AutorThema: News, Gerüchte & Transfers [Deutschland]  (Gelesen 688484 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline dAb

  • Stets voll im Dienst & Mr. Anstoss 2006
  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 44.165
  • Alter: 31
  • Activity:
    89%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
10:8 bei zwei Enthaltungen ist eine Mehrheit, auch wenn es am Ende nur die Hälfte der Vereine war.
Und die Vergleiche hinken doch auch sehr arg.
AJFM:
Meister: 1, 5, 6, 7, 13, 16, 28, 32
Pokal: 23, 32
Supercup: 8, 14, 17, 20, 26

:joint:

Offline Ueberflieger

  • Ueber-Vize
  • Besitzt ein Denkmal auf dem Vereinsgelände
  • **
  • Beiträge: 21.921
  • Alter: 31
  • location: Puchheim
  • Activity:
    18%
  • Geschlecht: Männlich
  • Puchheimer Chef-Ideologe
    • Profil anzeigen
Re: News, Gerüchte & Transfers [Deutschland]
« Antwort #13396 am 23. Mai 2020, 01:18:07 (Letzte Änderung am 23. Mai 2020, 01:21:49) »
10:8 bei zwei Enthaltungen ist eine Mehrheit, auch wenn es am Ende nur die Hälfte der Vereine war.
Und die Vergleiche hinken doch auch sehr arg.

Gibt es irgendwo eine Übersicht wer wie abgestimmt hat?

Edit: Gefunden!

visitors can't see pics , please register or login


Ich finde das schon eine interessante Auflistung wie abgestimmt wurde und auf welchem Tabellenplatz man steht. Da muss man dann schon davon ausgehen, dass es den meisten um ihre persönlichen Belange geht. Fälle wie Jena natürlich außen vor. Die haben allen Grund sauer zu sein. Der obere Teil hofft trotzdem aufsteigen zu dürfen, der untere Teil hofft bei Abbruch nicht abzusteigen (weil nicht sportlich zu Ende gebracht) und die Mitte will einfach weiterspielen. :D
If you wait until you can do everything for everybody, instead of something for somebody, you'll end up not doing nothing for nobody. - Malcolm Bane

Offline SIX

  • Kontrolliert Offensiv + Miese Tricks Anstossspieler
  • *****
  • Beiträge: 495
  • Activity:
    34.33%
    • Profil anzeigen
Und wenn du denkst es kann nicht krasser und schlimmer werden, dann kommt die Fußballmafia DFB  :tuete:
In der 3.Liga will man ab 30.5. starten, obwohl Jena frühestens am 6.6.mit dem Mannschaftstraining starten darf und auch das Stadion nicht mehr gesperrt ist.
Eine Freigabe von der Bundespolitik gab es damals ausdrücklich nur für die ersten beiden Ligen.
Was ist eigenlich mit Sportminister Seehofer, von dem hört man gar nichts?

Aber die Quoten für die Geisterspiele waren ja hervorragend und die internationalen Pressestimmen auch, also haben sie wohl für den Massenmarkt ala Six alles richtig gemacht und wir Fusballromantiker und Humanisten bleiben da eben auf der Strecke  :kaffee:

Massenmarkt ala Six?

Fussballromantiker?

Es geht hier um professionellen Fussballsport!

Die Definition von professionell ist damit seine täglichen Brötchen zu verdienen.

Wieviel Arbeitsplätze hängen allein in Deutschlands ersten 3 Ligen, die ja hochoffiziell dem professionellen Fussballsport nachgehen, an eben diesem Profifussball?

Und ich rede jetzt nicht von Spielern die 10, 12 oder 15 Millionen im Jahr verdienen.

Was ist mit Geschäftsstellenmitarbeitern? Die verdienen wohl kaum mehr als eine stinknormale Bürokauffrau anderswo in der Wirtschaft.

Mit dem gesamten Betreuerstab eines jeden Profivereins? Ich meine da den netten "Materialwart", der dafür verantwortlich ist die "Slalomhütchen" nach dem Training wieder im Schrank zu verstauen, die Trikots, Trainingsklamotten, Schuhe und sonstige Ausrüstung zu überwachen und bei Auswärtsspielen und Trainingslagern dafür zu sorgen dass alles was gebraucht wird auch zum Flughafen transportiert wird bzw. im Bus verstaut wird.

Was verdient denn ein Physiotherapeut in der dritten Liga? Und die meisten Vereine haben 3 oder gar 4 Physiotherapeuten angestellt.

Mannschaftsärzte sind ebenso bei jedem Verein der ganz normale Standard heutzutage, auch die wollen weiterhin bezahlt werden.

Diverse "Mediengestalter" oder so ähnlich, die sich um die Webseiten der Vereine kümmern dürften heute ebenso bei jedem Verein auf der Gehaltsliste stehen.

Das Personal im Fanshop, Sicherheitspersonal im und rund um das Stadion, selbst auf dem Trainingsgelände ist Sicherheitspersonal heutzutage praktisch überall im Profifussball der ganz normale Standard.

Und was weiß ich was ich jetzt noch alles an ganz normalen Angestellten eines jeden Vereins vergessen habe, die alle einfach weiterhin ihren Monatslohn haben wollen und nicht morgen wegen der abgebrochenen Saison sich beim Arbeitsamt melden wollen.

Aber Hauptsache mal die dicke Lippe riskiert haben, von wegen "Mainstreammarkt" für den Six und andere, jedoch ohne mal eine Sekunde darüber nachgedacht zu haben was da für ein Wirtschaftszweig dran hängt am Profifussball.

Schon mitbekommen was selbst bei manchen Vereinen in der 1. Bundesliga rein wirtschaftlich gerade los ist?

Werder Bremen nimmt aktuell einen Kredit auf um nicht zahlungsunfähig zu werden!

Da fehlt also nicht mehr viel bis zur Insolvenz, womit dann unzählige Mitarbeiter um ihren Job fürchten müssten! 


Offline alesch

  • Laufstärke (dieses Mitglied wird praktisch nicht müde, er tippt und tippt und...
  • *********
  • Beiträge: 1.782
  • Activity:
    17.67%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Wie gesagt: Fußballmillionäre entlassen und die normalen Angestellten weiter bezahlen. Problem gelöst. Ganz ohne unverantwortlichen, unfairen Ligabetrieb in Zeiten wie diesen.
"Kalou ist kein Einzelfall." - Heiko Herrlich

Offline dAb

  • Stets voll im Dienst & Mr. Anstoss 2006
  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 44.165
  • Alter: 31
  • Activity:
    89%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Wobei ich bezweifel, dass sich in der 3. Liga bei 120k Durchschnittsgehalt so viele Fußballmillionäre tummeln werden.
AJFM:
Meister: 1, 5, 6, 7, 13, 16, 28, 32
Pokal: 23, 32
Supercup: 8, 14, 17, 20, 26

:joint:

Offline alesch

  • Laufstärke (dieses Mitglied wird praktisch nicht müde, er tippt und tippt und...
  • *********
  • Beiträge: 1.782
  • Activity:
    17.67%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: News, Gerüchte & Transfers [Deutschland]
« Antwort #13400 am 23. Mai 2020, 10:01:50 (Letzte Änderung am 23. Mai 2020, 10:05:04) »
Und doch überdurchschnittliche Verdiener. Ansonsten hätte da der DFB noch Rücklagen von über 160 Millionen Euro. Die dürfen gerne für Arbeitsplätze von ehrlich und hart arbeitenden Menschen investiert werden.  :bier:

PS: Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Deutscher_Fu%C3%9Fball-Bund

edit: Darüber hinaus gönnt sich der DFB ja auch Nationaltrainergehälter von etwa 2,5 Mio Euro im Jahr. Mein Hauptpunkt ist doch: Natürlich gibt es alternative (bessere) Wege, als das aktuelle Kasperletheater.
"Kalou ist kein Einzelfall." - Heiko Herrlich

Offline dAb

  • Stets voll im Dienst & Mr. Anstoss 2006
  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 44.165
  • Alter: 31
  • Activity:
    89%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Ja, ich weiß von den Rücklagen beim DFB. Allerdings hängen dem DFB fast 25k Vereine an, von denen es genug gibt, die auch ohne eigene Mitarbeiter große Probleme bekommen. Und da wäre die Kohle definitiv besser aufgehoben.
Denn es ergeht auch jedem Dorfverein so, dass er nun schauen muss wie er seine Turngruppen, Jugendmannschaften und generell das gesellschaftliche Leben wieder aktivieren kann. Da haben auch die Gemeinden die Verantwortung bis ganz nach unten hin abgegeben.
Und leider kommen Desinfektionsmittel und Spender nicht gerade aus dem Wasserhahn.
Am Ende müssen Vereine wie Jena, aber eben auch die Zehntausende Dorfklubs mit Unterstützung rechnen können. Und da ist auch klar, dass der DFB nicht einfach die Kohle rauspulvern kann.


Und übrigens so viel zum Gehaltsverzicht. :bang:

https://www.transfermarkt.de/psg-profis-verweigern-gehaltsverzicht-ndash-kapitan-silva-beklagt-fehlende-wertschatzung/view/news/361061
AJFM:
Meister: 1, 5, 6, 7, 13, 16, 28, 32
Pokal: 23, 32
Supercup: 8, 14, 17, 20, 26

:joint:

Offline Graetschengott

  • Spielmacher (ordnet den Thread und kann den "tödlichen Beitrag" tippen)
  • *
  • Beiträge: 3.684
  • Alter: 40
  • location: Kranichfeld
  • Activity:
    17.33%
  • Geschlecht: Männlich
  • FMC Jena
    • Profil anzeigen
Ich wollte eigentlich nicht zu denjenigen gehören, welche Internettrolle füttern, aber einmal antwortete ich der Höflichkeit wegen.
Grundsätzlich mal der Tipp an Dich, welchen Du ja bereits mehrfach ignoriert hast. Halte Dich an den Infospruch früherer Telefonzellen.

Massenmarkt ala Six?

Fussballromantiker?

Es geht hier um professionellen Fussballsport!

Die Definition von professionell ist damit seine täglichen Brötchen zu verdienen.

Wieviel Arbeitsplätze hängen allein in Deutschlands ersten 3 Ligen, die ja hochoffiziell dem professionellen Fussballsport nachgehen, an eben diesem Profifussball?

Und ich rede jetzt nicht von Spielern die 10, 12 oder 15 Millionen im Jahr verdienen.

Was ist mit Geschäftsstellenmitarbeitern? Die verdienen wohl kaum mehr als eine stinknormale Bürokauffrau anderswo in der Wirtschaft.

Mit dem gesamten Betreuerstab eines jeden Profivereins? Ich meine da den netten "Materialwart", der dafür verantwortlich ist die "Slalomhütchen" nach dem Training wieder im Schrank zu verstauen, die Trikots, Trainingsklamotten, Schuhe und sonstige Ausrüstung zu überwachen und bei Auswärtsspielen und Trainingslagern dafür zu sorgen dass alles was gebraucht wird auch zum Flughafen transportiert wird bzw. im Bus verstaut wird.

Was verdient denn ein Physiotherapeut in der dritten Liga? Und die meisten Vereine haben 3 oder gar 4 Physiotherapeuten angestellt.

Mannschaftsärzte sind ebenso bei jedem Verein der ganz normale Standard heutzutage, auch die wollen weiterhin bezahlt werden.

Diverse "Mediengestalter" oder so ähnlich, die sich um die Webseiten der Vereine kümmern dürften heute ebenso bei jedem Verein auf der Gehaltsliste stehen.

Das Personal im Fanshop, Sicherheitspersonal im und rund um das Stadion, selbst auf dem Trainingsgelände ist Sicherheitspersonal heutzutage praktisch überall im Profifussball der ganz normale Standard.

Und was weiß ich was ich jetzt noch alles an ganz normalen Angestellten eines jeden Vereins vergessen habe, die alle einfach weiterhin ihren Monatslohn haben wollen und nicht morgen wegen der abgebrochenen Saison sich beim Arbeitsamt melden wollen.

Aber Hauptsache mal die dicke Lippe riskiert haben, von wegen "Mainstreammarkt" für den Six und andere, jedoch ohne mal eine Sekunde darüber nachgedacht zu haben was da für ein Wirtschaftszweig dran hängt am Profifussball.
Also eigentlich wolltest du hier schreiben, dass es dem professionellen Fussballsport aus wirtschaftlichen Zwängen darum geht weiter zu spielen. OK, da hatte Onkel Seifert damals zwar etwas anderes behauptet, aber diesen Punkt akzeptierte ich.
Jedoch was bzw welche Liga umfasst professionellen Fussballsport? Die Bundespolitik meinte damals ausdrücklich nur die ersten beiden Ligen. Ich kenne jedoch viele Spieler aus der 4. Liga, die auch ausschließlich vom Fußball leben und der "Verein" mehr Umsatz als ein Mittelständler macht.
Was ist mit den ersten Ligen in Frankreich, Belgien und Holland? Nicht professionell?
Was ist mit den Mitarbeitern der anderen Sportvereine, wie Handball, Basketball usw?
Was ist mit den anderen Wirtschaftszweigen generell, TUI entlässt 8.000 Mitarbeiter?!

Jedoch möchte ich nicht wie du alle Themen durcheinander würfeln, sondern eben bei Jena bzw der 3. Liga bleiben. Hier ist jedes Spiel ohne Zuschauereinnahmen ein Minusgeschäft. Somit sind es neben den behördlichen Vorgaben eben auch wirtschaftliche Zwänge. Jedoch sind eben einige in der Liga weniger davon getroffen (Audi Ingolstadt, Börsenverein Haching, Scheichverein München usw) und deswegen sind auch "Meinungsbilder" wenig zielführend.

Da du nichts zur 3.Liga schreibst, warst du also komplett am Thema vorbei.

Schon mitbekommen was selbst bei manchen Vereinen in der 1. Bundesliga rein wirtschaftlich gerade los ist?

Werder Bremen nimmt aktuell einen Kredit auf um nicht zahlungsunfähig zu werden!

Da fehlt also nicht mehr viel bis zur Insolvenz, womit dann unzählige Mitarbeiter um ihren Job fürchten müssten!
Das "Unternehmen" mit (bisher) gesicherten Einnahmen (Fernsehgeld und Buli-Hype) ohne eigenes zutun es dann nicht mal schaffen Grundsätze des berühmten Bremer Kaufmanns zu beherzigen, sondern das unverdiente Geld gleich wieder zum Fenster raus zu werfen, dafür soll ich also dann verantwortlich sein?
"Sparen in der Zeit, dann hast du in der Not."

PS: da du auch danach keinen Lerneffekt zeigen wirst und am Thema vorbei Monologe verfasst, werde ich in Zukunft mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr auf Beiträge deinerseits eingehen.
AJFM: FMC Jena; 1. Liga
FMp: FC Jena; Liga 1 DE
Onlineliga: FC Stedten; 4. Onlineliga Thüringen 2

Offline dAb

  • Stets voll im Dienst & Mr. Anstoss 2006
  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 44.165
  • Alter: 31
  • Activity:
    89%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Ja, die Regierung meinte damals nur die erste und zweite Liga, weil hier sich ja die DFL als erstes und am stärksten drum bemüht hat die Saison fortzusetzen. Jedoch hieß es, dass weitere Ligen und Sportarten nachziehen können, wenn sie ein Hygienekonzept haben. Das hat der DFB. Das plant auch die BBL mit dem Turnier in München.
Sich also an diese Aussage von damals zu klammern ist meiner Meinung nach haltlos.
AJFM:
Meister: 1, 5, 6, 7, 13, 16, 28, 32
Pokal: 23, 32
Supercup: 8, 14, 17, 20, 26

:joint:

Offline SIX

  • Kontrolliert Offensiv + Miese Tricks Anstossspieler
  • *****
  • Beiträge: 495
  • Activity:
    34.33%
    • Profil anzeigen
Re: News, Gerüchte & Transfers [Deutschland]
« Antwort #13404 am 23. Mai 2020, 12:51:19 (Letzte Änderung am 23. Mai 2020, 13:27:24) »
Der von dir so genannte "Internettroll" ist dazu in der Lage Kommentare anderer User vollständig zu lesen und zu verstehen.

Vielleicht solltest du dich darin nochmal üben, dann findest du eventuell auch die ein oder andere Zeile in der ich explizit die dritte Liga angesprochen habe.

Nach deiner Aussage ist jedes Spiel von Jena ein Minusgeschäft.

Schon mal darüber nachgedacht wie hoch das Minus ausfallen würde im Falle eines Saisonabbruchs, wenn eben Sponsoren und Senderechteinhaber sich berechtige Hoffnungen machen können auf juristischem Weg teilweise ihre Gelder wieder zurückzufordern?

Und was die Bundespolitik meint soll mich wenig interessieren, da die dritte Liga bekannterweise als die dritte Profiliga gilt, stellt natürlich auch die dritte Liga Profibetrieb dar.

Mal von dAb's genannten Zahlen ausgehend, bei 120.000 durchschnittlichem Jahresgehalt darf man annehmen dass es sich dabei um den Beruf handelt mit dem die täglichen Brötchen verdient werden, das wiederum ist glasklar die Definition von professionell!

Edit:

Und den von dir so genannten "Münchner Scheichverein" drücken laut den letzten Aussagen des Präsidenten Gesamtschulden in Höhe von ca. 42 Millionen €, bestehend aus 22 Millionen € sogenannter Altlasten und knapp 20 Millionen € "Darlehen" des sogenannten "Scheichs", der in Wahrheit nur ein Geschäftsmann aus Jordanien ist und mit einem Scheich herzlich wenig gemeinsam hat.

Ich denke dass dort also die wirtschaftliche Lage weit weniger entspannt aussieht als du dir das anscheinend einbildest.

Die Aussage findet sich hier ab ca. 9 Minuten:

---> https://www.ardmediathek.de/br/player/Y3JpZDovL2JyLmRlL3ZpZGVvL2Q3MGU0YmU5LTI5Y2YtNDA0NS1iMDI5LWVjMzFmZGVmNzRjYw/1860-muenchen-praesident-robert-reisinger

Dieses Konstrukt hat also ganz sicher kein Geld im Überfluss!

Offline Graetschengott

  • Spielmacher (ordnet den Thread und kann den "tödlichen Beitrag" tippen)
  • *
  • Beiträge: 3.684
  • Alter: 40
  • location: Kranichfeld
  • Activity:
    17.33%
  • Geschlecht: Männlich
  • FMC Jena
    • Profil anzeigen
Re: News, Gerüchte & Transfers [Deutschland]
« Antwort #13405 am 23. Mai 2020, 16:58:54 (Letzte Änderung am 23. Mai 2020, 17:37:19) »
Und wieder wird keine meiner Fragen beantwortet und bewusst alle Fakten ignoriert  :palm:

Nach deiner Aussage ist jedes Spiel von Jena ein Minusgeschäft.
Weil?
Die letztjährigen Geschäftsberichte sagen etwas anderes, aber Fakten zählen offenbar ja nicht.
Schon mal darüber nachgedacht wie hoch das Minus ausfallen würde im Falle eines Saisonabbruchs, wenn eben Sponsoren und Senderechteinhaber sich berechtige Hoffnungen machen können auf juristischem Weg teilweise ihre Gelder wieder zurückzufordern?
So wie in Frankreich, Belgien, Holland und allen anderen Ligen, welche abgebrochen wurden?
Wurde diesbezüglich mal vom DFB geprüft bzw besprochen?
Und was die Bundespolitik meint soll mich wenig interessieren...
Tja, dann braucht man wirklich nicht mehr mit Argumenten zu kommen. Aber auch das passt perfekt zu den Herrschaften von der Fleckschneise.
Trotzdem noch mal das Zitat der Sportminister Konferenz (SMK) von damals. Hier wird die 3.Liga nicht benannt und ist deshalb immer noch nicht wieder erlaubt!

 „Die Fußball-Bundesliga hat ein erkennbares Interesse an der Fortsetzung ihres Spielbetriebes auch unter Ausschluss anwesender Zuschauerinnen und Zuschauer im Stadion (sog. „Geisterspiele“). Die SMK hält die Fortsetzung des Spielbetriebes und mithin die Begrenzung des ansonsten entstehenden wirtschaftlichen Schadens in der 1. und 2. Fußballbundesliga für die dort startberechtigten 36 Vereine auf deren Kosten ab Mitte/Ende Mai für vertretbar. Soweit sich die Konzepte bewährt haben und eine entsprechende Wirtschaftlichkeit für die betroffenen Vereine gegeben ist, kann dies mit einer zeitlichen Verzögerung auf die Frauen-Bundesliga und den DFB Pokal ausgeweitet werden.“

Mal von dAb's genannten Zahlen ausgehend, bei 120.000 durchschnittlichem Jahresgehalt darf man annehmen dass es sich dabei um den Beruf handelt mit dem die täglichen Brötchen verdient werden, das wiederum ist glasklar die Definition von professionell.
Hui, Vorsicht. Von anderen Internetnutzern irgendeine Zahl abschreiben grenzt in der heutigen Zeit schon an Qualitätsjournalismus.
Nur gibt es in Jena und bei anderen Drittligisten auch einige die weniger als 25 tsd per anno bekommen und nun?
Aber darum ging es in dem Absatz von mir eben auch gar nicht. Aber egal.
AJFM: FMC Jena; 1. Liga
FMp: FC Jena; Liga 1 DE
Onlineliga: FC Stedten; 4. Onlineliga Thüringen 2

Offline Graetschengott

  • Spielmacher (ordnet den Thread und kann den "tödlichen Beitrag" tippen)
  • *
  • Beiträge: 3.684
  • Alter: 40
  • location: Kranichfeld
  • Activity:
    17.33%
  • Geschlecht: Männlich
  • FMC Jena
    • Profil anzeigen
Ja, die Regierung meinte damals nur die erste und zweite Liga, weil hier sich ja die DFL als erstes und am stärksten drum bemüht hat die Saison fortzusetzen. Jedoch hieß es, dass weitere Ligen und Sportarten nachziehen können, wenn sie ein Hygienekonzept haben. Das hat der DFB.
Sich also an diese Aussage von damals zu klammern ist meiner Meinung nach haltlos.
Ich lese da eben was anderes heraus und bisher haben auch nur 2 Bundesländer grünes Licht gegeben bzw teilen deine Meinung.
Das Hygienekonzept hält die Stadt Jena übrigens für verbesserungswürdig und für das EAS sowieso nicht umsetzbar an.

 „Die Fußball-Bundesliga hat ein erkennbares Interesse an der Fortsetzung ihres Spielbetriebes auch unter Ausschluss anwesender Zuschauerinnen und Zuschauer im Stadion (sog. „Geisterspiele“). Die SMK hält die Fortsetzung des Spielbetriebes und mithin die Begrenzung des ansonsten entstehenden wirtschaftlichen Schadens in der 1. und 2. Fußballbundesliga für die dort startberechtigten 36 Vereine auf deren Kosten ab Mitte/Ende Mai für vertretbar. Soweit sich die Konzepte bewährt haben und eine entsprechende Wirtschaftlichkeit für die betroffenen Vereine gegeben ist, kann dies mit einer zeitlichen Verzögerung auf die Frauen-Bundesliga und den DFB Pokal ausgeweitet werden.“
AJFM: FMC Jena; 1. Liga
FMp: FC Jena; Liga 1 DE
Onlineliga: FC Stedten; 4. Onlineliga Thüringen 2

Offline dAb

  • Stets voll im Dienst & Mr. Anstoss 2006
  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 44.165
  • Alter: 31
  • Activity:
    89%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: News, Gerüchte & Transfers [Deutschland]
« Antwort #13407 am 23. Mai 2020, 20:27:44 (Letzte Änderung am 23. Mai 2020, 21:33:29) »
Ach Graetsche,
was ein Durchschnittsgehalt bedeutet solltest du ja wissen. Das schließt ja nicht aus, dass ein Nachwuchsspieler eben nur 25k verdient.

Und da du die SMK ja so schön zitieren kannst, solltest du vllt auch die Teile zitieren, die dir nicht so gefallen könnten und dich nicht nur auf den Absatz mit der ersten und zweiten Bundesliga einschießen.

Zitat
Die SMK hält eine Fortsetzung des Spielbetriebs anderer Sportarten in Form
von „Geisterspielen“ für möglich, sofern entsprechende Konzepte durch die je-
weilige Liga erarbeitet werden.

Zitat
Die SMK spricht sich dafür aus, in einem weiteren Schritt weitere Lockerungen im Sport
durchzuführen:
3. Wettkampfbetrieb
Zu einem späteren Zeitpunkt kann sukzessive ein Wettkampfbetrieb, der die o.g.
Rahmenbedingungen einhalten kann, ggf. ohne Zuschauerinnen und Zuschauer,
wiederaufgenommen werden.
Die Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebs ist daher grundsätzlich in den
Sportarten zuerst denkbar, bei denen die Einhaltung coronabedingt erlassener
Hygiene- und Abstandsregeln gesichert erfolgen kann. Das bedeutet, dass ein
Wettkampfbetrieb in Kontakt- und Mannschaftssportarten erst als letzter Schritt
wieder zulässig sein wird, da hier der o. g. Rahmen nicht eingehalten werden
kann.
AJFM:
Meister: 1, 5, 6, 7, 13, 16, 28, 32
Pokal: 23, 32
Supercup: 8, 14, 17, 20, 26

:joint:

Offline dAb

  • Stets voll im Dienst & Mr. Anstoss 2006
  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 44.165
  • Alter: 31
  • Activity:
    89%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Und das Geschiss geht weiter...

Erste Testreihe geplatzt: Magdeburg beantragt Spielverlegung
Der 1. FC Magdeburg hat beim DFB eine Verlegung seiner ersten Spiele nach der Pause beantragt. Nach Angaben des Vereins konnte die erste Corona-Testreihe mangels Kapazitäten nicht wie geplant am Freitag durchgeführt werden.

Lesen Sie hier die vollständige Meldung: http://www.kicker.de/776055/artikel/erste_testreihe_geplatzt_magdeburg_beantragt_spielverlegung

"Kein Kapazitätenproblem": DFB widerspricht Magdeburg
Der DFB hat mit Unverständnis auf den Spielverlegungsantrag des 1. FC Magdeburg reagiert und die damit verbundene Begründung entschieden zurückgewiesen: Laut DFB liegt kein Kapazitätenproblem im Labor vor.

Lesen Sie hier die vollständige Meldung: http://www.kicker.de/776068/artikel/_kein_kapazitaetenproblem_dfb_widerspricht_magdeburg

Nächste Runde im Streit: DFB reagiert auf Waldhof-Rechnung
Im Dauerstreit um die Saisonfortsetzung der 3. Liga fordert der SV Waldhof Mannheim vom Deutschen Fußball-Bund nun Kosten in fünfstelliger Höhe zurück. Der DFB reagierte umgehend.

Lesen Sie hier die vollständige Meldung: http://www.kicker.de/776056/artikel/naechste_runde_im_streit_dfb_reagiert_auf_waldhof_rechnung

AJFM:
Meister: 1, 5, 6, 7, 13, 16, 28, 32
Pokal: 23, 32
Supercup: 8, 14, 17, 20, 26

:joint:

Offline renao

  • Bälle raushauen + sucht die Threads
  • ***
  • Beiträge: 52
  • Alter: 34
  • Activity:
    16.67%
    • Profil anzeigen
Ich glaube die Anwälte werden am Ende am meisten davon profitieren ... die Geschäftstellen-Bürokauffrau juckt da doch sowieso keinen...