AutorThema: Neues von der FIFA und UEFA  (Gelesen 55113 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Fanakick

  • Brechstange+Gewalttätig Anstosszocker
  • *******
  • Beiträge: 806
  • Activity:
    40%
    • Profil anzeigen
Re: Neues von der FIFA und UEFA
« Antwort #390 am 18. März 2021, 19:58:44 »
Sieht immer mehr danach aus, als würde mein Katar-WM-Boykott bereits mit dieser EM anfangen.
A3-Story: Stardust

Online dAb

  • Stets voll im Dienst & Mr. Anstoss 2006
  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 47.423
  • Alter: 32
  • Activity:
    100%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Neues von der FIFA und UEFA
« Antwort #391 am 18. März 2021, 21:55:03 »
Katar kann doch einfach die EM auch übernehmen...
AJFM:
Meister: 1, 5, 6, 7, 13, 16, 28, 32
Pokal: 23, 32
Supercup: 8, 14, 17, 20, 26

:joint:

Offline Frosch

  • Könnte Diplomarbeit über Anstoss schreiben
  • ****
  • Beiträge: 9.304
  • Alter: 12
  • Activity:
    78.67%
  • Geschlecht: Männlich
  • "Niemals" ©Frosch, 2010
    • Profil anzeigen
    • 2006/07-Talent-Update
Re: Neues von der FIFA und UEFA
« Antwort #392 am 01. April 2021, 09:30:33 »
Der Champions-League-Modus wird ab der Saison 2024/25 reformiert:

https://www.sportschau.de/regional/mdr/mdr-reform-ab--geplant-mehr-spiele-im-schweizer-system-story100.html

Favorisiert wird wohl das Ausspielen einer Vorrunde mit allen 32 Teilnehmern im sogenannten "Schweizer System" (das hat nichts mit dem Ligensystem der Schweizer Super League zu tun, sondern ist die Bezeichnung eines Turniermodus und ist besonders im Schach verbreitet).

https://de.wikipedia.org/wiki/Schweizer_System

Ich habe früher Turnierschach gespielt und kenne das Schweizer System. Für außenstehende mag es zunächst sehr kompliziert und verwirrend erscheinen, dass nicht jeder gegen jeden spielt. Wie oben beschrieben erzeugt es an der Spitze und am Ende des Teilnehmerfeldes sehr aussagekräftige Platzierungen, im Mittelfeld jedoch erst mit einer hohen Anzahl an Spielen (eine hohe Anzahl an Spielen ist aber nicht der Zweck des Schweizer Systems). Und genau da sehe ich das Problem, wenn es darum geht unter die ersten 16 Teams zu kommen um sich für das Achtelfinale zu qualifizieren. Vielleicht ist ein gewisser "Zufall" der Gegnerzuteilung im Mittelfeld aber auch gewollt, bzw geduldet. Unterschiedliche Gegner sind bei der traditionellen Auslosung bei einem KO-System ja auch nix anderes. Dann sollen sie lieber nur für die ersten acht Teams mit einem Viertelfinale weiter machen.

Zudem sollen auch die Halbfinalbegegnungen jeweils nur in einem Spiel entschieden werden.

In meinen Augen ist das alles in allem ein interessantes Konzept mit weniger langweiligen Partien, bzw. mit mehr Partien von gleichwertigen Gegnern. Mal schauen wie es im Detail ausgestaltet wird.

Und hier ein etwas detaillierterer Artikel dazu.

https://nullzueins.net/2021/03/17/schweizer-system-und-finalturnier/

Aber wenn es wirklich so sein soll, dass die Partien zu Saisonbeginn zugelost werden sollen, ist es ja kein "echtes" Schweizer System. Würde aber vermutlich aus logistischen Gründen, Ticketverkauf, usw. nicht anders möglich sein. Zumindest wenn die wirklich 10 Vorrundenspiele wollen.

Online dAb

  • Stets voll im Dienst & Mr. Anstoss 2006
  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 47.423
  • Alter: 32
  • Activity:
    100%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Neues von der FIFA und UEFA
« Antwort #393 am 16. April 2021, 12:49:42 »
Da die Reform immer näher rückt hier auch nochmal die Übersicht vom kicker und zwei Artikel von heute dazu.

Meine Befürchtung: Wenn es blöd läuft, erreicht man genau das, was man bei den Nationalmannschaften geschafft hat: Es wird keine Sau mehr interessieren.
Schon die CL-Rückspiele diese Woche waren für mich zum Beispiel eine Farce. Selbst mit Dazn konnte man die deutschen Spiele nicht sehen. Tja... Und wenn dann noch solch ein Modus plus geschenkte Startplätze kommen. Tschüss. :wave:


Zitat


Champions League ab 2024: Die Details zur großen Reform
Nur noch Einzelheiten sind zu klären: Die Champions League wird ab 2024 mit zahlreichen umstrittenen Änderungen aufwarten. Modus, Teilnehmer, Kritik: Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Lesen Sie hier die vollständige Meldung: https://www.kicker.de/800201/artikel/champions-league-ab-2024-die-details-zur-grossen-reform


Machen die Fans da mit?
Die Champions League droht wegen der Geldgier der Topklubs weiter verwässert zu werden und spaltet die Anhänger des Fußballs.

Lesen Sie hier die vollständige Meldung: https://www.kicker.de/802345/artikel/machen-die-fans-da-mit



Umstrittene Champions-League-Reform - "Wildcards führen Sport ad absurdum"
Höchst kritisch blicken die Fußballfans auf das UEFA-Exekutivkomitee, das die umstrittene Champions-League-Reform verabschieden will. Auch immer mehr Kluboffizielle wie Axel Hellmann äußern ihren Unmut. Der Vorstandssprecher von Eintracht Frankfurt erteilt einer Koeffizienten-Regel eine klare Absage und fordert DFB-Vertreter Dr. Rainer Koch zum Handeln auf.

Lesen Sie hier die vollständige Meldung: https://www.kicker.de/802350/artikel/umstrittene-champions-league-reform-wildcards-fuehren-sport-ad-absurdum
AJFM:
Meister: 1, 5, 6, 7, 13, 16, 28, 32
Pokal: 23, 32
Supercup: 8, 14, 17, 20, 26

:joint:

Online Fanakick

  • Brechstange+Gewalttätig Anstosszocker
  • *******
  • Beiträge: 806
  • Activity:
    40%
    • Profil anzeigen
Re: Neues von der FIFA und UEFA
« Antwort #394 am 16. April 2021, 13:13:34 »
Für mich ist die CL quasi gestorben. Spätestens unter den letzten Acht sind mittlerweile immer die selben dabei, meistens schon im Achtelfinale. Wenn ich wie dieses Jahr ab dem Halbfinale im Prinzip Real Madrid die Daumen drücken müsste, damit nicht ein Milliardärsspielzeug gewinnt - nein danke. Da wird der neue Modus nichts dran ändern, auch wenn ich ihn nicht grundsätzlich schlecht finde (mal abgesehen von diesen Wildcards).

Habe diese und letzte Saison CL-Spiele höchstens noch nebenher geguckt und sonst eher Europa League. Die wird ab nächster Saison allerdings ebenfalls zu einem Top-5/6/7-Ligen-Wettbewerb und damit für mich deutlich uninteressanter. Ich denke, ich werde in Zukunft vor allem Conference League schauen, da kann so viel über den Wettbewerb gespottet werden wie will.
A3-Story: Stardust

Offline --MariO91--

  • Laufstärke (dieses Mitglied wird praktisch nicht müde, er tippt und tippt und...
  • *********
  • Beiträge: 1.955
  • Alter: 29
  • Ort: zu Hause
  • Activity:
    100%
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich überlebe diese Liebe nicht
    • Profil anzeigen
Re: Neues von der FIFA und UEFA
« Antwort #395 am 16. April 2021, 15:33:27 »
Das EINZIGE, was ich an dieser CL-Reform gut finden würde, wäre ein Finalturnier wie letzten Sommer in Lissabon. Ansonsten kann ich mich damit überhaupt nicht anfreunden. Irgendwie erinnert mich das alles an diese geheim geplante Super-Liga, die ja angeblich auch niemand haben wollte...  :crazy:
Deutscher Meister wird nur der FCN!

Offline alesch

  • Techniker (kann Beiträge in der Telefonzelle ausspielen, hat feine Tricks drauf)
  • **********
  • Beiträge: 2.073
  • Activity:
    7.67%
    • Profil anzeigen
Re: Neues von der FIFA und UEFA
« Antwort #396 am 24. April 2021, 06:45:07 »
Sooo, bevor das ganz untergeht: Nicht nur, dass die UEFA an der weitsichtigen Idee eines sich über mehrere Länder erstreckenden internationalen Großturniers namens EM festhält, nein Bilbao wurde nun als Spielort wohl ausgeschlossen. Begründung: Die frechen Basken wollen einfach nicht garantieren, dass Zuschauer*innen im Stadion sein werden. Bloß weil Pandemie sei... Lächerlich.

Dachten sich dann wohl auch die bis vor kurzem noch halbwegs standhaften Münchener*innen: Die beugen sich jetzt wohl dem Druck des um Fans so besorgten "Fußball"verbandes. Großes Kino.  :rot:

Quelle: https://www.sueddeutsche.de/sport/fussball-em-ohne-bilbao-1.5273359
"Kalou ist kein Einzelfall." - Heiko Herrlich
"Es ist zum Haare raufen." - Sancho zu Akanjis Friseur.

Online dAb

  • Stets voll im Dienst & Mr. Anstoss 2006
  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 47.423
  • Alter: 32
  • Activity:
    100%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Neues von der FIFA und UEFA
« Antwort #397 am 24. April 2021, 10:44:43 »
Da beugt sich doch niemand. Die Meinung in München ist immer noch die gleiche. Man muss abwarten wie es sich mit den Inzidenzen und Co. entwickelt und es werden weiterhin keine Zuschauer garantiert.

Des Weiteren wurden jetzt drei Szenarien aufgestellt.
Wenn es sich gut entwickeln sollte, wie ja auch bereits im letzten Jahr, wird man eh generell wieder überlegen Zuschauer zuzulassen und zwar nicht nur bei der Fußball-EM.
AJFM:
Meister: 1, 5, 6, 7, 13, 16, 28, 32
Pokal: 23, 32
Supercup: 8, 14, 17, 20, 26

:joint:

Offline --MariO91--

  • Laufstärke (dieses Mitglied wird praktisch nicht müde, er tippt und tippt und...
  • *********
  • Beiträge: 1.955
  • Alter: 29
  • Ort: zu Hause
  • Activity:
    100%
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich überlebe diese Liebe nicht
    • Profil anzeigen
Re: Neues von der FIFA und UEFA
« Antwort #398 am 25. April 2021, 12:05:05 »
Ich finde, in gewissen Stadien - wie London - ist es in Ordnung, dass dort wieder Zuschauer zur EM zugelassen werden. Bei anderen Stadien - wie eben auch in München - finde ich es noch zu früh, zudem kann man es vor keinem Fan der Bayern, 60 oder Türkücu rechtfertigen, dass sie die komplette Saison nicht ins Stadion durften, aber zur EM gehts dann plötzlich. Und das nur, weil die UEFA auf ihrem eh schon dämlichen Plan festhält, eine EM in ganz Europa auszuspielen und dann unbedingt noch Zuschauer im Stadion haben will...
Deutscher Meister wird nur der FCN!

Offline vlado777

  • Kontrolliert Offensiv + Miese Tricks Anstossspieler
  • *****
  • Beiträge: 310
  • Alter: 31
  • Activity:
    23.67%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Neues von der FIFA und UEFA
« Antwort #399 am 26. April 2021, 10:50:29 »
Ich finde, in gewissen Stadien - wie London - ist es in Ordnung, dass dort wieder Zuschauer zur EM zugelassen werden. Bei anderen Stadien - wie eben auch in München - finde ich es noch zu früh, zudem kann man es vor keinem Fan der Bayern, 60 oder Türkücu rechtfertigen, dass sie die komplette Saison nicht ins Stadion durften, aber zur EM gehts dann plötzlich. Und das nur, weil die UEFA auf ihrem eh schon dämlichen Plan festhält, eine EM in ganz Europa auszuspielen und dann unbedingt noch Zuschauer im Stadion haben will...

Irgendwie müssen Ceferin und Co ihre Portmonaies füllen.

Offline alesch

  • Techniker (kann Beiträge in der Telefonzelle ausspielen, hat feine Tricks drauf)
  • **********
  • Beiträge: 2.073
  • Activity:
    7.67%
    • Profil anzeigen
Re: Neues von der FIFA und UEFA
« Antwort #400 am 27. April 2021, 12:20:48 »
Hier ein schöner Sportschau-Beitrag zum Scheitern der Super-League.

"Kalou ist kein Einzelfall." - Heiko Herrlich
"Es ist zum Haare raufen." - Sancho zu Akanjis Friseur.

Offline Frosch

  • Könnte Diplomarbeit über Anstoss schreiben
  • ****
  • Beiträge: 9.304
  • Alter: 12
  • Activity:
    78.67%
  • Geschlecht: Männlich
  • "Niemals" ©Frosch, 2010
    • Profil anzeigen
    • 2006/07-Talent-Update
Re: Neues von der FIFA und UEFA
« Antwort #401 am 28. April 2021, 17:42:31 »
Ja, den Beitrag hatte ich auch am Wochenende gesehen.

Offline vlado777

  • Kontrolliert Offensiv + Miese Tricks Anstossspieler
  • *****
  • Beiträge: 310
  • Alter: 31
  • Activity:
    23.67%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Neues von der FIFA und UEFA
« Antwort #402 am 28. April 2021, 20:45:42 »

 :bier:

Offline Homerclon

  • Anstoss-Wahnsinniger
  • **
  • Beiträge: 4.893
  • Ort: Hessen
  • Activity:
    29.33%
  • Geschlecht: Männlich
  • D'oh!
    • Profil anzeigen
Re: Neues von der FIFA und UEFA
« Antwort #403 am 28. April 2021, 23:23:27 »
Er hat einen Denkfehler, und zwar bei den Kosten für die Zuschauer (im Stadion).
Er sagt, das die Zuschauer mehr ausgeben müssten wenn es mehr Spiele gibt. Aber es muss nur mehr gezahlt werden, wenn man auch mehr Spiele im Stadion mitverfolgen will. Wer das nicht will oder kann, macht seinen Platz "frei" für einen Zuschauer der noch nicht im Stadion war.
Solange die Ticketpreise also nicht steigen, muss kein Zuschauer auch nur einen Cent mehr zahlen, nur weil es mehr Spiele gibt. Okay, für die Dauerkartenbesitzer dürften die Preise steigen.

Oder Anders: Nur für jene die wirklich jedes Spiel im Stadion verfolgen wollen, wird es teurer.
Wer sagt, "ich geh 5x pro Saison ins Stadion", muss dann nur ein paar zusätzliche mögliche Termine berücksichtigen. Im Endeffekt also ein Vorteil, da flexibler bei der Terminwahl - falls man denn am Wunschtermin ein Ticket ergattern kann. Finanziell bleibts jedoch gleich.
Insgesamt dürfte es jedenfalls dazu führen, das insgesamt mehr Zuschauer (als Individuen betrachtet, nicht nur als Masse) zu den Spielen kommen können.


Insgesamt ist seine Kritik berechtigt.
visitors can't see pics , please register or login

01100100 00100111 01101111 01101000 00100001
AJFM - Atome Sprungfeld FC: Sieger des Verbandspokals West, S42

Offline Frosch

  • Könnte Diplomarbeit über Anstoss schreiben
  • ****
  • Beiträge: 9.304
  • Alter: 12
  • Activity:
    78.67%
  • Geschlecht: Männlich
  • "Niemals" ©Frosch, 2010
    • Profil anzeigen
    • 2006/07-Talent-Update
Re: Neues von der FIFA und UEFA
« Antwort #404 am 28. April 2021, 23:47:10 »
Wobei er mehrere Dinge sowohl als Vorteil, als auch als Nachteil betrachtet. Das ist nicht unbedingt widersprüchlich, aber es es relativiert den jeweiligen Vorteil/Nachteil lediglich.

Mehr Spiele = Mehr Abwechslung als die bisherigen 6 Partien und mehr Spiele für die kleinen - Aber eben auch schlecht für die Fitness der Spieler und auch mehr Übersättigung für die Fans

Playoffs = Schwächere Teams können eine Überraschung landen - Stärkere können aber nochmal ihren Arsch retten

Und wie ich es immer wieder heraushöre, wird es kein echtes Schweizer System werden, sondern 4 Lostöpfe mit jeweils ähnlich starken Zusammensetzungen - Also im Grunde genommen 4 uterschiedliche Spielgruppen in einer Gesamtwertung. Dann macht doch lieber 4 echte Gruppen, mit anschließendem Playoff und Achtelfinale. :palm:

Das zwei Plätze für vergangene Erfolge vergeben werden ist hallt wirklich der größte Mist, und das die Gelder nach wie vor ungerecht verteilt werden verstärkt die Monotonie in den nationalen Ligen nochmals.

Er hat recht wenn er sagt, jetzt wo die Super League als Druckmittel gescheitert ist, wäre eigentlich der richtige Zeitpunkt, um die CL-Reform wieder zu kippen, und ein gerechteres Format auf die Beine zu stellen.

Auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen: Die UEFA sollte eine Paneuropäissche Liga oberhalb der nationalen Ligen etablieren, gerne auch mit mehreren Divisions oder Conferences. Und deren Clubs spielen national wenn überhaupt noch im Pokal. Mit Auf- und Abstieg in die nationalen Ligen versteht sich.