AutorThema: European Super-League  (Gelesen 876 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Corns

  • Laufstärke (dieses Mitglied wird praktisch nicht müde, er tippt und tippt und...
  • *********
  • Beiträge: 1.815
  • Alter: 33
  • Activity:
    23.67%
  • BSG Traktor Wolfsburg
    • Profil anzeigen
Re: European Super-League
« Antwort #15 am 08. November 2018, 20:16:55 »
Abgesehen davon, ist der Fußball doch sowieso schon zu einem so überzogenen Markt angewachsen, dass es kaum noch Spaß macht, ihn zu verfolgen. Was soll das also noch kaputt gehen. Bestenfalls platzt halt irgendwann die Blase, das Interesse lässt nach, alle gehen Pleite und es kehrt endlich wieder Normalität ein :bang:

Wo darf ich unterschreiben?

Offline dAb

  • Stets voll im Dienst & Mr. Anstoss 2006
  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 41.851
  • Alter: 30
  • Activity:
    33%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
AJFM:
Meister: 1, 5, 6, 7, 13, 16, 28, 32
Pokal: 23, 32
Supercup: 8, 14, 17, 20, 26

:joint:

Offline Gonozal

  • Bayrischer mit-sich-selbst-Wichtler aka Zitier-Meister aka Agent Spooky
  • Ich lebe für Anstoss
  • ***
  • Beiträge: 6.707
  • Alter: 45
  • location: Stuttgart
  • Activity:
    22.33%
  • Geschlecht: Männlich
  • Der Loddar von HT :tuete:
    • Profil anzeigen
Re: European Super-League
« Antwort #17 am 11. November 2018, 03:34:55 »
Passt ja auch irgendwo dazu:

https://www.t-online.de/sport/fussball/id_84754696/laenderspiel-in-leipzig-nationalelf-droht-bittere-kulisse.html

Ein wertloses Spiel gegen Russland im RB-Stadion. Muss ich mehr sagen?

Würde sich denn eine Liga für die Liechtensteiner Vereine lohnen?

Es ging mir um den Gegenbeweis, daß internationale Ligen sehr wohl erlaubt sind. :)

Wieviele neue Clubs sollte es denn jährlich in der CL-Quali geben? Auch früher gab es reihenweise Ligen mit dominierenden Vereinen, Serienmeister waren auch da nicht unüblich. Klar stellen gerade in kleineren Ligen diese Prämien einen Großteil des Budgets dar, allerdings heißt dies ja nicht automatisch, dass man dadurch jede Meisterschaft gewinnt.

Ich finde den Artikel leider nicht mehr. Mir war ein Fehler unterlaufen, es gab KEINE neuen Klubs, letztes Jahr waren es 2-3.
Das war ein Kommentar auf zeit.de und er hatte recht. Durch die Gelder der CL wird die Schere auch in kleinen Ligen immer größer. Wenn diese Vereine in den Amateur-Ligen an den ersten CL-Qualirunden teilnehmen ist das ein Geldsegen, wie für einen Verein hier im DFB-Pokal. Einmal kann er sich gesundstossen, ab dem zweiten Mal macht er den großen Reibach.

Was ich hier tippe, sind keine großen Weisheiten und das müssen die Planer auch wissen. Deshalb glaub ich nicht, daß diese Liga kommt. Man versucht halt, der UEFA mehr Geld abzuluchsen und wenn es nicht klappt, hat es keine Konsequenzen.
"Das Geheimnis eines erfüllten Lebens ist, gefährlich zu leben"
- Nietzsche

HT:
Meister in der Deutschland-Liga VII Saison 66, 68
Meister in der Ozeanien-Liga V Saison 53, 54, 56. IV 57
Meister in der Zweit-Jugilga Saison V, VI, VII, XIII, X
Meister in der Dritt-Jugiliga Saison I, III, VI, X, XX

Offline Gonozal

  • Bayrischer mit-sich-selbst-Wichtler aka Zitier-Meister aka Agent Spooky
  • Ich lebe für Anstoss
  • ***
  • Beiträge: 6.707
  • Alter: 45
  • location: Stuttgart
  • Activity:
    22.33%
  • Geschlecht: Männlich
  • Der Loddar von HT :tuete:
    • Profil anzeigen
Re: European Super-League
« Antwort #18 am 11. November 2018, 03:41:27 »
Irgendwann fragen sich dann die Bayern Fans wann sie endlich mal wieder gegen Fürth spielen dürfen. :D

Diesem superreichen Klub?  :panik:

"Das Geheimnis eines erfüllten Lebens ist, gefährlich zu leben"
- Nietzsche

HT:
Meister in der Deutschland-Liga VII Saison 66, 68
Meister in der Ozeanien-Liga V Saison 53, 54, 56. IV 57
Meister in der Zweit-Jugilga Saison V, VI, VII, XIII, X
Meister in der Dritt-Jugiliga Saison I, III, VI, X, XX

Offline Homerclon

  • Spielmacher (ordnet den Thread und kann den "tödlichen Beitrag" tippen)
  • *
  • Beiträge: 3.627
  • location: Hessen
  • Activity:
    15.67%
  • Geschlecht: Männlich
  • D'oh!
    • Profil anzeigen
Re: European Super-League
« Antwort #19 am 11. November 2018, 05:01:50 »
Ein wertloses Spiel gegen Russland im RB-Stadion. Muss ich mehr sagen?
Es spielt aber nicht der RB, und im Osten gibts auch Fußballfans.

Bleibt der Gegner ...
visitors can't see pics , please register or login

01100100 00100111 01101111 01101000 00100001
AJFM - Atome Sprungfeld FC: Sieger des Verbandspokals West, S42

Online Corns

  • Laufstärke (dieses Mitglied wird praktisch nicht müde, er tippt und tippt und...
  • *********
  • Beiträge: 1.815
  • Alter: 33
  • Activity:
    23.67%
  • BSG Traktor Wolfsburg
    • Profil anzeigen
Re: European Super-League
« Antwort #20 am 11. November 2018, 10:46:20 »
http://www.fernsehgelder.de/2018-19/ranking/

Warum werden die TV-Gelder eigentlich so stark gestaffelt? Warum bekommen die Bayern 63 Mio., Düsseldorf nur 25 Mio. und Magdeburg in der zweiten Liga nicht mal 7 Mio.?

Schließlich kann es die DFL-Ligen nur geben, wenn alle 36 Vereine mitspielen. Eine Erfolgsstaffelung bietet ja bereits die Zulassung zu den internationalen Wettbewerben. Da verdienen die Bayern Millionen. Warum schüttet man die TV-Gelder nicht 'flat' aus?

Wäre es im Sinne des Wettbewerbs nicht sinnvoller, die 1,16 Mrd. € Fernsehgelder ab 2019/20 zum Beispiel folgendermaßen zu verteilen:

22 + 4 + 4 = 30 Mio. € für jeden Erstligisten
18 + 4 + 4 = 26 Mio. € für jeden Zweitligisten

Die 22/18 Mio. € gibt es fix, gestaffelt allein nach der Ligenzugehörigkeit. Dazu erhält jeder Verein ein zweckgebundenes Budget für den Nachwuchs in Höhe von 4 Mio. € und für Infrastrukturinvestitionen (Trainingsplätze, Stadion, Parkplätze, Sicherheit, etc.) von nochmal 4 Mio. €.

Und die verbleibenden 152 Mio. führt man an den DFB ab, damit dieser davon den Breitensport fördert. Das wären bei 155.000 registrierten Mannschaften unter dem Dach des DFB immerhin fast 1.000€ pro Saison und Team. Damit kann man schon was anfangen. Gleichzeitig ist es so wenig, dass kaum Missbrauch oder große Fehlanreize zu erwarten sind.

Das würde die Basis stärken, den Nachwuchs fördern und die langfristige Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität (Qualität der Infrastruktur) verbessern.

Offline TommyK

  • Offensiv + Zeitspiel nur bei Rückstand Anstossfreak
  • ******
  • Beiträge: 576
  • Alter: 39
  • location: Berlin
  • Activity:
    1.67%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Meine Homepage
Re: European Super-League
« Antwort #21 am 12. November 2018, 12:25:57 »
Bei diesem Vorschlag hätten die Mannschaften im Mittelfeld zum Saisonende jedoch gar keinen Anreiz mehr, Spiele zu gewinnen, wenn sie jenseits von Auf- und Abstieg sind, das öffnet ja noch weiter die Tür zur Wettbewerbsverzerrung. Zumindest ein wenig Staffelung sollte meiner Meinung nach enthalten sein.

Verteilt man die Gelder gleichmäßig, fördert man natürlich die nationale Konkurrenz, schwächt aber gleichzeitig die Spitzenmannschaften im internationalen Vergleich. Selbst in England erhält der Erste über 100 Millionen € mehr als der Letzte, da bekommen die Vereine lediglich die Gelder für die Auslandsvermarktung zu gleichen Teilen.

Offline Lupito

  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 26.536
  • Alter: 30
  • location: Glinde
  • Activity:
    11.67%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • LastFM Profil
Re: European Super-League
« Antwort #22 am 12. November 2018, 12:39:50 »
http://www.fernsehgelder.de/2018-19/ranking/

Warum werden die TV-Gelder eigentlich so stark gestaffelt? Warum bekommen die Bayern 63 Mio., Düsseldorf nur 25 Mio. und Magdeburg in der zweiten Liga nicht mal 7 Mio.?

Schließlich kann es die DFL-Ligen nur geben, wenn alle 36 Vereine mitspielen. Eine Erfolgsstaffelung bietet ja bereits die Zulassung zu den internationalen Wettbewerben. Da verdienen die Bayern Millionen. Warum schüttet man die TV-Gelder nicht 'flat' aus?

Wäre es im Sinne des Wettbewerbs nicht sinnvoller, die 1,16 Mrd. € Fernsehgelder ab 2019/20 zum Beispiel folgendermaßen zu verteilen:

22 + 4 + 4 = 30 Mio. € für jeden Erstligisten
18 + 4 + 4 = 26 Mio. € für jeden Zweitligisten

Die 22/18 Mio. € gibt es fix, gestaffelt allein nach der Ligenzugehörigkeit. Dazu erhält jeder Verein ein zweckgebundenes Budget für den Nachwuchs in Höhe von 4 Mio. € und für Infrastrukturinvestitionen (Trainingsplätze, Stadion, Parkplätze, Sicherheit, etc.) von nochmal 4 Mio. €.

Und die verbleibenden 152 Mio. führt man an den DFB ab, damit dieser davon den Breitensport fördert. Das wären bei 155.000 registrierten Mannschaften unter dem Dach des DFB immerhin fast 1.000€ pro Saison und Team. Damit kann man schon was anfangen. Gleichzeitig ist es so wenig, dass kaum Missbrauch oder große Fehlanreize zu erwarten sind.

Das würde die Basis stärken, den Nachwuchs fördern und die langfristige Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität (Qualität der Infrastruktur) verbessern.

Grundsätzlich sehe ich das genau so, aber es würde nur funktionieren, wenn diese Verteilung seitens UEFA/FIFA für alle Ligen vorgegeben wird. Ansonsten geht der Anschluss an die internationalen Top-Klubs doch viel zu schnell verloren. Siehe Schweden: Recht gleichmäßige Verteilung der Gelder, sehr ausgeglichene Liga ohne extremes Leistungsgefälle - dafür reißen sie international kaum noch etwas.

Offline NerD

  • "Nonnenhockey" Anstossspieler
  • **
  • Beiträge: 46
  • Alter: 36
  • location: bÄrlin
  • Activity:
    2.67%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: European Super-League
« Antwort #23 am 19. November 2018, 12:05:45 »
Grundsätzlich sehe ich das genau so, aber es würde nur funktionieren, wenn diese Verteilung seitens UEFA/FIFA für alle Ligen vorgegeben wird. Ansonsten geht der Anschluss an die internationalen Top-Klubs doch viel zu schnell verloren. Siehe Schweden: Recht gleichmäßige Verteilung der Gelder, sehr ausgeglichene Liga ohne extremes Leistungsgefälle - dafür reißen sie international kaum noch etwas.

Das liegt mit Sicherheit auch an den großen Top-Clubs und den Geldsäcken im Hintergrund.
Die wollen keine leistungsstarken Mannschaften überall, die den Konkurrenz machen.
Wieder getreu dem Motto: "Wir waren in der Vergangenheit schon was Besseres und das soll gefälligst auch so bleiben".

Wie würde das denn aussehen, wenn Barcelona oder ManCity von Malmö FF besiegt würden  :rot:  :duckundweg:  :nein: :D
Mein Name is' Otto. Sauf' dich blöd is' mein Motto...

Online Corns

  • Laufstärke (dieses Mitglied wird praktisch nicht müde, er tippt und tippt und...
  • *********
  • Beiträge: 1.815
  • Alter: 33
  • Activity:
    23.67%
  • BSG Traktor Wolfsburg
    • Profil anzeigen
Re: European Super-League
« Antwort #24 am 20. November 2018, 07:56:20 »
Wie würde das denn aussehen, wenn Barcelona oder ManCity von Malmö FF besiegt würden  :rot:  :duckundweg:  :nein: :D

Das wäre Sport. :love:

Aber Fußball ist ja längst Entertainment:kotz:

Offline dAb

  • Stets voll im Dienst & Mr. Anstoss 2006
  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 41.851
  • Alter: 30
  • Activity:
    33%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: European Super-League
« Antwort #25 am 22. November 2018, 18:11:39 »
Passend dazu... visitors can't see pics , please register or login
AJFM:
Meister: 1, 5, 6, 7, 13, 16, 28, 32
Pokal: 23, 32
Supercup: 8, 14, 17, 20, 26

:joint: