. Die Replays zeigen auch deutlich wie Max kurz aufmacht, innen Platz lässt und dann später einlenkt als normal. Das Ding geht zu 100% auf Hamiltons Kappe. Korrekt wäre daher für mich eine Disqualifikation oder wenigstens eine 10-Sekunden Stop-and-Go gewesen. Aber so... da schickt er den Konkurrenten ins Krankenhaus und gewinnt das Dinge. Das kann es nicht sein.

Von Vettel bin ich sehr enttäuscht. Seit Hockenheim 2018 ist er nicht mehr er selbst. Das heute war Mazepin-Niveau. Genau wie Perez gestern ("Sergio/Seb, this is Mattia,Sbinalla!")

Offline vlado777

  • Kontrolliert Offensiv + Miese Tricks Anstossspieler
  • *****
  • Beiträge: 386
  • Alter: 31
  • Activity:
    0%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Formel 1
« Antwort #587 am 19. Juli 2021, 09:09:10 »
Dass Hamilton das Rennen gewinnt, halte ich für einen Skandal. Der hätte direkt disqualifiziert werden sollen.

Das Manöver gegen Legreg hat eindeutig gezeigt, dass man auf der Innenseite in Copse deutlich enger fahren kann als Lewis es gegen Max getan hat. Wenn Du da innen rein hältst, musst Du eben auch den Scheitelpunkt treffen. Bei dem Manöver in Runde 1 war er viel zu weit in der Mitte. Die Replays zeigen auch deutlich wie Max kurz aufmacht, innen Platz lässt und dann später einlenkt als normal. Das Ding geht zu 100% auf Hamiltons Kappe. Korrekt wäre daher für mich eine Disqualifikation oder wenigstens eine 10-Sekunden Stop-and-Go gewesen. Aber so... da schickt er den Konkurrenten ins Krankenhaus und gewinnt das Dinge. Das kann es nicht sein.

Von Vettel bin ich sehr enttäuscht. Seit Hockenheim 2018 ist er nicht mehr er selbst. Das heute war Mazepin-Niveau. Genau wie Perez gestern ("Sergio/Seb, this is Mattia,Sbinalla!")

Er hat seine Strafe bekommen und hat es trotzdem gewonnen. Also alles gut, ist auch mal gut für Verstappen, wenn der Gegner mal nicht nachlässt. Jetzt weiß er auch was passieren kann, aber er wird eh nichts aus dem Unfall lernen weil er immer im Recht ist.

Offline köpper

  • Offensiv + Zeitspiel nur bei Rückstand Anstossfreak
  • ******
  • Beiträge: 598
  • Alter: 39
  • Activity:
    10%
    • Profil anzeigen
Re: Formel 1
« Antwort #588 am 19. Juli 2021, 18:29:15 (Letzte Änderung am 19. Juli 2021, 18:56:59) »
10 Sek. Strafe an sich ist aber auch lächerlich wenn man schon einem Faherer die Schuld gibt, dann müsste die auch drastisch sein.*
Bei der Geschwindigkeit kann Hamilton aber genauso gut die Kurve weiter außen als gewollt gefahren sein, da der Speed zu hoch war, kann dies nicht einschätzen
Was eben noch niemand im Fernsehen gesagt hat ist man unterlässt am besten solche Duelle in der extrem schnellen Kurve um einen Unfall zu unterbinden. Verstehe jedenfalls nicht wie die sonst so diszipliniert fahrenden Fahrer gerade in der riskanten Kurve nicht über die Konsequenzen nachdenken :nein:
Er hat seine Strafe bekommen und hat es trotzdem gewonnen. Also alles gut, ist auch mal gut für Verstappen, wenn der Gegner mal nicht nachlässt. Jetzt weiß er auch was passieren kann, aber er wird eh nichts aus dem Unfall lernen weil er immer im Recht ist. 10 Sek. Strafe an sich ist aber auch lächerlich wenn man schon einem Faherer die Schuld gibt, dann müsste die auch drastisch sein.
Wollen wir es mal so hoffen

Edit: Hamilton hat doch die komplette Strafe bekommen, zu den 10 Sek. eben auch die Ursache zur Kollision
unter Flutlicht wird das Geboltze auch nicht ansehlicher

Offline Corns

  • Anstoss-Wahnsinniger
  • **
  • Beiträge: 4.148
  • Alter: 35
  • Activity:
    27%
  • BSG Traktor Wolfsburg
    • Profil anzeigen
Re: Formel 1
« Antwort #589 am 02. August 2021, 15:34:32 (Letzte Änderung am 02. August 2021, 15:47:34) »
Ein super Rennen gestern!

Dass die Startaufstellung von Indianapolis 2005 nochmal getoppt werden könnte, habe ich nicht für möglich gehalten. Was für ein Bild, der einsame Lulu in der Startaufstellung und mit dem "spannenden" Sprint in die erste Kurve. Ein unglaublicher Fail der Mercedes Strategie-Abteilung. Da kann Toto Wolf hinterher noch tausendmal erzählen, dass es richtig war. War es nicht. Damit hat man Sir Hamilton um einen sicheren Sieg gebracht. Besonders bitter, wo doch Bottas vorher sehr effizient alle Dosen abgeräumt hat. Eine Vertragsverlängerung hatte er sich damit eigentlich bereits verdient. Bis die Strategie-Abteilung was dagegen hatte...

Keine einfach Situation für RedBull. Man hatte nun mehrere Rennen lang das schnellere Auto und liegt dennoch in beiden Wertungen wieder hinter Mercedes. Das Momentum spricht für Hamilton und seit Silverstone ist auch der technische Vorsprung weg. Das erinnert frappierend an 2018, wo Vettel und Ferrari schon gefühlt eine Hand am Titel hatten und dann spätestens der Fehler von Vettel in Hockenheim die Wende brachte. Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass er die WM 2018 ohne den Fehler geholt hätte. Mal sehen, ob es Max Verstappen jetzt genauso geht.

Und noch was anderes. Der zweite RedBull-Sitz scheint echt verflucht zu sein. Ich hoffe sehr, dass man mit Perez verlängert. Die wissen gar nicht zu schätzen, was sie an ihm haben.

Offline vlado777

  • Kontrolliert Offensiv + Miese Tricks Anstossspieler
  • *****
  • Beiträge: 386
  • Alter: 31
  • Activity:
    0%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Formel 1
« Antwort #590 am 02. August 2021, 18:14:41 »
Ein super Rennen gestern!

Dass die Startaufstellung von Indianapolis 2005 nochmal getoppt werden könnte, habe ich nicht für möglich gehalten. Was für ein Bild, der einsame Lulu in der Startaufstellung und mit dem "spannenden" Sprint in die erste Kurve. Ein unglaublicher Fail der Mercedes Strategie-Abteilung. Da kann Toto Wolf hinterher noch tausendmal erzählen, dass es richtig war. War es nicht. Damit hat man Sir Hamilton um einen sicheren Sieg gebracht. Besonders bitter, wo doch Bottas vorher sehr effizient alle Dosen abgeräumt hat. Eine Vertragsverlängerung hatte er sich damit eigentlich bereits verdient. Bis die Strategie-Abteilung was dagegen hatte...

Keine einfach Situation für RedBull. Man hatte nun mehrere Rennen lang das schnellere Auto und liegt dennoch in beiden Wertungen wieder hinter Mercedes. Das Momentum spricht für Hamilton und seit Silverstone ist auch der technische Vorsprung weg. Das erinnert frappierend an 2018, wo Vettel und Ferrari schon gefühlt eine Hand am Titel hatten und dann spätestens der Fehler von Vettel in Hockenheim die Wende brachte. Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass er die WM 2018 ohne den Fehler geholt hätte. Mal sehen, ob es Max Verstappen jetzt genauso geht.

Und noch was anderes. Der zweite RedBull-Sitz scheint echt verflucht zu sein. Ich hoffe sehr, dass man mit Perez verlängert. Die wissen gar nicht zu schätzen, was sie an ihm haben.

Was ist das für ein Niveau "Lulu"?

Offline Corns

  • Anstoss-Wahnsinniger
  • **
  • Beiträge: 4.148
  • Alter: 35
  • Activity:
    27%
  • BSG Traktor Wolfsburg
    • Profil anzeigen
Re: Formel 1
« Antwort #591 am 03. August 2021, 09:53:28 »
Ich habe es doch mit dem Sir Hamilton wieder ausgeglichen. :D