AutorThema: Der deutsche WM-Kader  (Gelesen 3973 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline TopScorer86

  • Ich lebe für Anstoss
  • ***
  • Beiträge: 7.077
  • Alter: 33
  • location: Oberhausen
  • Activity:
    8.33%
  • Geschlecht: Männlich
  • Soccer Samurai
    • Profil anzeigen
Der deutsche WM-Kader
« Opened am 14. Mai 2018, 17:51:56 »
Morgen ist vorläufige Kadernominierung.
Ich weiss genau wen ich streichen würde.

Warten wir mal ab.
Anstoß für den SCO! Schalali und Schalalo!

AJFM: Herbstmeister Liga 2 in S47
F1: Weltmeister Fahrerwertung: Saison 16,18,19,20,21
Weltmeister Teamwertung mit Team Mustang: Saison 16,17,18,19,20,21

Offline b0nStaR

  • Anstoss-Wahnsinniger
  • **
  • Beiträge: 4.335
  • Alter: 33
  • Activity:
    3.67%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Der deutsche WM-Kader
« Antwort #1 am 14. Mai 2018, 18:48:59 »
Gündogan & Özil wären zwei Kandidaten... Wer für einen Diktator Politik macht, hat meines Erachtens nichts in der NM zu suchen.
AJFM ab S33:

V-Pokal: Sieger 43; Finalist 38, 41 & 42
S-Meister: 35 (7. Liga), 38 (6. Liga), 46 (3.Liga), 47, 49 (2.Liga)
Aufstieg: 33, 35 (6. Liga), 38 (5. Liga), 39 (4. Liga), 43 (3.Liga), 46 (2.Liga), 47, 49 (1.Liga)

Online Ueberflieger

  • Ueber-Vize
  • Besitzt ein Denkmal auf dem Vereinsgelände
  • **
  • Beiträge: 21.587
  • Alter: 30
  • location: Puchheim
  • Activity:
    7.67%
  • Geschlecht: Männlich
  • Puchheimer Chef-Ideologe
    • Profil anzeigen
Re: Der deutsche WM-Kader
« Antwort #2 am 14. Mai 2018, 21:01:32 (Letzte Änderung am 14. Mai 2018, 21:02:55) »
Zitat
„Zusammen mit Mesut, Cenk und weiteren Sportlern haben wir gestern Abend eine Veranstaltung einer türkischen Stiftung in London besucht. Wir finden es gut, dass es eine Stiftung gibt, die türkische Studenten im Ausland fördert und Ihnen damit eine internationale Karriere ermöglicht. Wir haben den türkischen Staatspräsidenten am Rande der Veranstaltung getroffen. Aus Rücksicht vor den derzeit schwierigen Beziehungen unserer beiden Länder haben wir darüber nicht über unsere sozialen Kanäle gepostet. Aber sollten wir uns gegenüber dem Präsidenten des Heimatlandes unserer Familien unhöflich verhalten? Bei aller berechtigten Kritik haben wir uns aus Respekt vor dem Amt des Präsidenten und unseren türkischen Wurzeln – auch als deutsche Staatsbürger - für die Geste der Höflichkeit entschieden. Es war nicht unsere Absicht, mit diesem Bild ein politisches Statement abzugeben, geschweige denn Wahlkampf zu machen. Als deutsche Nationalspieler bekennen wir uns zu den Werten des DFB und sind uns unserer Verantwortung bewusst. Fussball ist unser Leben und nicht die Politik.“

https://www.welt.de/sport/article176348526/Fotos-mit-Erdogan-DFB-kritisiert-Guendogan-und-Oezil-Nationalspieler-reagieren.html

Ich muss nach dem Statement zugeben, dass es sicherlich keine einfache Situation war.
If you wait until you can do everything for everybody, instead of something for somebody, you'll end up not doing nothing for nobody. - Malcolm Bane

Offline merfis

  • Ich lebe für Anstoss
  • ***
  • Beiträge: 5.907
  • location: Belo Horizonte
  • Activity:
    5.33%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Der deutsche WM-Kader
« Antwort #3 am 14. Mai 2018, 21:14:55 »
https://www.welt.de/sport/article176348526/Fotos-mit-Erdogan-DFB-kritisiert-Guendogan-und-Oezil-Nationalspieler-reagieren.html

Ich muss nach dem Statement zugeben, dass es sicherlich keine einfache Situation war.

Aber im Artikel steht auch:
Zitat
Bei einem Fototermin im Rahmen von Erdogans dreitägigem Besuch in Großbritannien überreichten Özil und Gündogan dem Präsidenten Trikots ihrer englischen Vereine FC Arsenal bzw. Manchester City. Gündogans Trikot mit der Nummer acht war handsigniert: „Mit großem Respekt für meinen Präsidenten.“

Sie wussten also, dass sie dort Erdogan treffen und Trikots übergeben werden. Wenn sie kein politisches Statement abgeben wollten, hätten sie dort gar nicht hingehen sollten. Oder hatten die beiden ganz zufällig ihre Trikots dabei? :kratz:

Aber Löw hat sicherlich nicht die Eier, die beiden rauszuschmeißen.

Offline b0nStaR

  • Anstoss-Wahnsinniger
  • **
  • Beiträge: 4.335
  • Alter: 33
  • Activity:
    3.67%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Der deutsche WM-Kader
« Antwort #4 am 14. Mai 2018, 21:18:22 »
Das Foto allein wäre für mich kein Problem gewesen. Denn unter Umständen, hätten Sie ein Foto verweigert, hätte es auch durchaus mit dort lebenden Familenangehören Probleme geben können. Aber die Unterschrift mit der Huldigung Erdogans dazu lässt für mich einen sehr faden Beigeschmack.
AJFM ab S33:

V-Pokal: Sieger 43; Finalist 38, 41 & 42
S-Meister: 35 (7. Liga), 38 (6. Liga), 46 (3.Liga), 47, 49 (2.Liga)
Aufstieg: 33, 35 (6. Liga), 38 (5. Liga), 39 (4. Liga), 43 (3.Liga), 46 (2.Liga), 47, 49 (1.Liga)

Online Ueberflieger

  • Ueber-Vize
  • Besitzt ein Denkmal auf dem Vereinsgelände
  • **
  • Beiträge: 21.587
  • Alter: 30
  • location: Puchheim
  • Activity:
    7.67%
  • Geschlecht: Männlich
  • Puchheimer Chef-Ideologe
    • Profil anzeigen
Re: Der deutsche WM-Kader
« Antwort #5 am 14. Mai 2018, 21:20:17 (Letzte Änderung am 14. Mai 2018, 21:20:58) »
Sie wussten also, dass sie dort Erdogan treffen und Trikots übergeben werden. Wenn sie kein politisches Statement abgeben wollten, hätten sie dort gar nicht hingehen sollten. Oder hatten die beiden ganz zufällig ihre Trikots dabei? :kratz:
Ok. Da geb ich dir recht.
Was die beiden in ihrem Statement vielleicht zwischen den Zeilen auch sagen wollen ist, dass sie nicht in Probleme kommen wollen, wenn sie eventuelle Verwandschaft in der Türkei besuchen wollen? Kann ja ähnlich gelagert sein wie damals bei Dejagah, der ein Einreiseverbot in den Iran und/oder Konsquenen für seine dort lebende Familie fürchtete, wenn er gegen Israel spielt.
Ich traue Erdogan schließlich alles zu.

Aber Löw hat sicherlich nicht die Eier, die beiden rauszuschmeißen.

Die "Kritik" des DFBs und Bierhoffs klang zu schwach, als dass da wirklich ernste Konsequenzen gezogen werden.
If you wait until you can do everything for everybody, instead of something for somebody, you'll end up not doing nothing for nobody. - Malcolm Bane

Online Ueberflieger

  • Ueber-Vize
  • Besitzt ein Denkmal auf dem Vereinsgelände
  • **
  • Beiträge: 21.587
  • Alter: 30
  • location: Puchheim
  • Activity:
    7.67%
  • Geschlecht: Männlich
  • Puchheimer Chef-Ideologe
    • Profil anzeigen
Re: Der deutsche WM-Kader
« Antwort #6 am 14. Mai 2018, 21:20:38 (Letzte Änderung am 14. Mai 2018, 21:23:33) »
Das Foto allein wäre für mich kein Problem gewesen. Denn unter Umständen, hätten Sie ein Foto verweigert, hätte es auch durchaus mit dort lebenden Familenangehören Probleme geben können. Aber die Unterschrift mit der Huldigung Erdogans dazu lässt für mich einen sehr faden Beigeschmack.
An den ersten Teil hab ich eben auch gedacht.

Das Zweite ist die Handlung, die meiner Meinung nach Konsequenzen nach sich ziehen sollte.

„Mit großem Respekt für meinen Präsidenten.“

Was soll die scheiße? Euer Präsident ist Steinmeier!
If you wait until you can do everything for everybody, instead of something for somebody, you'll end up not doing nothing for nobody. - Malcolm Bane

Offline Gonozal

  • Bayrischer mit-sich-selbst-Wichtler aka Zitier-Meister aka Agent Spooky
  • Ich lebe für Anstoss
  • ***
  • Beiträge: 6.797
  • Alter: 45
  • location: Stuttgart
  • Activity:
    5%
  • Geschlecht: Männlich
  • Der Loddar von HT :tuete:
    • Profil anzeigen
Re: Der deutsche WM-Kader
« Antwort #7 am 14. Mai 2018, 21:22:46 (Letzte Änderung am 14. Mai 2018, 21:50:23) »
Was habt Ihr alle? Ist doch alles in Ordnung in der Türkei. Der Kaiser hat da bestimmt keine politischen Gefangenen gesehen. :bang:
Solange der nix zu beanstanden hat, ist für den DFB alles in Ordnung. ;)

kleines edit:
Ich bin ganz Eurer Meinung, doch ich fürchte, ein Nationalspieler könnte sogar die Kriegsverbrechen in Syrien gutheissen und das wäre dem DFB egal.
Da erinnere ich mich gerne an das eine CL-Quali-Spiel in Belgrad, wo die Führung des FC Bayern fernblieb, weil beim Gastgeber Kriegsverbrecher Posten hatten. Das wäre heut wohl kaum denkbar. :(
"Das Geheimnis eines erfüllten Lebens ist, gefährlich zu leben"
- Nietzsche

HT:
Meister in der Deutschland-Liga VII Saison 66, 68
Meister in der Ozeanien-Liga V Saison 53, 54, 56. IV 57
Meister in der Zweit-Jugilga Saison V, VI, VII, XIII, X
Meister in der Dritt-Jugiliga Saison I, III, VI, X, XX

Offline merfis

  • Ich lebe für Anstoss
  • ***
  • Beiträge: 5.907
  • location: Belo Horizonte
  • Activity:
    5.33%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Der deutsche WM-Kader
« Antwort #8 am 14. Mai 2018, 21:35:06 »
Ok. Da geb ich dir recht.
Was die beiden in ihrem Statement vielleicht zwischen den Zeilen auch sagen wollen ist, dass sie nicht in Probleme kommen wollen, wenn sie eventuelle Verwandschaft in der Türkei besuchen wollen? Kann ja ähnlich gelagert sein wie damals bei Dejagah, der ein Einreiseverbot in den Iran und/oder Konsquenen für seine dort lebende Familie fürchtete, wenn er gegen Israel spielt.
Ich traue Erdogan schließlich alles zu.

Dass sie Erdogan nicht kritisieren wollen, weil sie Repressalien befürchten, ok. Aber diese Stiftung hätten sie medienwirksam auch ein anderes Mal besuchen können. Wobei eine Stiftung, die Erdogan besucht, wird auch nichts weiteres als Propaganda-Quelle für ihn sein. Am Besten wär's, wenn sie den Termin abgesagt hätten.

Online Ueberflieger

  • Ueber-Vize
  • Besitzt ein Denkmal auf dem Vereinsgelände
  • **
  • Beiträge: 21.587
  • Alter: 30
  • location: Puchheim
  • Activity:
    7.67%
  • Geschlecht: Männlich
  • Puchheimer Chef-Ideologe
    • Profil anzeigen
Re: Der deutsche WM-Kader
« Antwort #9 am 14. Mai 2018, 21:45:03 (Letzte Änderung am 14. Mai 2018, 21:46:29) »
Dass sie Erdogan nicht kritisieren wollen, weil sie Repressalien befürchten, ok. Aber diese Stiftung hätten sie medienwirksam auch ein anderes Mal besuchen können. Wobei eine Stiftung, die Erdogan besucht, wird auch nichts weiteres als Propaganda-Quelle für ihn sein. Am Besten wär's, wenn sie den Termin abgesagt hätten.

Das wäre wohl am besten gewesen.

Für sowas hat man Berater. :bang:

Und wie ich gerade nach kurzem Recherchieren gesehen habe, sind sowohl Özil als auch Gündogan bei derselben Beraterfirma.... und deren Onkel bzw. Bruder ein Teil davon. Toll.
If you wait until you can do everything for everybody, instead of something for somebody, you'll end up not doing nothing for nobody. - Malcolm Bane

Offline TopScorer86

  • Ich lebe für Anstoss
  • ***
  • Beiträge: 7.077
  • Alter: 33
  • location: Oberhausen
  • Activity:
    8.33%
  • Geschlecht: Männlich
  • Soccer Samurai
    • Profil anzeigen
Re: Der deutsche WM-Kader
« Antwort #10 am 14. Mai 2018, 21:51:18 (Letzte Änderung am 14. Mai 2018, 21:57:04) »
Emre Can war bspw gar nicht da... Hätte ja auch gehen können..
Anstoß für den SCO! Schalali und Schalalo!

AJFM: Herbstmeister Liga 2 in S47
F1: Weltmeister Fahrerwertung: Saison 16,18,19,20,21
Weltmeister Teamwertung mit Team Mustang: Saison 16,17,18,19,20,21

Online Ueberflieger

  • Ueber-Vize
  • Besitzt ein Denkmal auf dem Vereinsgelände
  • **
  • Beiträge: 21.587
  • Alter: 30
  • location: Puchheim
  • Activity:
    7.67%
  • Geschlecht: Männlich
  • Puchheimer Chef-Ideologe
    • Profil anzeigen
Re: Der deutsche WM-Kader
« Antwort #11 am 14. Mai 2018, 21:53:30 »
Emre Can war bspw gar nicht da... Hätte ja auch gehen können..
Bessere Beratung? :D
Der ist bei ner "echten" Agentur. Nicht son Familiending wie Özil und Gündogan. :D

If you wait until you can do everything for everybody, instead of something for somebody, you'll end up not doing nothing for nobody. - Malcolm Bane

Offline --MariO91--

  • Einstellung 150 % + Schießt (Postet) aus jeder Lage
  • ********
  • Beiträge: 1.250
  • Alter: 27
  • location: zu Hause
  • Activity:
    0%
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich bereue diese Liebe nicht
    • Profil anzeigen
Re: Der deutsche WM-Kader
« Antwort #12 am 15. Mai 2018, 07:14:44 »
Kuranyi flog für DEUTLICH weniger raus... Ich finde eh, dass Löw viel zu inkonsequent in seiner Nominierung ist. Podolski beispielsweise hat er meiner Meinung nach auch viel zu lange mit durchgeschleppt, bis Poldi erkannt hat, dass es sein letztes Turnier war und lieber zurückgetreten ist als komplett rauszusegeln. Weiß auch nicht, warum er sich so um Neuer bemüht, der so lang nicht gespielt hat, obwohl wir ja genug gute Keeper haben, die man nominieren könnte. Als Ter Stegen und Co. wäre ich ziemlich sauer...
Glaube ja auch nicht, dass er Gündogan und Özil nicht daheim lässt, auch, wenn sie es sich mit dieser Aktion eigentlich mehr als verdient hätten. Oder, um es mit Völler zu sagen: "Vor allem Gündogan, das is schon ne Sauerei, was der da macht, das muss ich klar mal so sagen."

kleines edit:
Ich bin ganz Eurer Meinung, doch ich fürchte, ein Nationalspieler könnte sogar die Kriegsverbrechen in Syrien gutheissen und das wäre dem DFB egal.
Da erinnere ich mich gerne an das eine CL-Quali-Spiel in Belgrad, wo die Führung des FC Bayern fernblieb, weil beim Gastgeber Kriegsverbrecher Posten hatten. Das wäre heut wohl kaum denkbar. :(

Richtig, heute spielt der FC Bayern nämlich für 10 Mio € in der Wüste, während nebenan die Menschen ausgepeitscht werden... Wie sich mit etwas Geld die Sichtweise ändern kann finde ich immer faszinierend...
Deutscher Meister wird nur der FCN!

Offline Lupito

  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 26.672
  • Alter: 31
  • location: Glinde
  • Activity:
    18%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • LastFM Profil
Re: Der deutsche WM-Kader
« Antwort #13 am 15. Mai 2018, 08:52:18 »
Es wäre er aber doch ziemlich scheinheilig vom DFB, sie dafür aus der Nationalmannschaft zu werfen. So verständlich es wäre, doch damit würden sie den letzten Funken Glaubwürdigkeit verlieren. Es sei denn, sie verkünden gleichzeitig den Boykott der nächsten beiden Weltmeisterschaften. Ansonsten haben die Spieler nur nach den vorgegebenen Leitlinien gehandelt. Sport und Politik sind voneinander getrennt und Sport ist ein völkerverbindendes Mittel.

Offline dAb

  • Stets voll im Dienst & Mr. Anstoss 2006
  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 42.333
  • Alter: 30
  • Activity:
    35%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Der deutsche WM-Kader
« Antwort #14 am 15. Mai 2018, 09:56:07 »
Das wäre dann mein Kader:

http://meinwmkader.eurosport.de/web/liste23-de/vote-after/16402223

Jetzt mal unabhängig von der Geschichte von gestern. Aber wenn man es so nimmt, könnte man durchaus nachdenken die zwei wegzulassen.

AJFM:
Meister: 1, 5, 6, 7, 13, 16, 28, 32
Pokal: 23, 32
Supercup: 8, 14, 17, 20, 26

:joint: