AutorThema: European Super-League  (Gelesen 4803 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online dAb

  • Stets voll im Dienst & Mr. Anstoss 2006
  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 47.941
  • Alter: 32
  • Activity:
    100%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: European Super-League
« Antwort #105 am 21. April 2021, 08:07:24 »


Bis auf, stand jetzt Chelsea, die aber wohl auch raus sind, haben es nun alle beteiligten engl. Vereine offiziell bestätigt. Keine Super League  :wave: :wave: :wave:

Tja, und die ach so hochgelobten Männer aus Liverpool waren nicht mal Vorreiter, sondern die bösen Cityzens... ;)
AJFM:
Meister: 1, 5, 6, 7, 13, 16, 28, 32
Pokal: 23, 32
Supercup: 8, 14, 17, 20, 26

:joint:

Offline Olbrany

  • schnelles Aufbauspiel + provoziert Freistöße/Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 106
  • Alter: 38
  • Ort: Deutsche Stadt mit Ü
  • Activity:
    3%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: European Super-League
« Antwort #106 am 21. April 2021, 08:20:31 »
Schade, es war zu schön um wahr zu sein.
Ich persönlich bin FÜR die Super League, aber nicht weil es ein gutes Turnier ist/wäre sondern weil ich diese ganzen Vereine nicht mehr sehen will. Ich bin für den ausschluß all dieser Vereine aus den nationale Ligen und aus allen UEFA / FIFA Turnieren.
Ich finde die ganz großen haben dafür gesorgt das die Champions League nur noch ein Witz ist mit ihren städigen androhungen einer Super League und die UEFA hat immer wieder nachgegeben wie jetzt auch. Guckt euch das neu Format an..........
Ich habe gehofft das die großen es durchziehen und der Fussball sich dadurch Reinigt.
Komischerweise brigt direkt danach die UEFA nen gegenentwurf über 4,5 bzw. 6 milliarden Euro auf dem weg.........sehr komisch.
Ich glaube das ganze war nur inszeniert! Die ganze Geschichte hatte was vom angeblichen Militärputsch vor ein paar jahren in der Türkei wo sich der Typ danach als Retter feiern lassen hat. In meinen Augen riecht es jetzt auch danach. Einfach nur noch heuchlerisch das ganze.
Im prinzip haben die großen alles erreicht was die wollten, es gibt mal wieder mehr Geld durch das neu Format. Alles nur gespielt.

Das es fingiert war, glaube ich nicht, aber es kam der UEFA natürlich entgegen. Die Super-League, wenn sie nicht sogar schon da ist, wird kommen. Allerdings dann unter dem Dach der UEFA und weiter unter dem Namen "Champions League" .

Die 12 Vereine mussten eigentlich damit rechnen, dass Gegenwind kommt, nur wollte man halt schauen, ob der wirklich so groß ist. Das sich die Fans und die Spieler so durchgesetzt haben, ist ein tolles Zeichen.
"Durch Bierhoffs Einwechslung hat sich nichts geändert. Im Gegenteil."

Offline Thuram

  • Spielmacher (ordnet den Thread und kann den "tödlichen Beitrag" tippen)
  • *
  • Beiträge: 3.745
  • Alter: 40
  • Ort: Pointe-à-Pitre
  • Activity:
    8%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: European Super-League
« Antwort #107 am 21. April 2021, 08:22:37 »
Aber diese neue Reform war doch schon so gut wie durch. Es hatten nahezu alle im Vorfeld schon durchblicken lassen, dass das ein "Kompromiss" sei.

Ich konnte gestern auch schon nicht mehr hinsehen, als Herr Infantino plötzlich als Gutmensch dasteht. Vll hat ja wirklich um sein fragwürdigen Machenschaften in der FIFA gebangt. Das egeal ob UEFA oder FIFA seit Jahren alles aus den Wettbewerben rausquetschen, ist ja bekannt. Speziell dieses aufblähen der Wettbewerbe nervt nur noch. EM mit 80 Vereinen in Gruppe A bis T ?! Damit ja niemand dieses "Event" verpasst. Von der FIFA fang ich gar nicht erst an.  :kotz:

Offline Olbrany

  • schnelles Aufbauspiel + provoziert Freistöße/Beiträge
  • ****
  • Beiträge: 106
  • Alter: 38
  • Ort: Deutsche Stadt mit Ü
  • Activity:
    3%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: European Super-League
« Antwort #108 am 21. April 2021, 09:15:55 »
Aber diese neue Reform war doch schon so gut wie durch. Es hatten nahezu alle im Vorfeld schon durchblicken lassen, dass das ein "Kompromiss" sei.

Ich konnte gestern auch schon nicht mehr hinsehen, als Herr Infantino plötzlich als Gutmensch dasteht. Vll hat ja wirklich um sein fragwürdigen Machenschaften in der FIFA gebangt. Das egeal ob UEFA oder FIFA seit Jahren alles aus den Wettbewerben rausquetschen, ist ja bekannt. Speziell dieses aufblähen der Wettbewerbe nervt nur noch. EM mit 80 Vereinen in Gruppe A bis T ?! Damit ja niemand dieses "Event" verpasst. Von der FIFA fang ich gar nicht erst an.  :kotz:

Diese Verkündung der endgültigen CL-Reform während der Super-League-Präsentation wirkte ein wenig wie die Verabschiedung eines Gesetzes im Bundestag während eines WM-Spiels der deutschen Mannschaft. Es wird einfach nicht wahrgenommen. Von daher, ist die UEFA der ganz große Gewinner dieser Woche.
"Durch Bierhoffs Einwechslung hat sich nichts geändert. Im Gegenteil."

Offline --MariO91--

  • Techniker (kann Beiträge in der Telefonzelle ausspielen, hat feine Tricks drauf)
  • **********
  • Beiträge: 2.126
  • Alter: 29
  • Ort: zu Hause
  • Activity:
    45.67%
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich überlebe diese Liebe nicht
    • Profil anzeigen
Re: European Super-League
« Antwort #109 am 21. April 2021, 15:09:21 »
Ich glaube kaum, dass die 12 Clubs so bewusst einen dermaßen großen Image-Schaden auf sich nehmen würden, nur, um eine Reform der CL durchzuwinken, die eigentlich schon als beschlossen galt. Ich denke auch, dass der Widerstand um einiges größer gewesen wäre, wären Zuschauer im Stadion erlaubt gewesen, einige Clubs haben ja in dieser Zeit gespielt...
Deutscher Meister wird nur der FCN!

Offline Frosch

  • Könnte Diplomarbeit über Anstoss schreiben
  • ****
  • Beiträge: 9.364
  • Alter: 12
  • Activity:
    18.33%
  • Geschlecht: Männlich
  • "Niemals" ©Frosch, 2010
    • Profil anzeigen
    • 2006/07-Talent-Update
Re: European Super-League
« Antwort #110 am 21. April 2021, 17:20:38 (Letzte Änderung am 21. April 2021, 17:21:09) »
Die Super League ist ja nun vorerst vom Tisch.

Aber nochmal angenommen die würden das irgendwann nochmal in Angriff nehmen: Grundsätzlich würden die UEFA oder FIFA es schwer haben die Vereine zu sanktionieren.

1. Die Startplätze zu den einzelnen Wettbewerben werden den Verbänden zuerkannt, diese wiederum melden die entsprechenden Vereine zu den Wettbewerben an. Ein Verein könnte sich also auch weigern an einem Wettbewerb der UEFA teilzunehmen. Der Verband müsste dann eben entsprechend der sportlichen Rangfolge die nächstmöglichen Vereine fragen und melden.

2. Die Super League wäre im Grunde genommen nichts anderes als ein privat organisiertes Freundschaftsturnier. Nur ein wenig größer und umfangreicher als sonstige Sommerturniere. Um dieses Turnier zu spielen zu können würden die entsprechenden Vereine auf die Teilnahme der Champions League verzichten. Es ist ja nicht verboten Freundschaftspiele zu organisieren. Und dafür dann Übertragungsrechte zu vergeben und dafür Geld zu erhalten ist ebenso wenig verboten.

Hier ein Artikel von gestern, als noch keiner der Vereine wieder den Schwanz eingezogen hat:
Erlaubt ist es schon

Offline --MariO91--

  • Techniker (kann Beiträge in der Telefonzelle ausspielen, hat feine Tricks drauf)
  • **********
  • Beiträge: 2.126
  • Alter: 29
  • Ort: zu Hause
  • Activity:
    45.67%
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich überlebe diese Liebe nicht
    • Profil anzeigen
Re: European Super-League
« Antwort #111 am 21. April 2021, 18:30:41 »
Ich glaube, dass die UEFA durchaus Möglichkeiten hat, die entsprechenden Clubs aus ihren Wettbewerben zu werfen. Ich hoffe zumindest, dass sie die Clubs weiter sanktionieren und für 3 Jahre aus ihren Wettbewerben werfen. Damit sie sehen, was sie angerichtet haben...
Deutscher Meister wird nur der FCN!

Offline Frosch

  • Könnte Diplomarbeit über Anstoss schreiben
  • ****
  • Beiträge: 9.364
  • Alter: 12
  • Activity:
    18.33%
  • Geschlecht: Männlich
  • "Niemals" ©Frosch, 2010
    • Profil anzeigen
    • 2006/07-Talent-Update
Re: European Super-League
« Antwort #112 am 21. April 2021, 18:37:19 »
Ich glaube, dass die UEFA durchaus Möglichkeiten hat, die entsprechenden Clubs aus ihren Wettbewerben zu werfen. Ich hoffe zumindest, dass sie die Clubs weiter sanktionieren und für 3 Jahre aus ihren Wettbewerben werfen. Damit sie sehen, was sie angerichtet haben...

Mit welcher Begründung? Weil sie ab übernächster Saison Freundschaftsspiele unter der Woche organisieren möchten? Und weil sie sich deshalb weigern an den UEFA-Wettbewerben teilzunehmen?

Offline BONSTAR

  • Ich lebe für Anstoss
  • ***
  • Beiträge: 5.003
  • Alter: 35
  • Activity:
    17.67%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: European Super-League
« Antwort #113 am 21. April 2021, 19:44:13 (Letzte Änderung am 21. April 2021, 19:45:12) »
Mit welcher Begründung? Weil sie ab übernächster Saison Freundschaftsspiele unter der Woche organisieren möchten? Und weil sie sich deshalb weigern an den UEFA-Wettbewerben teilzunehmen?
Ich denke, es lässt sich sicher über die Lizenzierung und Spielerverträge regeln. Wie weit es Wasserdicht ist, müssten dann die Gerichte klären.



Aktuell nimmt auch der Druck auf die UEFA zu:

Zitat
NEW: UEFA to come under pressure now from leagues and new-look ECA to scrap Champions League coefficient places from 2024:
https://twitter.com/martynziegler/status/1384831782005182464



Und auch die großen Fangruppierungen gehen nun auch zum "Angriff" auf die nat. Verbände, UEFA & FIFA über. Unter anderem von Milan. Sehr gutes Statement, wie ich finde:

Zitat
Während die Fußballsaison ihrem Ende zugeht, ist ein Unwetter namens Super League über die Welt des Ballsports hereingebrochen, ein von den nobelsten europäischen Clubs gewünschter Wettbewerb in offenem Kontrast zur Politik der UEFA. Ein wahrhaftiges Erdbeben im Fußballumfeld, der uns zwangsläufig betrifft, weil unser Milan zu dem Dutzend abspalterischen Vereine gehört, die diesen neuen europäischen Wettbewerb ins Leben rufen wollen.

Ebenso schnell wie erwartbar und oberflächlich kam die Reaktion der verschiedenen Intitutionen des Fußballs, aber auch von Politik, Regierungschefs, Spitzen der nationalen und internationalen Verbände und Vereinspräsidenten aus ganz Europa, die keine Zeit verloren haben, sich vehement gegen die Mitglieder dieser neuen Liga aufzustellen und unter dem Ruf „Der Fußball gehört den Fans“ schwerwiegende Sanktionen anzudrohen. Ganz ehrlich, dass diese ganzen Herren aus den Machtzentren jetzt die Fans an die erste Stelle setzen bringt uns doch sehr zum Lachen.

Diese Super League ist nur das Letzte der unzähligen Manöver, die seit Jahrzehnten dazu geführt haben, den Fußball zu einem Business zu machen. Selbstverständlich wäre die Geburt dieses neuen Wettbewerbs der x-te Tritt gegen den Fußball von Damals, der schon jetzt nicht mehr ist, als eine weit zurückliegende Erinnerung und unausweichlicherweise wird sie die Faszination und die Tradition der nationalen Ligen noch weiter verdunkeln, indem sie dem Fußball des unabdingbaren Prinzips des sportlichen Verdienstes beraubt.

Aber das, was uns noch viel mehr empört, ist die Heuchelei all derer, die dazu beigetragen haben, diesen Sport zu einem reinen Geschäft zu machen und die sich heute im Namen der Fans erheben, aber einfach, weil sie Angst haben, dass dieses so profitable Spielzeug kaputt geht, das sie für unantastbar hielten.

Der Fußball gehörte den Fans bis zum Ende der 90er Jahre, als die Champions League geboren wurde und den alten Cup der Landesmeister ablöste: seit diesem Zeitpunkt wurde der Graben zwischen den großen und den kleinen Clubs immer unüberwindbarer.

Der Fußball gehörte schon den Fans, als niemand einen Finger gerührt hat, um die von einigen Präsidenten hochgetriebenen Ticketpreise einzugrenzen.

Der Fußball gehörte schon den Fans, als man nichts gegen den unaufhaltsamen Aufstieg der Spielerberater machte, die die Spielergehälter in immer astronomischere Höhen trieben, die nur noch über die Fernsehgelder zu stemmen waren, genau dasselbe Fernsehen, das immer dicht gedrängtere Anstoßzeiten mit Spielen an immer unwahrscheinlicheren Tagen und Uhrzeiten durchsetzte.

Der Fußball gehörte schon den Fans, als Regelungen eingeführt wurden, die jede Form von Kontakt zwischen Spielern und Fans verboten haben.

Der Fußball gehörte schon den Fans, als die Supercup-Spiele in anderen Kontinenten ausgetragen wurden oder Spielansetzungen wenige Tage vor Anstoß geändert wurden; zum Nachteil der Fans, die sich vielleicht schon Tickets für Flüge oder die Bahn besorgt hatten, um im Stadion dabei zu sein.

Der Fußball gehörte schon den Fans, als einige im Verband besonders einflussreiche Präsidenten offen zugegeben haben, dass es angebracht wäre, Vereine mit weniger Fans unabhängig vom sportlichen Verdienst vom Spielbetrieb der Serie A auszuschließen.

Der Fußball gehörte schon den Fans, als einigen Vereinen gestattet wurde, das Financial Fair Play zu umgehen, während andere mit weniger einflussreichen Besitzern dafür bestraft wurden.

Der Fußball gehörte schon den Fans, als man mit jedem verfügbaren Mittel durchdrückte, die Weltmeisterschaft 2022 in Katar auszutragen, obwohl das bedeutete, die Spiele im November stattfinden zu lassen und dafür den Spielplan des Vereinsfußballs komplett umzukrempeln. Dasselbe Katar vor allem, das angeklagt ist, unzählige Menschenrechtsverletzungen an den Arbeitern zu begehen, die am Bau der Stadien beteiligt waren, oft unter unmenschlichen Arbeitsbedungungen, die ca. 6.500 Todesopfer gefordert haben. Nun, es ist auffällig, dass das der FIFA völlig gleichgültig war, die ja sonst sozialen Themen gegenüber sehr aufmerksam ist, auch wenn sich einem hier der Zweifel aufdrängt, dass sie das nur ist, wenn es ihr gerade in den Kram passt…

Wir könnten hier noch viel mehr Beispiele für die absolute Inkohärenz der Worte anführen, die man in diesen Stunden von den Spitzen des Fußballbetriebs vernimmt, wenn man sie mit ihrem Handeln vergleicht, das den Fußball in den letzten Jahrzehnten von einem Volkssport in ein reines Instrument des ungebremsten Business verwandelt hat.

Der Fußball musste schon seit langem vom Fundament bis hin in alle seine Ebenen, Verbände, Vereine, Manager, Spieler, umgestaltet werden.

Die Super League ist nur die x-te Schweinerei, aber wer den Fußball zu diesem Punkt fast ohne Wiederkehr geführt hat, ist keinen Deut besser, also verschont uns mit eurem lächerlichen Theater aus wohlfeiler Rhetorik und Moralität.

Jetzt, wo das Geld zuende geht, streitet euch unter euresgleichen aber wagt es nicht, das Wort Fans in den Mund zu nehmen.

SCHWEINE!
AJFM ab S33:

Aufstieg: 33, 35 (6. Liga), 38 (5. Liga), 39 (4. Liga), 43 (3.Liga), 46 (2.Liga), 47, 49, 58 (1.Liga)
V-Pokal: Sieger 43; Finalist 38, 41 & 42
N-Pokal: Sieger 62; Finalist 60

Offline köpper

  • Kontrolliert Offensiv + Miese Tricks Anstossspieler
  • *****
  • Beiträge: 425
  • Alter: 38
  • Activity:
    26.33%
    • Profil anzeigen
Re: European Super-League
« Antwort #114 am 21. April 2021, 19:56:04 »
Es würde von Seiten der Uefa auch reichen ein paar Punktabzüge zu verteilen oder ganz einfachc mal Financial Fair-Play umzusetzen :D
unter Flutlicht wird das Geboltze auch nicht ansehlicher

Offline --MariO91--

  • Techniker (kann Beiträge in der Telefonzelle ausspielen, hat feine Tricks drauf)
  • **********
  • Beiträge: 2.126
  • Alter: 29
  • Ort: zu Hause
  • Activity:
    45.67%
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich überlebe diese Liebe nicht
    • Profil anzeigen
Re: European Super-League
« Antwort #115 am 22. April 2021, 17:41:07 »
Es würde von Seiten der Uefa auch reichen ein paar Punktabzüge zu verteilen oder ganz einfachc mal Financial Fair-Play umzusetzen :D

Setzt man doch um. Clubs wie Sion werden bei kleinen Verstößen hart bestraft und ausgeschlossen. Die großen wie PSG oder ManCity kommen mit lächerlichen Strafen davon. Warum? Weil man mit PSG/City mehr Geld rausholen kann als mit Sion. Der Gegenwind zur ESL war nur so groß von Seiten der UEFA, weil sie nichts davon hatten. HÄTTE man das Ganze MIT der UEFA organisiert, dann hätte die UEFA diese Idee der ESL als großartige Idee verkauft...

Und weil sie sich deshalb weigern an den UEFA-Wettbewerben teilzunehmen?

Genau aus diesem Grund. Ich hoffe, dass man die 12 Clubs dafür 2-3 Jahre für alle internationalen Wettbewerbe sperrt. Glaub ich persönlich nicht dran, denn die 12 bringen mit die größte Kohle und das lässt sich die UEFA sicher nicht entgehen. Als Fan des Sports fände ich es allerdings ein richtiges Zeichen, dieser Gier Einhalt zu gebieten. Wobei die UEFA da mit Sicherheit der falsche Ansprechpartner ist...
Deutscher Meister wird nur der FCN!

Offline --MariO91--

  • Techniker (kann Beiträge in der Telefonzelle ausspielen, hat feine Tricks drauf)
  • **********
  • Beiträge: 2.126
  • Alter: 29
  • Ort: zu Hause
  • Activity:
    45.67%
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich überlebe diese Liebe nicht
    • Profil anzeigen
Re: European Super-League
« Antwort #116 am 02. Mai 2021, 18:19:39 »
Protest gegen Glazer geht bei ManU weiter, Platzsturm im Old Trafford...
Deutscher Meister wird nur der FCN!

Online dAb

  • Stets voll im Dienst & Mr. Anstoss 2006
  • Anstoss-Gott, spielt schon im Jahr 10000 nach Pallino
  • ***
  • Beiträge: 47.941
  • Alter: 32
  • Activity:
    100%
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
AJFM:
Meister: 1, 5, 6, 7, 13, 16, 28, 32
Pokal: 23, 32
Supercup: 8, 14, 17, 20, 26

:joint:

Offline Ueberflieger

  • Ueber-Vize
  • Besitzt ein Denkmal auf dem Vereinsgelände
  • **
  • Beiträge: 23.409
  • Alter: 32
  • Ort: Puchheim
  • Activity:
    44.33%
  • Geschlecht: Männlich
  • Puchheimer Chef-Ideologe
    • Profil anzeigen
Re: European Super-League
« Antwort #118 am 02. Mai 2021, 21:00:42 »
Nette Aktion. :D :bier:
If you wait until you can do everything for everybody, instead of something for somebody, you'll end up not doing nothing for nobody. - Malcolm Bane

Offline --MariO91--

  • Techniker (kann Beiträge in der Telefonzelle ausspielen, hat feine Tricks drauf)
  • **********
  • Beiträge: 2.126
  • Alter: 29
  • Ort: zu Hause
  • Activity:
    45.67%
  • Geschlecht: Männlich
  • Ich überlebe diese Liebe nicht
    • Profil anzeigen
Re: European Super-League
« Antwort #119 am 03. Mai 2021, 15:16:49 »
Nette Aktion. :D :bier:

Soweit ich weiß, lässt man in England demnächst wieder Fans in den Stadien zu und öffnet sie schrittweise... Dürfte also erst der Anfang gewesen sein...
Deutscher Meister wird nur der FCN!